it-swarm.com.de

Anzeige von Sonderzeichen im Seitentitel in SERPs

Ich habe kürzlich einige Kuriositäten bei den Titeln von Webseiten in Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs) bemerkt. Ich habe begonnen, einige Sonderzeichen in meinen Seitentiteln zu verwenden, um sie in SERPs ein wenig ansprechender zu machen und vielleicht ein bisschen mehr hervorzuheben:

‘Item name’ widget • Site Name
(( Item name )) widget • Site Name
  • In Google und Yahoo werden die geschweiften Anführungszeichen (8216/8217) in einfache Anführungszeichen umgewandelt.
  • In Bing und Yahoo werden alle Sonderzeichen vor dem Titel entfernt, d. H. Die oben genannten werden als Item name’ ...etc oder Item name )) ...etc angezeigt.

Der Aufzählungspunkt (8226) wird in allen drei Fällen gut angezeigt, ebenso wie verschiedene andere Unicode-Zeichen (ich habe zuvor Musiknoten in SERPs gesehen).

Meine Fragen:

  1. Weiß jemand, ob es bestimmte Zeichen gibt, die sicher/unsicher sind?
  2. Ist es möglich, dass Suchmaschinen die Zeichen so anzeigen, wie ich sie codiere, und die Zeichen vor dem Titel einfügen?
  3. Gibt es Daten darüber, welche Titelformate eine höhere Klickrate erzielen?

Außerdem versuche ich nicht, Suchmaschinen auszutricksen oder hinterhältig zu sein. Ich bin nur daran interessiert, ob es möglich ist, die CTR zu erhöhen, wenn eine Seite nicht die Nummer 1 in den Ergebnissen ist.

7
DisgruntledGoat

Es hat eine Vielzahl von Versuchen gegeben, mit Titeln und Snippets durch die Verwendung von Sonderzeichen hinterhältig zu sein. Daher haben Suchmaschinen im Allgemeinen daran gearbeitet, das zu bereinigen, was sie dort anzeigen. Manchmal führt dies dazu, dass Zeichen entfernt werden (z. B. Sterne, Pfeile usw.), manchmal kann es sogar dazu führen, dass Suchmaschinen einen eigenen Titel erstellen (Google tut dies manchmal, wenn der angegebene Titel schlecht zu sein scheint). Meine Empfehlung wäre, sich an die normalen Zeichen der Sprache zu halten, in der Sie schreiben, und sich auf den Inhalt zu konzentrieren.

Titel und Beschreibungen/Snippets sind sehr wichtig, wenn Benutzer Ihre Seite in den Suchergebnissen sehen. Vergessen Sie nicht, sie zu testen: Probieren Sie verschiedene Arten von Titeln und Beschreibungen aus und sehen Sie, wie Benutzer darauf reagieren. Suchmaschinen aktualisieren die Auflistungen im Allgemeinen relativ schnell, wenn sie erneut gecrawlt werden. Sie können dies beispielsweise über einen Zeitraum von einigen Wochen mit unterschiedlichen Einstellungen nachverfolgen (oder verschiedene Seiten/Websites zum Testen verwenden).

Beachten Sie in Bezug auf Beschreibungen/Snippets, dass diese je nach der vom Benutzer vorgenommenen Abfrage unterschiedlich sein können. Überprüfen Sie Ihre Protokolle und versuchen Sie, anhand der von den Benutzern vorgenommenen Abfragen die angezeigten Snippets anzuzeigen. Befindet sich die Abfrage überhaupt nicht im Meta-Tag "description", wird der Inhalt der Seite möglicherweise direkt angezeigt.

2
John Mueller

Ich würde mich nicht zu sehr auf Sonderzeichen in meinem Titel oder meiner Meta-Beschreibung verlassen. Es könnte kurzfristig funktionieren und sogar die Klickrate (Click-through-Rate - CTR) für eine Weile verbessern, aber IMO ist die Art von Dingen, die Google und andere Suchmaschinen im Laufe der Zeit auslaufen könnten, wenn sie sehen, dass sie missbraucht werden.

In Bezug auf ein Format für eine höhere Klickrate gibt es jedoch einige Möglichkeiten, es zu verbessern.

Das erste ist, eine Ellipse (...) sowohl in Ihrem Titel als auch in Ihrer Meta-Beschreibung zu vermeiden. Suchmaschinen fügen für beide eine Ellipse hinzu, wenn sie eine bestimmte Länge überschreiten. 65 Zeichen für den Titel, 150 für die Meta-Beschreibung decken Sie für die großen 3 Suchmaschinen ab. Das Vermeiden der Ellipse verleiht Ihrem Eintrag eine maßgeblichere Präsenz, da es ein vollständiger Gedanke ist und nicht ins Unbekannte abdriftet.

Die zweite Sache ist, Ihren Titel und Ihre Meta-Beschreibung als Werbung anzusehen. Es sollte nützlich, beschreibend und prägnant sein. Der Zweck Ihres Titels sollte darin bestehen, den Benutzer zum Lesen der Seite zu bewegen. Der Zweck der Beschreibung sollte darin bestehen, den Benutzer zum Klicken auf den Titel zu bewegen. Alles, was zum Erstellen einer Anzeige in Google AdWords erforderlich ist, sollte auf Ihren Titel und Ihre Beschreibung zutreffen.

Eine dritte Möglichkeit, die Klickrate zu verbessern, und nach der entsprechenden Vorgehensweise zu suchen, besteht darin, eine eingerückte Liste zu erhalten (eine Liste unter einer ersten, beide von Ihrer Website). Wieder macht es die Auflistungen maßgeblicher.

Ein weiterer Vorteil davon, Ihre Titel und Meta-Beschreibungen kurz und interessant zu halten, ist, dass viele Social-Media-Websites sie auch verwenden, wenn Seiten eingereicht oder mit Lesezeichen versehen werden. Wenn es in den Suchmaschinen gut funktioniert, hat es eine Chance, in den sozialen Medien gut abzuschneiden und umgekehrt.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was konvertiert werden soll, testen Sie es. Social Media ist eine großartige Möglichkeit, dies kostenlos zu tun. Wenn Sie über das Budget verfügen, ist Google AdWords eine noch bessere Wahl.

2
Virtuosi Media