it-swarm.com.de

Das Limit für geöffnete Dateien spiegelt keine Konfigurationsänderungen wider

Ich versuche, das durch ulimit -Hn angegebene Limit für die maximale Anzahl an geöffneten Dateien zu erhöhen. Aber egal welche Konfiguration ich ändere, sie bleibt auch nach dem Neustart auf 4096.

In meinem /etc/security/limits.conf habe ich folgende Einträge (alles andere ist auskommentiert):

* soft nofile 10000
* hard nofile 50000

Mein /etc/pam.d/common-session sieht folgendermaßen aus:

session [default=1] pam_permit.so
session requisit    pam_deny.so
session required    pam_permit.so
session optional    pam_umask.so
session required    pam_unix.so 
session required    pam_limits.so
session optional    pam_systemd.so 
session optional    pam_cgfs.so -c freezer,memory,name=systemd

Warum wird das harte Limit nicht in 50000 geändert, d. H., Wirken sich andere Mechanismen darauf aus?

pdate:

Seltsamerweise verhält es sich anders, wenn suing mir zuerst, d.h.

$ whoami && ulimit -Hn
jdoe
4096
$ su - jdoe
$ whoami && ulimit -Hn
jdoe
50000

Wie ist das möglich?

3

Nach einer langen Zeit fand ich heraus, dass Sie hinzufügen müssen

DefaultLimitNOFILE=65535

zu /etc/systemd/system.conf und /etc/systemd/user.conf.

0