it-swarm.com.de

JSON-LD für eine Produktmarkenseite als Schaufenster eines Webshops

Nach meine erste Frage zu Store Hauptblöcken halte ich dies für besser, um es mit einem Beispiel zu erklären.

Nehmen wir an, wir machen die Footlocker-Webseite. Und wir haben eine Homepage wie diese von JSON-LD (die übrigens noch verbessert werden kann, alle Tipps wären willkommen):

{
  "@context": "http://schema.org",
  "@type": "WebPage",
  "@id" : "",
  "name": "Footlocker",
  "alternateName": "Footlocker",
  "url": "https://www.footlocker.co.uk/en/homepage",
  "isPartOf": {
    "@type": "WebSite",
    "publisher": {
      "@id": ""
    }
  },
  "publisher": {
    "@type": "ShoeStore",
    "name": "FootLocker",
    "description": "Shoes Store",
    "brand": "FootLocker",
    "email": "[email protected]",
    "logo": "https://www.footlocker.co.uk/INTERSHOP/static/WFS/Footlocker-Footlocker_GB-Site/-/-/en_GB/images/brand/logo-1440.png",
    "image" : "real store image? Like a photo from the inside or can be the logo image again",
    "openingHours": "Mo-Fr 08:00-21:30",
    "telephone": "+4400000000",
    "url": "https://www.footlocker.co.uk/en/homepage/about",
    "sameAs" : [
      "https://www.facebook.com/footlocker/",
      "https://www.instagram.com/footlocker/",
      "https://Twitter.com/footlocker"
    ],
    "address": {
      "@type": "PostalAddress",
      "addressLocality": "NY City",
      "addresRegion" : "Midtown Manhattan",
      "streetAddress": "Some street Here"
    },
    "contactPoint":[
      {
        "@type":"ContactPoint",
        "telephone":"+4400000000",
        "email": "[email protected]",
        "contactType":"customer service",
        "availableLanguage" : ["English","French","Spanish"]
      }
    ],
    "currenciesAccepted": "EUR",
    "priceRange" : "40 - 800",
    "paymentAccepted": "Credit Card, Visa",
  },
    "potentialAction": {
    "@type": "SearchAction",
    "target": "https://www.footlocker.co.uk/en/homepage/q={search_term_string}",
    "query-input": "required name=search_term_string"
  }
}

Für eine Schuhseite (Produktseite) habe ich im Grunde die vorherige JSON-LD mit 2 weiteren Elementen hinzugefügt, breadcrumb und mainEntity. Welche haben übrigens auch Währungsschlüssel etc. (bereits im übergeordneten ShoeStore-Block eingestellt):

"mainEntity": {
  "@type": "Product",
  "name": "Nike 230492RX",
  "image": ["IMAGE URLS HERE ABOUT THE SHORE"],
  "description": "Best shoe for basket...",
  "mpn": "123456789",
  "sku": "00000501",
  "brand": {
    "@type": "Organization",
    "name": "Nike"
  },
  "offers": {
    "@type": "Offer",
    "priceCurrency": "EUR",
    "price": "120",
    "priceValidUntil": "2018-06-04 07:25:56 +0500",
    "itemCondition": "http://schema.org/UsedCondition",
    "availability": "http://schema.org/InStock",
    "seller": {
      "@type": "ShoeStore",
      "name": "FootLocker"
    }
  }
}

Footlocker verkauft eine Menge Marken (Nike, Adidas, Reebok usw.), daher haben wir für jede Marke in Footlocker eine eigene Präsentationsseite. Wie soll das sein?

1
Héctor León

Sie können spezifischere WebPage Typen verwenden:

In beiden Fällen können Sie die Eigenschaft mainEntity verwenden, um auf die primäre Entität für diese Seite zu verweisen:

JSON-LD-Beispiele

{
  "@context": "http://schema.org",
  "@type": "ItemPage",
  "@id": "",
  "mainEntity": {
    "@type": "Product"
  }
}
{
  "@context": "http://schema.org",
  "@type": "CollectionPage",
  "@id": "",
  "mainEntity": {
    "@type": "ItemList",
    "itemListElement": [
      {"@type": "Product"},
      {"@type": "Product"},
      {"@type": "Product"}
    ]
  }
}
2
unor

Die von Ihnen angegebenen strukturierten Daten stellen die Webseite mit dem Verlag als Schuhgeschäft dar. Dies ist jedoch keine vollständig semantisch korrekte Lösung.

Google verlangt in seinen Structured Data General Guidelines, dass strukturierte Daten den Hauptinhalt jeder Webseite darstellen . Hier ist die Schlüsselphrase der Hauptinhalt .

Wenn Sie daher den Haupttyp Ihres Markups als Typ WebPage festlegen, entspricht dies nicht den angegebenen Google-Anforderungen, da der Hauptinhalt Ihres startseite ist die liste der angebotenen produkte von e-commerce.

Strukturierte Daten sind Teil des Online-Marketings. Ihre Hauptaufgabe ist es, Ihren E-Commerce zu fördern. Daher müssen Sie sich wahrscheinlich darauf konzentrieren, Ihr Unternehmen als ShoeStore zu promoten. Aber nicht wie die Webseite oder ihre spezifizierenden Teile. Schließlich gibt es viele Webseiten, aber Ihr E-Commerce sollte einzigartig sein. Auch die Website besteht ausschließlich aus Webseiten, die jedoch alle unterschiedliche Inhalte aufweisen (zumindest auf Website-Ebene eindeutig). Daher müssen auch die strukturierten Daten unterschiedlich sein und unterschiedliche Haupttypen von Markups aufweisen.

Da die Liste der angebotenen Produkte Teil der Homepage ist, die Ihren E-Commerce darstellt, kann es hier nützlich sein, den Einbettungstyp ItemList als - anzuwenden. Google empfiehlt aufzulisten:

  • Alle Elemente in der Liste müssen vom selben Typ sein
  • Der für den Benutzer sichtbare Text muss den Informationen in den strukturierten Daten auf der Seite entsprechen
  • Elemente, die im Listenformat angezeigt werden, werden in der durch die Positionseigenschaft angegebenen Reihenfolge angezeigt

Beachten Sie, dass zwei Arten von Markups verwendet werden können:

  • Zusammenfassungsseite + mehrere vollständige Detailseiten : Die Zusammenfassungsseite enthält eine kurze Beschreibung jedes Elements in der Liste, und jede Beschreibung verweist auf eine separate Detailseite, die sich ausschließlich auf ein Element konzentriert .
  • Eine einzelne Liste mit nur einer Seite : Eine einzelne Liste mit nur einer Seite enthält alle Listeninformationen, einschließlich des vollständigen Texts der einzelnen Elemente. Beispiel: Eine Galerie mit Rezepten für verschiedene Arten von Muffins, die alle auf einer Seite enthalten sind.

Somit repräsentiert die Semantik der strukturierten Daten Ihrer Homepage ein bestimmtes Schuhgeschäft (möglicherweise einzigartig) und die von diesem Geschäft angebotenen Produkte. Aber keine Webseite mit einem Verlag als Schuhgeschäft. Am Ende gibt es viele Webseiten, aber Ihr E-Commerce ist die einzige.

0
nikant25