it-swarm.com.de

Laden Sie mehrere KMZ-Dateien oder GeoRSS-Feeds in Google Maps

Ich habe mehrere KMZ-Dateien/GeoRSS-Feeds, die ich in Google Maps (Not Earth) als unterschiedliche Ebenen verwenden möchte.

Wie würde ich das machen?

Ich kenne zwei Möglichkeiten, KMZ-Dateien mit Maps zu verwenden:

  1. My Maps Sie können KMZ-Dateien nach Herzenslust importieren, aber das Problem dabei ist, dass die Ergebnisse nach etwa 10 Elementen paginiert werden. Ich möchte, dass beide KMZ-Dateien gleichzeitig vollständig angezeigt werden. Folglich funktioniert diese Route nicht.
  2. Maps suchen nach KMZ-Datei Dies gruppiert die gesamte KMZ-Datei in einer Ebene. Genial und genau das, was ich will. Allerdings, wie bekomme ich das mit mehreren KMZ-Dateien zum Laufen?

Ich kann die Daten nicht einfach in einer KMZ-Datei kombinieren, da ich einen Live-GeoRSS-Feed von Planungsanwendungen mit der Formdatei kombinieren möchte, auf die ich in Punkt 2 verweise.

2
aendrew

Ich denke, Sie sollten dazu eine KML-Datei verwenden können, die Network Links zu Ihren KMZ-Dateien enthält.

Das Schöne an den Network Links ist, dass es sich nicht um KMZ-Dateien handeln muss, sondern um ein Skript oder einen Feed, der eine KMZ/KML-Datei ausgibt. Eine Demo dazu finden Sie hier im Abschnitt Generieren einer zufälligen Ortsmarke

Grundsätzlich erstellen Sie eine KML-Datei im folgenden Format:

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<kml xmlns="http://www.opengis.net/kml/2.2">
  <Folder>
    <name>Network Links full of awesome</name>
    <visibility>0</visibility>
    <open>0</open>
    <description>Network link example to show how to overlay several KMZ files on one map</description>
    <NetworkLink>
      <name>Earthquakes Mag 7</name>
      <visibility>0</visibility>
      <open>0</open>
      <description>Earthquakes Mag 7</description>
      <refreshVisibility>0</refreshVisibility>
      <flyToView>0</flyToView>
      <Link>
        <href>http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/eqarchives/epic/kml/2012_Earthquakes_Mag7.kmz</href>
      </Link>
    </NetworkLink>
        <NetworkLink>
      <name>Earthquakes Mag 6</name>
      <visibility>0</visibility>
      <open>0</open>
      <description>Earthquakes Mag 6</description>
      <refreshVisibility>0</refreshVisibility>
      <flyToView>0</flyToView>
      <Link>
        <href>http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/eqarchives/epic/kml/2012_Earthquakes_Mag6.kmz</href>
      </Link>
    </NetworkLink>
        <NetworkLink>
      <name>Earthquakes Mag 5</name>
      <visibility>0</visibility>
      <open>0</open>
      <description>Earthquakes Mag 5</description>
      <refreshVisibility>0</refreshVisibility>
      <flyToView>0</flyToView>
      <Link>
        <href>http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/eqarchives/epic/kml/2012_Earthquakes_Mag5.kmz</href>
      </Link>
    </NetworkLink>
        <NetworkLink>
      <name>Earthquakes Mag 4</name>
      <visibility>0</visibility>
      <open>0</open>
      <description>Earthquakes Mag 4</description>
      <refreshVisibility>0</refreshVisibility>
      <flyToView>0</flyToView>
      <Link>
        <href>http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/eqarchives/epic/kml/2012_Earthquakes_Mag4.kmz</href>
      </Link>
    </NetworkLink>
        <NetworkLink>
      <name>Earthquakes Mag 3</name>
      <visibility>0</visibility>
      <open>0</open>
      <description>Earthquakes Mag 3</description>
      <refreshVisibility>0</refreshVisibility>
      <flyToView>0</flyToView>
      <Link>
        <href>http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/eqarchives/epic/kml/2012_Earthquakes_Mag3.kmz</href>
      </Link>
    </NetworkLink>
        <NetworkLink>
      <name>Earthquakes Mag 2</name>
      <visibility>0</visibility>
      <open>0</open>
      <description>Earthquakes Mag 2</description>
      <refreshVisibility>0</refreshVisibility>
      <flyToView>0</flyToView>
      <Link>
        <href>http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/eqarchives/epic/kml/2012_Earthquakes_Mag2.kmz</href>
      </Link>
    </NetworkLink>
        <NetworkLink>
      <name>Earthquakes Mag 1</name>
      <visibility>0</visibility>
      <open>0</open>
      <description>Earthquakes Mag 1</description>
      <refreshVisibility>0</refreshVisibility>
      <flyToView>0</flyToView>
      <Link>
        <href>http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/eqarchives/epic/kml/2012_Earthquakes_Mag1.kmz</href>
      </Link>
    </NetworkLink>
  </Folder>
</kml>

Suchen Sie dann in Google Maps unter Verwendung der vollständigen URL, die auf Ihre KML-Datei verweist, und Sie erhalten ungefähr Folgendes:

Google Maps Multiple Overlays

Dies zeigt 7 verschiedene KMZ-Dateien auf derselben Karte an, verwendet jedoch nur eine URL - die KML-Datei mit allen darin enthaltenen Links.

4
codingbadger