it-swarm.com.de

Beeinträchtigt eine Landing Page für Websites mit mehreren Ländern das Suchmaschinenranking?

Ich habe eine mehrsprachige/länderübergreifende Website, die einen einzelnen Domainnamen verwendet. Die URL-Struktur lautet wie folgt: country-name.example.com/language/

Ex:

  • ca.example.com/en/
  • ca.example.com/fr/
  • uk.example.com/en/

Immer wenn ein Benutzer example.com eingibt, identifiziere ich sein Land und leite es in das entsprechende Land weiter. Wenn ein Benutzer jedoch aus einem nicht unterstützten Land stammt, leite ich zu einem von mir festgelegten Standardland um, z. B. uk.example.com. Ich verwende 1 Weiterleitungen. Der Googlebot stammt aus einem nicht unterstützten Land. Daher verknüpft Google example.com mit uk.example.com, da dies das Standardland ist, in das ich mit 1 Redirects umleiten möchte.

Aus diesem Grund habe ich mich für eine Landing/Splash-Seite entschieden, auf der alle Länder und Sprachen angezeigt werden. Anstatt einen Benutzer mit einem nicht unterstützten Land in ein Standardland umzuleiten, würde ich ihm stattdessen die Zielseite anzeigen.

Ich habe jedoch weiter gelesen http://blog.woorank.com/2014/08/top-10-pitfalls-of-international-seo/ dass Splash-Seiten für SEO schädlich sind.

Sollten Splash-Seiten um jeden Preis vermieden werden? Was wäre in diesem Fall die beste Vorgehensweise, ohne das Ranking zu beeinflussen?

7
KEOKI

Begrüßungsbildschirme sind laut Google akzeptabel. Sie bieten jedoch einige bewährte Methoden für die Verwendung von Websites in mehreren Sprachen und Regionen.

In diesem Artikel empfiehlt Google die Verwendung des hreflang -Tags innerhalb des <link rel="alternate" ... /> -Tags im Kopf. Der spezifische Auszug aus dem Artikel ist unten:

Für Sprach-/Länderauswahl oder automatisch umgeleitete Homepages sollten Sie auch eine Anmerkung für den hreflang-Wert "x-default" hinzufügen:

<link rel="alternate" href="http://example.com/" hreflang="x-default" />

Fügen Sie dies zu Ihrer Begrüßungsseite hinzu, und Sie sollten festgelegt werden.

Zusätzliche Kommentare:

Vielleicht möchten Sie auch diesen zusätzlichen Artikel lesen:

Dies ist die Startseite von Googles Handbuch zum Erstellen globaler Websites. Es enthält Best Practices für HTTP-Redirect-Header und zeigt, wie Sie mit den hreflang -Tags verhindern, dass für doppelten Inhalt eine Strafe verhängt wird. Es enthält auch Empfehlungen und Vor- und Nachteile für bewährte Verfahren in Bezug auf verschiedene globale Systeme, z. B. die Verwendung von Länderdomains (ccTLDs), Subdomains, Verzeichnissen usw.

6
War10ck

Nur um sicherzustellen, dass die Google-Bots keine wählerischen Bewegungen ausführen, möchten Sie bei einer Zielseite der Seite möglicherweise ein paar Wörter mehr hinzufügen als nur die Liste der Sprachen, aus denen Sie auswählen können. Geben Sie möglicherweise eine einfache Begrüßungsnachricht an (geben Sie hier den Namen der Website ein) in allen Sprachen. Zumindest wird die Seite dann von Google nicht als "Thin Content" gekennzeichnet.

Sie haben auch die Möglichkeit, oben auf jeder Seite eine Sprachauswahl hinzuzufügen, damit Benutzer die Sprache nach ihren Wünschen ändern können. Listen Sie einfach alle Sprachen auf dem Bildschirm als eine Reihe von Bildern kleiner Länderflaggen mit einer Sprachabkürzung wie einer amerikanischen Flagge mit dem Wort "EN" darunter für Englisch auf. Auf diese Weise können Benutzer, die auf Ihrer Website surfen und die Sprache nicht mögen, auf einfache Weise eine andere Sprache auswählen, ohne zum Begrüßungsbildschirm zurückzukehren, und so Klicks sparen.

0
Mike