it-swarm.com.de

Eine einzelne Anfrage scheint von allen Browsern gekommen zu sein? Sollte ich besorgt sein?

Ich habe meine Site-Zugriffsprotokolle durchsucht, als ich eine Anforderung mit der folgenden Benutzeragentenzeichenfolge bemerkte:

"Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; en-US; rv: 1.9.2.12) Gecko/20101026 Firefox/3.6.12", "Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; pl- PL; rv: 1.8.1.24pre) Gecko/20100228 K-Meleon/1.5.4 "," Mozilla/5.0 (X11; U; Linux x86_64; de-DE) AppleWebKit/540.0 (KHTML, wie Gecko) Chrome/9.1.0.0 Safari/540.0\", \" Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; de-DE) AppleWebKit/532.5 (KHTML, wie Gecko) Comodo_Dragon/4.1.1.11 Chrome/4.1.249.1042 Safari/532.5\"Mozilla/5.0 (X11; U; Linux i686 (x86_64); en-US; rv: 1.9.0.16) Gecko/2009122206 Firefox/3.0.16 Flock/2.5.6", "Mozilla/5.0" Windows; U; Windows NT 6.0; en-US) AppleWebKit/533.1 (KHTML, wie Gecko) Maxthon/3.0.8.2 Safari/533.1 "," Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 6.0; en-US; rv: 1.8.1.8pre) Gecko/20070928 Firefox/2.0.0.7 Navigator/9.0RC1\", \" Opera/9.99 (Windows NT 5.1; U; pl) Presto/9.9.9\", \" Mozilla/5.0 ( Windows; U; Windows NT 6.1; zh-HK) AppleWebKit/533.18.1 (KHTML, wie Gecko) Version/5.0.2 Safari/533.18.5 "," Seamonkey-1.1.13-1 (X11; U; GNU Fedora fc 10) Gecko/20081112 "," Mozilla/5.0 (kompatibel; MSIE 9.0; Windows NT 6.1; Win64; x64; Dreizack/5,0; .NET CLR 2.0.50727; SLCC2; .NET CLR 3.5.30729; .NET CLR 3.0.30729; Media Center PC 6.0; Zune 4.0; Tablet PC 2.0; InfoPath.3; .NET4.0C; .NET 4.0E) "," Mozilla/4.0 (kompatibel; MSIE 7.0; Windows NT 6.1; WOW64; SLCC2; .NET CLR 2.0.50727; .NET CLR 3.5.30729; .NET CLR 3.0.30729; Media Center PC 6.0; MS-RTC LM 8; .NET 4.0C; .NET 4.0E; InfoPath.3)

Die Anfrage scheint von 91.121.153.210 zu stammen - was anscheinend im Besitz dieser Typen zu sein scheint: http://www.medialta.eu/accueil.html

Ich finde das ziemlich beeindruckend - eine Anfrage von 'all' User-Agents.

Es gibt tatsächlich eine ganze Reihe dieser Anfragen, zumindest in den letzten Tagen. Das hat natürlich mein Interesse geweckt.

Google-Suche scheint einfach eine sehr lange Liste von Websites zu produzieren, die ihre Apache-Zugriffsprotokolle öffentlich zugänglich machen ...

Ist das ein seltsamer Hinweis darauf, dass wir ins Visier genommen werden? Und von wem?

2
HorusKol

Sie haben die IP-Adresse der Anfrage nicht freigegeben - daher ist es etwas schwieriger, das Wer zu beantworten -, aber Sie können mit einem einfachen Scan prüfen, ob die Website mit allen Browsern funktioniert.

Dies ist für viele Entwickler Standard, wenn sie Änderungen vornehmen - Dienste wie www.BrowserShots.org werden in der Regel auf diese Weise angezeigt.

3
Glenn Kelley