it-swarm.com.de

Google Kalender Sicherheits- / Datenschutzbedenken?

Ich möchte - nicht für mich, sondern für eine ältere, technisch nicht versierte Person - Google Kalender einrichten, um den einzigen Zweck sein Mobiltelefon mit seinem Thunderbird/Lightning zu synchronisieren.

Da ich (die meisten) personalisierten Apps von Google noch nie selbst verwendet habe, möchte ich sicherstellen, dass alle Datenschutzeinstellungen des Google-Kalenders gesperrt sind. (Übrigens gibt es Verschlüsselungseinstellungen?)

Gibt es etwas Besonderes, das ich überprüfen muss - was ist mit der Sorge, dass "Google meinen Kalender liest"?

1
Martin

Dies ist 2017 - und die Standard-Google-Kalender-App wird Ihre Daten lesen, auch wenn Sie webdav sync mit einem Nicht-Google-Kalender verwenden. Versuchen Sie, einige einfach benannte Ereignisse zu erstellen, und wechseln Sie dann zur Zeitplanansicht. Sie werden plötzlich dekorative Grafiken finden, die den semantischen Inhalt Ihres Ereignisses widerspiegeln. Keine Ahnung, wie man das ändert, also habe ich die Google Kalender-App verlassen und ihm den Zugriff auf meinen Gerätekalender verweigert (nicht sicher, ob das effektiv ist).

Im Gegensatz zur anderen Antwort finde ich es für Google sehr wertvoll, zu wissen, was Sie tun, wo Sie tun und mit wem Sie es tun, um weitere Informationen über Sie zu erhalten - unter anderem um Werbung anzupassen.

2
TNT

Ich benutze Google Kalender ausgiebig sowohl für berufliche als auch für private Zwecke. Ich führe es im HTTPS-Modus aus, sodass meine gesamte webbasierte Interaktion damit verschlüsselt ist. Natürlich habe ich es auch so konfiguriert, dass Warnungen per E-Mail und SMS gesendet werden, und keine davon ist verschlüsselt, aber dies sind optionale Funktionen. In Bezug auf die Datenschutzeinstellungen kann niemand Ihre Kalender sehen, es sei denn, Sie machen sie öffentlich. Sie können jedoch Kalender für andere Benutzer freigeben, sofern diese über ein Google-Konto verfügen. Sie können einzelne Ereignisse auch als privat kennzeichnen. Ich bin mir sicher, dass Google private Kalender lesen kann, wenn sie wollen, aber ich bezweifle, dass sie interessiert sind. Zum einen gibt es im Gegensatz zum Verfolgen der von Ihnen besuchten Websites und der Links, auf die Sie klicken, während Sie im Internet surfen, keine nützliche Möglichkeit, Kalenderereignisse abzubauen, um Geld zu verdienen, durch Werbung oder etwas anderes. Datenschutzbestimmungen von Google Kalender: "Google nimmt Ihren Datenschutz genauso ernst wie unseren. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur unter den gesetzlich vorgeschriebenen Umständen an Dritte weiter."

2
boot13