it-swarm.com.de

Gibt es eine vorinstallierte oder automatische Firewall?

Kommt Ubuntu mit einer vorinstallierten oder automatischen Firewall? Wenn nicht, brauche ich einen?

Ich habe einige Artikel über die Vorteile von Linux im Vergleich zu anderen Betriebssystemen in Bezug auf die Sicherheit gelesen (Antivirus ist nicht erforderlich, ...), möchte aber sicher gehen.

25
pedroo

Ubuntu hat eine Firewall im Kernel und wird standardmäßig ausgeführt. Um diese Firewall zu verwalten, benötigen Sie die iptables . Die Verwaltung ist jedoch kompliziert, sodass Sie sie mit UFW (unkomplizierte Firewall) konfigurieren können. Aber UFW ist immer noch etwas Schwieriges für normale Benutzer. Sie können also installieren GUFWInstall GUFW das ist nur ein grafisches Frontend für UFW.

Wenn Sie GUFW verwenden, sehen Sie beim ersten Mal unten im Fenster 'Disabled Firewall' . Dies ist jedoch nicht der Fall, da Ihre Firewall bereits ausgeführt wird. Diese Aktivierungs-/Deaktivierungsnachricht bezieht sich auf die mit UFW festgelegten Regeln, nicht auf die Firewall.

Wenn du mir nicht glaubst, öffne ein Terminal und schreibe

Sudo iptables --list --verbose

Versuchen Sie dies mit GUFW aktiviert und deaktiviert . Sie werden sehen, dass die einzigen Unterschiede die Regeln sind, die Sie mit GUFW festgelegt haben.

alt text

Informationen von dieser Ubuntu Forums Thread

18
DrKenobi

In Ubuntu ist in der Grundinstallation standardmäßig keine Firewall aktiviert.

Wenn Sie eine Firewall benötigen, empfehle ich, sie mit gufw einzuschalten und zu verwalten:

gufwInstall gufw

Gufw ist eine einfache, intuitive Methode zur Verwaltung Ihrer Ubuntu-Firewall, die von ufw unterstützt wird.
Es unterstützt allgemeine Aufgaben wie das Zulassen oder Blockieren vorkonfigurierter Dienste, allgemeiner P2P oder einzelner IP/Ports und viele andere!

Hier ist das Wiki .

11
hhlp

es tut.

Ubuntu hat eine Firewall namens UFW. Standardmäßig ist es ein Befehlszeilendienstprogramm, aber es ist eine GUI verfügbar.

Sudo apt-get install gufw

Sobald dies installiert ist, kann es von System -> Administration -> Firewall-Konfiguration konfiguriert werden.

Wenn Sie in einem Heimnetzwerk hinter einem Router ausgeführt werden, kümmert sich der Router bereits um Ihre Firewall-Probleme.

In der Regel ist es am besten, nur eine Firewall gleichzeitig auszuführen. Schalten Sie daher die Ubuntu-Firewall aus, während Sie in Ihrem Heimnetzwerk ausgeführt werden.

8
richzilla

Der Linux-Kernel selbst verfügt über eine Firewall, auf die über die Befehlszeile zugegriffen werden kann und die barebone funktioniert:

man iptables

Dies wird in der Regel von Internetdienstanbietern verwendet, da die Ressourcen sehr gering sind, die Konfiguration jedoch sehr schwierig ist (hierfür sind fortgeschrittene Administratorfähigkeiten erforderlich).

4
iugamarian

sie benötigen eine leistungsstarke Firewall unter Linux. Verwenden Sie iptables.

FeuerstarterInstall firestater

Firestarter ist ein Open Source Visual Firewall Programm. Die Software soll die Benutzerfreundlichkeit mit leistungsstarken Funktionen kombinieren und somit sowohl Linux-Desktopbenutzer als auch Systemadministratoren bedienen.

Wir sind der festen Überzeugung, dass Ihre Aufgabe darin besteht, die wichtigsten sicherheitspolitischen Entscheidungen zu treffen, und dass wir uns um die zugrunde liegenden Details kümmern. Dies ist eine Abweichung von Ihrer typischen Linux-Firewall, für die traditionell spezifische Kenntnisse in Bezug auf die Implementierung erforderlich waren.

1
hhlp