it-swarm.com.de

Wie schreibe ich eine Website Anforderungen?

Wer ist zunächst dafür verantwortlich, die Anforderungen für den Entwickler, den UX-Designer oder den Manager zu schreiben? - Wie schreibe ich sie am einfachsten? und wie ? - und ist das der richtige Weg, um den Entwickler die Anforderungen des Designs abschließen zu lassen?

Anforderungen richtig stellen. Wenn die Anforderungen genau erfüllt werden, werden die Erwartungen der Kunden verwaltet.

Sie liegen in der Verantwortung aller, aber der Projektmanager ist letztendlich dafür verantwortlich, dass sie vom Kunden abgemeldet werden.

Die Anforderungen werden durch ein kontinuierliches Hin und Her zwischen Client, Entwicklern, PMs und UX erreicht und es wird eine beträchtliche Zeit dauern, bis sie richtig sind.

Ich empfehle dringend das Prototyping, um dem Kunden grobe Anforderungen zu erläutern. Wenn Sie die üblichen Anforderungen für das Sammeln/Wireframe/Build/Uat erfüllen, werden Sie auf Probleme stoßen. Wenn Sie einen Prototyp haben, mit dem der Kunde zufrieden ist, können Sie sagen, dass Sie eine endgültige Liste der Anforderungen haben.

kaufen Sie dieses Buch http://www.lulu.com/product/paperback/client-vs-developer-wars/

und lesen Sie diesen Beitrag zur Workflow-Methode von denselben Leuten http://www.newfangled.com/how_we_prototype

1
colmcq

Dies hängt von der Art des Projekts ab. In der Regel ist das Sammeln von Anforderungen jedoch Aufgabe des Geschäftsanalysten, der dem Projektmanager antwortet.

Der Projektmanager legt übergeordnete Ziele für das Ergebnis fest - normalerweise KPIs und definierbare Erfolgskriterien. Diese werden an den Geschäftszielen des Kunden ausgerichtet - beispielsweise um einen bestimmten Umsatz mit einer E-Commerce-Website zu erzielen oder um eine bestimmte Anzahl von Personen in einer bestimmten demografischen Gruppe zu bedienen.

Der Business Analyst prüft, wie diese Kriterien mit dem Ergebnis erfüllt werden können. Er oder sie beginnt mit der Analyse der Geschäftsregeln der Empfänger - sowohl der Benutzer als auch aller Kundenmitarbeiter, die das Ergebnis als internes System verwenden. Sie werden untersuchen, wie diese Geschäftsregeln am besten auf die eigenen "Modelle" der Anwendung abgebildet werden können - auf die Art und Weise, wie Entitäten und Ereignisse angeordnet werden, und auf ihre eigenen speziellen Workflows.

Die Rolle eines User Experience Designers besteht derzeit darin, die Arbeit des BA durch die Analyse von Benutzermodellen zu erweitern - die Art von Anwendungsmodellen, die die Benutzer selbst wahrscheinlich erwarten (oder zumindest leicht verstehen werden). In der Praxis ist es durchaus möglich, dass der BA und der UX-Designer dieselbe Person sind (mir wurde gesagt, dass dies bei kleineren Projekten bei Webagenturen üblich ist).

Nun, wie schreiben wir die Anforderungen? Auch dies hängt vom Kontext ab, aber der Analyst wird häufig eine Reihe von Anwendungsfällen schreiben, um diese zu erfüllen, und das erwartete Verhalten der Anwendung angeben. Er wird keine spezifischen Schnittstellen entwerfen, aber er wird über Benutzerworkflows sprechen und darüber, welche Arten von "Anwendungsmodellen" den Benutzern die geringste "kognitive Reibung" verursachen. Er wird dies zusammen mit praktischen Fragen der Skalierbarkeit und der Betriebsparameter mit dem leitenden Entwickler oder Entwicklerteamleiter aushandeln, der innerhalb des vom Projektmanager festgelegten Budgets und Zeitplans kommuniziert, was angemessen ist und was nicht. Sobald die Parameter und Einschränkungen für die Funktionalität und das Anwendungsmodell festgelegt sind, können wir mit dem Entwurf spezifischer Schnittstellen und Interaktionen beginnen.

So wird es jedenfalls oft gemacht.

1