it-swarm.com.de

Was ist die Lebenserwartung einer SD-Karte?

Ich habe einige SD-Karten, die ich benutze. Gibt es eine Begrenzung, wie oft ich darüber schreiben kann? Wenn ich Informationen auf einer Karte belasse, kann irgendetwas dazu führen, dass diese Informationen irgendwann verloren gehen (außer durch ein Magnetfeld)? Was sind die bevorzugten Lagerungsbedingungen für diese Karten?

97
Yuval

Der Flash-Speicher hat in der Tat begrenzte Schreibzyklen. Inzwischen ist es jedoch unwahrscheinlich, dass dies während der normalen Lebensdauer einer solchen Karte der Fall ist. Normalerweise liegt dieser Wert heute in der Größenordnung von 100.000 Schreibzyklen, und SD-Karten enthalten Schaltkreise, mit denen der Abnutzungsgrad ausgeglichen werden kann. Dies bedeutet, dass die Schreibvorgänge gleichmäßig über das Speichermedium verteilt werden, um "Hot Spots" zu vermeiden - Seiten, die zu häufig geschrieben werden und daher früh ausfallen .

Auf der Karte gespeicherte Informationen sind auch in Magnetfeldern sicher, da die Informationen nicht magnetisch gespeichert werden (im Gegensatz zu Festplatten oder Disketten).

Lagerbedingungen ... Sie sollten sie nicht in Schlamm, Wasser, Lava oder anderen schädlichen Bedingungen lagern. Sie sollten sie wahrscheinlich auch nicht auf Eisenbahnen setzen und Züge über sie fahren lassen. Abgesehen davon, dass ich nicht besonders darauf geachtet habe, wo ich meine Karten aufbewahre, hatte ich bisher keine negativen Auswirkungen. In der Praxis würde ich denken, dass alles, was die Karte nicht physisch beschädigt, die darauf gespeicherten Daten nicht beschädigt.

101
Joey

Vertrauen Sie für die Langzeitspeicherung niemals einem FLASH-Speicher. Meine Erfahrung mit FLASH ist, dass die Integrität bereits nach 5 Jahren ins Stocken gerät. Die in den FLASH-Speicherzellen gespeicherten Spannungen gehen verloren und können nach einiger Zeit falsch interpretiert werden. Hohe Temperaturen beschleunigen die Dissipation und verkürzen die Lagerung sogar weniger als 5 Jahre.

FLASH mit hoher Dichte, bei dem eine Zelle 2 Bits darstellen kann, weist die höchste Ausfallrate auf. Am häufigsten wird dies verwendet, da die Herstellung am kostengünstigsten ist (doppelte Kapazität). Viele FLASH-Mikrocontrolleranwendungen scheitern nach 5-10 Jahren an der Beschädigung des FLASH-Speichers. Durch erneutes FLASH der Firmware wird der Chip für weitere 5-10 Jahre wiederhergestellt. Sie müssen daher die FLASH-Speicherdaten regelmäßig aktualisieren, um die Integrität zu gewährleisten. Gleiches gilt, wenn Sie die SD-Karte als Langzeitspeicher verwenden möchten.

Der FLASH-Speicherchip selbst ist extrem robust und kann hunderte, wenn nicht tausende von Betriebsjahren bieten. solange die maximale Lebensdauer des Schreibzyklus nicht überschritten wurde. FLASH-Speicherzellen sind wie Millionen einzelner Mikrobatterien, die auf verschiedenen Ebenen geladen werden. Wie Sie wissen, entlädt sich jede Batterie, die in der Packung enthalten ist und jahrelang auf einem Regal steht. Gleiches gilt für FLASH-Speicherzellen. Sie müssen regelmäßig "aufgeladen" werden, um die korrekten Ladungen aufrechtzuerhalten, die Datenbits darstellen. Also eine FLASH-Speicherkarte, die 25 Jahre lang in einem Safe aufbewahrt wird ... garantiert, dass Sie bei dem Versuch, sie zu verwenden, fehlerhafte Daten haben. Ich habe FLASH-Speicher mit 20% Korruption nach 10 Jahren im Speicher gesehen.

FLASH-Sticks eignen sich hervorragend zum Übertragen von Daten von einem Computer auf einen anderen usw. Sie dürfen jedoch NIEMALS für die Langzeitarchivierung verwendet werden. Gleiches gilt für die herkömmliche CD-ROM. Nach 5-10 Jahren versagt der Kontrastfarbstoff und es kommt zu Lesefehlern.

Das beste Medium für die Langzeitlagerung sind ARCHIVAL GOLD CD-R oder ähnliche Marken. Das Speichermedium auf der Festplatte besteht aus einer dünnen Schicht aus 24-karätigem Gold, sodass es nicht oxidiert. Es wird erwartet, dass die Datenspeicherung auf diesem CD-Typ auch nach 300 Jahren noch intakt ist. Sie sind im Vergleich zu herkömmlichen CD-Rs teuer.

49
Gavin Curtis

Haltbarkeit

Nach meiner Erfahrung sind Speicherkarten ziemlich langlebig, wenn auch gelegentlich heikel, wenn es um Formate geht. Ich habe kürzlich ein Mobiltelefon durch die Waschmaschine gesteckt (es war so schmutzig), und die 2-GB-microSD-Karte funktioniert in meinem neuen Telefon einwandfrei (schließlich hat das gewaschene Telefon auch funktioniert, aber es war eine gute Ausrede für ein Upgrade).

Rob Galbraith, der eine erstaunliche Website auf CompactFlash und Secure Digital - Karten unterhält, sagt

Einzelne Flash-Speicherzellen haben eine begrenzte Lebensdauer. Das sind die schlechten Nachrichten. Die gute Nachricht ist, dass ihre Lebensdauer in der Regel in vielen, vielen tausend Lösch-/Schreibzyklen gemessen wird und dass Karten-Controller einen Algorithmus verwenden, der den Verschleiß über die gesamten Zellen der Karte verteilt. CompactFlash- und SD/SDHC-Karten dienen zum automatischen und transparenten Zuordnen von Speicherzellen, die fehlerhaft sind oder in einigen Fällen einen vordefinierten Grenzwert erreichen.

Schreibzyklen sind wichtig, aber MTBF (mittlere Zeit zwischen Ausfällen) beträgt häufig 1 bis 2 Millionen Stunden oder mehr, wobei Fortschritte wie Verschleißausgleich, Kennzeichnung und Verwaltung von fehlerhaften Blöcken usw. berücksichtigt werden.

Tipps

  • Defragmentieren Sie keine Speicherkarte. Dies verbraucht Schreib-/Löschzyklen und verkürzt die MTBF.
  • Verwenden Sie FAT32 anstelle eines Journaldateisystems (wie NTFS ), das häufiger schreibt.
  • SD-Karten sind so ausgelegt, dass sie Daten etwa 10 Jahre im Leerlauf halten. Ich erinnere mich, dass ich gelesen habe (nicht sicher wo), wie ich Karten durch gelegentliches Einsetzen in ein Lesegerät wieder mit Energie versorgte.

Anekdoten

Der BBC-Artikel von 2004Digitale Speicher überleben Extremeenthält eine interessante Studie von Digital Camera Shopper zur Haltbarkeit von Speicherkarten.

Die Speicherkarten in den meisten Kameras sind praktisch unzerstörbar, findet Digital Camera Shopper Magazine. Fünf Speicherkartenformate überlebten das Kochen, Zertrampeln, Waschen und Eintauchen in Kaffee oder Cola.

Im Jahr 2004 ereignete sich ein Vorfall(zu der Zeit erfreulicherweise in einer Pressemitteilung von SanDisk ), bei dem die CompactFlash-Karte eines Fotografen eine Brückenexplosion überlebte, bei der die Kameraausrüstung aufgestellt wurde So nah an der Explosion, dass sie zerstört wurde, aber die CompactFlash-Karte überlebte. Andere Vorfälle wie Flugzeugabstürze werden von SanDisk so sehr gehypt, dass ich mit anderen Marken zugegebenermaßen nervös werde. Trotzdem ist es nicht immer einfach, Daten von einer beschädigten Karte abzurufen. Ein atmosphärischer Forschungsballon stürzte im Pazifik ab und wurde geborgen. Eine SD-Karte konnte problemlos gelesen werden, eine andere erforderte einen Eingriff von SanDisk, wurde aber schließlich gelesen.

Die Fotos von Bill Biggart vom 11. Septemberüberlebten den Einsturz des zweiten Turms auf einer CompactFlash-Microdrive-Karte.

Wiederherstellung

Wenn Sie den Verdacht haben, dass eine Karte Flocken bekommt oder Probleme beim Lesen einer Karte auftreten, erstellen Sie sofort eine Sicherungskopie aller Daten auf der Karte. Es gibt Recovery-Tools auf niedriger Ebene wie TestDisk und PhotoRec , die sich hierfür eignen.

37
b w

Ich weiß nicht, ob das helfen wird, aber ...

Wir verwenden µSD-Karten für das gesamte Dateisystem auf einem eingebetteten Gerät, sodass sie Lese- und Schreibvorgänge für Protokollierungszwecke sowie zum Austauschen anzeigen. Es handelt sich um ein Journalled-Dateisystem (Entscheidung früherer Teams), und ich habe eine Handvoll Fehler bei einer Population von beispielsweise 200 Geräten festgestellt, wobei einige Marken mehr Fehler aufweisen als andere. Einige sind komplette katastrophale Ausfälle, ich kann die Karte weder lesen noch neu partitionieren und formatieren, und andere sind einfach eine Beschädigung des Dateisystems, und eine Neupartitionierung und ein Neuschreiben führen dazu, dass sie wieder funktionieren. Wir vertrauen jedoch nicht darauf, dass diese ins Feld geschickt werden.

Sie sind erst seit maximal 3 Jahren im Einsatz. Gott sei Dank wurde die real Information bereits an eine Datenbank gesendet und gespeichert.

9
Patrick Buick

Ich habe SD-Karten verschiedener Marken in Raspberry Pi-Computern verwendet. In der Regel treten Speicherbeschädigungen nach einer ununterbrochenen Betriebszeit von 1 bis 3 Monaten auf. Größere SD-Karten scheinen länger zu halten, kleinere SD-Karten nutzen sich in wenigen Minuten ab von Wochen.

9
Owl

Lagern Sie sie nicht unter -40 ° C oder über +100 ° C (z. B. an manchen Stellen ein Armaturenbrett).

Sie können sie theoretisch mit einem ausreichend starken Aufprall beschädigen. 2000 g oder mehr könnten ausreichen.

Schließen Sie die Stifte nicht kurz und verwenden Sie sie nicht im Weltraum. Verwenden Sie sie nicht für Langzeitarchivierungszwecke - in 500 Jahren werden sich einige der Verbindungen zersetzen und niemand wird mehr wissen, wie man sie liest.

Abgesehen davon denke ich, dass es erheblichen physischen Schaden verursachen wird, wenn Daten im Speicher verloren gehen.

9
Colin Pickard