it-swarm.com.de

Ist es in Ordnung, IFrame-Tags in RSS-Feeds zu haben?

Ich habe meinen RSS-Feed durch http://www.feedvalidator.org/ geschaltet, aber es heißt:

Dieser Feed ist gültig, aber die Interoperabilität mit den unterschiedlichsten Feed-Readern könnte durch die Implementierung der folgenden Empfehlungen verbessert werden.

zeile 83, Spalte 0: Inhalt: Kodiert sollte kein Iframe-Tag enthalten (4 Vorkommen) [Hilfe]

Ich klicke auf Hilfe und er schickt mich an http://www.feedvalidator.org/docs/warning/SecurityRisk.html . Ich sehe das IFrame-Tag nicht in der Liste und kann nicht herausfinden, durch was ich es ersetzen würde, wenn ich es herausnehmen würde.

Ist es harmlos genug, es so zu lassen, wie es ist, oder muss ich es herausnehmen?

Ich kann anscheinend nirgendwo anders Informationen finden, um meine Frage zu beantworten.

4
genesis

Ist es in Ordnung, IFrame-Tags in RSS-Feeds zu haben?

Nun, wie der Fehler besagt, "könnte die Interoperabilität mit den unterschiedlichsten Feed-Readern verbessert werden" ... wenn das iframe -Tag entfernt würde.

Dies ist verständlich, da der Hauptzweck des Tags iframe darin besteht, externen Inhalt von einer anderen Site zu importieren - dies kann buchstäblich alles sein. Warum möchten/müssen Sie dies in einem RSS-Feed tun? Aus Sicherheitsgründen können RSS-Clients dies blockieren. Was macht das iframe im RSS-Feed? Jeder "Inhalt" sollte direkt in den RSS-Feed eingebettet werden und nicht dynamisch von einer anderen Site eingefügt werden - wenn Sie das tun.

Ist es harmlos genug, es so zu lassen, wie es ist, oder muss ich es herausnehmen?

Es ist möglicherweise harmlos für Ihre Website, aber wie bereits erwähnt, wird der Inhalt von einigen RSS-Feed-Readern möglicherweise einfach entfernt, sodass Benutzer ihn nicht sehen können.

womit ich es ersetzen würde, wenn ich es herausnehmen würde.

Der Inhalt, den iframe importiert , sollte direkt in den RSS-Feed eingebettet werden.

PDATE (aus Kommentaren):

Dieser RSS-Feed wird von einer WordPress Blog-Seite erstellt und in einigen Blog-Posts gibt es YouTube-Videos.

Sie können nicht viel tun, um YouTube-Videos einzubetten. Um ehrlich zu sein, werden die meisten (?) Benutzer es wahrscheinlich in Ordnung sehen (Feedly unterstützt auf jeden Fall iFramed-YouTube-Videos) - aber es gibt möglicherweise einige Benutzer, die dies nicht tun. Das ist wirklich alles, worum es bei der "Warnung" geht - Ihre Inhalte für das größtmögliche Publikum zugänglich zu machen. Für diese (wenigen) Benutzer sollte es möglich sein, einem Link zu folgen, um den vollständigen Beitrag/das Video anzuzeigen, wenn sie dies wünschen.

3
DocRoot