it-swarm.com.de

Sollten Sie Ihre Design-Personas veröffentlichen?

Ich habe häufig Personas beim Design verschiedener Produkte verwendet, einschließlich IBM Sametime und Lotus Notes. Ich habe öffentlich den Entwurf der Personas gebloggt und die Benutzer selbst um Feedback gebeten.

Die Benutzer (einschließlich Geschäftspartner und Wiederverkäufer) lernten die Personas kennen und machten den Designprozess persönlicher. Sind andere von Ihnen mit Ihren Personas an die Öffentlichkeit gegangen? Ist es eine gute Idee? Warum oder warum nicht?

5
Mary Beth Raven

Ich habe als Produktmanager Personas erstellt (d. H. Zu lösende Probleme entdeckt und priorisiert), aber nicht für das UX-Design. Ich denke jedoch, dass das Folgende weiterhin gilt. Dies gilt auch für ein B2B-Produkt, nicht für Verbraucher. Das Folgende basiert auf Erfahrung, Ihr Kilometerstand kann variieren.

Es gibt verschiedene Ebenen von "Öffentlichkeit":

  • Teilen mit den Benutzern, die ich recherchiert habe - Ich habe dies bei meinem letzten Projekt getan. Die Meinungen reichten von starker Übereinstimmung ('Diese sind großartig, Dave ist total dieser!') Bis zu leicht beleidigten (die wir verallgemeinert hatten) Job). Ich habe ein nützliches Feedback erhalten, das letztendlich zum Design beigetragen hat (ich sollte Tastaturkürzel bevorzugen). Ich würde sagen, das hat sich gelohnt, da es die Forschung bestätigt und einige Details hinzugefügt hat.
  • Mit potenziellen Kunden teilen - Ein leitender Verkäufer sah die Benutzerpersönlichkeiten und fragte mich, ob er sie an einen potenziellen Kunden senden könne, um unserem Produktdesign Glaubwürdigkeit zu verleihen. Ich war hier hin und her gerissen - ein Teil von mir war wirklich froh, dass er sich mit dem Prozess befasste und ihn ermutigen wollte, ein anderer Teil befürchtete, der Kunde könnte sie zum Bau von Ersatzwerkzeugen verwenden (interne Ersatzsysteme sind einer unserer größten „Konkurrenten“). Am Ende haben wir einige "Lite" -Versionen erstellt, die genug Informationen über die Person enthielten, um zu verdeutlichen, dass wir Nachforschungen angestellt hatten, aber nicht die tatsächlichen Probleme, mit denen wir uns befassten. Ich habe noch kein Feedback erhalten.
  • Teilen mit der Öffentlichkeit im Allgemeinen - z. B. Veröffentlichen auf unserer Website oder in einem Blog-Beitrag - Ich würde dies für keine Personas in Betracht ziehen, die ich geschrieben habe. In diesen Dokumenten ist viel IP enthalten, und obwohl IMO den größten Teil des Werts in der Forschung hat, nicht in der tatsächlichen document (dh um eine Persona zu erstellen, die ich wirklich brauche, um meinen Benutzer/Käufer zu verstehen), würde dies definitiv Geben Sie jedem Wettbewerber oder Start-up einen Vorsprung auf dem Markt.
2
Jon White