it-swarm.com.de

Kein Zugriff auf Samba-Freigaben

Ich habe drei freigegebene Ordner in meinem lokalen Home-Verzeichnis, das heißt auf dem Ubuntu-Desktop/home/me /. Alle wurden mit "Freigabeoptionen" im Kontextmenü von Nautilus eingerichtet. Die Standardordner "Musik" und "Videos" sind identisch konfiguriert: Das Kontrollkästchen "Gastzugriff" ist aktiviert, das Kontrollkästchen "Erstellen und Löschen durch andere zulassen" dagegen nicht. Der dritte Ordner mit dem Namen "shared" (gemeinsam genutzt) ist so konfiguriert, dass der Gastzugriff nicht zugelassen wird, andere Benutzer jedoch Dateien ändern können. Ich habe /etc/samba/smb.conf nicht von Hand geändert, sondern nur die Freigabeoptionen verwendet, um diese so genannten "Freigaben" zu erstellen und zu ändern.

Meine Mitbewohner haben zwei Windows 7-Computer und ein Ubuntu Netbook Remix-Netbook. Ich habe den oben genannten Desktop-Computer und Laptop mit 10.04. Keiner dieser Computer kann auf eine der Freigaben zugreifen. Versuche, auf die Gastfreigaben zuzugreifen, führen zu der Nachricht

\\machine\directory is not accessible. The network name could not be found.

Dies ist die Fehlermeldung, die von einem VM unter Windows 2000 generiert wird. Die anderen Windows-Computer erzeugen einen ähnlichen Fehler. Der Ubuntu-Laptop gibt den Fehler Unable to mount location: Failed to mount Windows share aus. Nochmals vielen Dank für informative Fehlermeldungen. Das hilft wirklich sehr.

Beim Versuch, den Ordner "shared" vom Laptop aus zu durchsuchen, wird ein Kennwortdialog angezeigt. Dieses Verhalten ist das gleiche für alle Maschinen, die ich in der Situation ausprobiert habe. Bei der Eingabe meines Benutzernamens und Passworts für das Konto, zu dem die Freigaben gehören, verschwindet der Passwortdialog kurz und wird durch einen identischen Dialog ersetzt. Es wird keine nützliche oder nicht nützliche Fehlermeldung angezeigt.

Wenn Sie versuchen, diesen Ordner mit der VM zu durchsuchen, ist das Ergebnis dasselbe, mit der Ausnahme, dass im Kennwortdialogfeld "falscher Benutzername oder falsches Kennwort" angezeigt wird. Ich gehe davon aus, dass es sich bei Benutzername und Passwort um den Benutzer handelt, dem die Freigaben gehören. Ich habe alle anderen in diesem Zusammenhang verfügbaren Benutzer- und Kennwortkombinationen ausprobiert und das Ergebnis ist das gleiche.

Ich möchte in der Lage sein, Dateien zu teilen. Sie für Windows-Computer freizugeben ist eine nette Funktion oder wäre eine solche, wenn sie verfügbar wäre. Wirklich erwäge ich, Dateien zwischen zwei Maschinen mit der gleichen Version des gleichen Betriebssystems Art einer minimalen Bedingung für die Netzverwendbarkeit zu teilen.

Samba hat für mich zuletzt vor über zehn Jahren zuverlässig funktioniert. Ich habe versucht, es seitdem nur mit zeitweiligem Erfolg ein- und auszuschalten.

Oh, und "Personal File Sharing" im Menü "Einstellungen" führt nicht zu einem Eintrag in "Orte → Netzwerk → Mein Server". Tatsächlich verschwindet der alte Eintrag "MY-SERVER" und wird durch "koanheads öffentliche Dateien auf meinem Server" ersetzt. Wenn ich versuche, ihn vom Laptop aus zu öffnen, wird "DBus.Error.NoReply: Nachricht nicht empfangen" angezeigt Eine Antwort."

Ich weiß, ich komme hierher und meckere viel über Ubuntu, aber andererseits verbringe ich buchstäblich Stunden jeden Tag damit, Dinge in Ubuntu zu reparieren. Es ist ein gutes System, das nach Größe strebt, weshalb es auch so ist

  1. Muss arbeiten; oder

  2. Angemessen dokumentiert sein.

Idealerweise wäre beides der Fall. Wie auch immer, schimpfen Sie über. Hoffentlich hat jemand einen Einblick in dieses Problem. Vielen Dank an alle, die sich die Mühe gemacht haben, diese Textwand für Ihre Zeit zu lesen.

8
koanhead

Ich denke, er hat keine Samba-Benutzer.

Sudo smbpasswd -a <username>  
gksu gedit /etc/samba/smbusers  
7
RobotHumans

Normalerweise bearbeite ich die conf-Datei. Ich habe dies getan: Sudo nano /etc/samba/smb.conf und dies am Ende der Datei hinzugefügt.

[Shared]
     comment = My Files
     path = /home/me
     read only = yes
     write list = koanhead
     guest ok = yes

Geben Sie unter "Schreibliste" Ihren Systembenutzernamen an, damit Sie nur Schreibrechte haben. Geben Sie auf dem Windows-Computer Folgendes bei der Ausführung ein: \\ ip-of-the-samba-pc\shared. Öffnen Sie auf einem Ubuntu-Computer den Dateibrowser und geben Sie diesen in die Adressleiste ein smb://ip-of-the-samba-pc/shared

3
nixnotwin

Sie sagen, Sie konnten den Zugriff auf Benutzerebene zum Funktionieren bringen. Das klingt für mich so, als ob nur deine Samba-Konfiguration falsch ist. Früher hätte ich gesagt, die samba.conf zu löschen und eine einfache zu erstellen, die Ihren Anforderungen entspricht. Eine richtige samba.conf muss möglicherweise nicht mehr als 10 Zeilen umfassen.

Wie auch immer, seitdem ist eine einfachere Lösung entstanden: installiere system-config-samba

Sudo apt-get install system-config-samba

Bevor Sie beginnen, können Sie die samba.conf auf ihren ursprünglichen Zustand zurücksetzen. Um sicherzustellen, dass sich während der gesamten Fehlerbehebung keine "versteckten" Syntaxfehler eingeschlichen haben

Das Bedienfeld ist ganz einfach:

  • klicken Sie auf das Pluszeichen
  • verzeichnis auswählen
  • sichtbar machen (und beschreibbar machen?)
  • gehen Sie zur Registerkarte "Zugriff"
  • wählen Sie "Jedem Zugriff erlauben".

Eine alternative (und etwas zweckmäßigere) Methode:

  • erstelle einen * nix Benutzer namens: guest (oder was auch immer du willst)
    • aus Sicherheitsgründen stellen Sie sicher, dass "guest" /bin/false als Anmeldeshell hat (es sei denn, Sie möchten, dass sich der Gast auch über ssh usw. anmelden kann)
  • im "Preferences" -Menü "Samba Users" auswählen
  • stellen Sie sicher, dass "guest" auf der Liste steht: Wenn nicht, erstellen Sie es.

dann

  • im Menü "Einstellungen": "Servereinstellungen" auswählen
  • Wählen Sie auf der Registerkarte "Sicherheit" unter "Gastkonto" die Option "Gast" aus.

Jetzt wird jeder, der versucht, sich anonym anzumelden, dem Benutzer "Gast" zugewiesen und hat somit die Rechte, die "Gast" hat.

  • erstellen Sie nun die Freigabe wie zuvor beschrieben. Wählen Sie jedoch statt "Zugriff für alle zulassen" lediglich "Gast" aus.

stellen Sie sicher, dass der * nix-Benutzer 'guest' über ausreichende Lese- und/oder Schreibrechte für den freigegebenen Ordner verfügt.

Viel Glück!

/ B2S

3
Born2Smile

Dies ist keine Antwort, sondern eher ein Kommentar, da ich anscheinend noch nicht die Berechtigung habe, Kommentare abzugeben. Ich bin nicht überrascht, dass Ihr Mitbewohner Windows 7 verwendet. Ich habe manchmal Probleme, Dateien zwischen Windows XP und Windows 7 auszutauschen.

Ich habe auf einem Windows XP Computer mit Ubuntu unter VMware gearbeitet und Dateien durch gemeinsame Nutzung über Samba übertragen. Als ich das gleiche Setup mit Windows 7 ausprobiert habe, keine Freude.

Anscheinend hat sich etwas in Windows 7 geändert. Wenn Sie also Probleme beim Teilen mit Windows XP haben, würde ich nicht genau sagen, dass Samba vor 10 Jahren zuverlässiger war.

hier referenzieren und/oder versuchen, neuere Versionen von Samba zu bekommen

http://wiki.samba.org/index.php/Windows7

3
hansioux

Damit neue Windows-Systeme auf die aktuellen/alten Ubuntu-Samba-Freigaben zugreifen können, müssen Sie die Kennwortverschlüsselung aktivieren (Passwörter verschlüsseln = ja in der smb.conf).

Was sich in Windows 7 geändert hat, ist die Sicherheitsanforderung, dass Samba-Passwörter verschlüsselt werden müssen. Gleiches gilt für XP, wenn Sie KB2536276 installiert haben.

Ich habe mich mit diesem Problem in unserem Netzwerk beschäftigt, bis ich die Lösung gefunden habe, bei verschlüsselten Passwörtern "no" in "yes" zu ändern. Dies funktioniert immer noch für eine offene Freigabe, auf die jeder ohne Kennwort Lese-/Schreibzugriff hat. Auch wenn Sie kein Kennwort haben, muss Windows darüber informiert werden, dass das nicht vorhandene Kennwort verschlüsselt ist, damit Windows Sie dort weiterleiten kann.

Diese Antwort geht davon aus, dass Sie alles andere konfiguriert haben, damit Samba richtig funktioniert, z. B. Benutzer (oder das Fehlen von Benutzern) und Berechtigungen.

Stellen Sie für die offene/einfache Freigabe ohne Kennwörter usw. sicher, dass Sie security = share, guest account = nobody und/oder map to guest = Bad User in conf haben.

2
Remo

Es tut mir leid, das zu sagen, aber ich hatte das gleiche Problem, mein Computer war im LAN nicht zu erkennen, danach Ich habe das System neu installiert (Neuinstallation mit vollständiger Formatierung) und alles hat gut funktioniert.

1
antivirtel

Eine einfache Lösung, um Ihren privaten Ordner freizugeben, besteht darin, die Kommentare in den Zeilen im Abschnitt [homes] von /etc/samba/smb.conf zu entfernen (entfernen Sie das ";").

1
max

Unter Windows 7 müssen Sie möglicherweise die Registrierungseinstellungen ändern:

Weitere Informationen finden Sie im Samba-Wiki oder führen Sie einfach die Datei Win7_SambaDomainMember.reg aus

Wenn Sie Ubuntu 11.10 verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie python-glade2 installiert haben

Sudo apt-get install python-glade2
1
David LeBauer

Ich glaube, sollte überprüfen, ob Sie Firewall/Iptables-Regeln haben oder nicht, die dies verhindern. Wenn Sie nicht sicher sind, ist der einfachste Weg (und verwalten Sie in Zukunft auch iptables), ufw und zu installieren

Sudo ufw allow samba
Sudo ufw enable
0
eXlin