it-swarm.com.de

Was ist der Unterschied zwischen funktionalen und nicht funktionalen Anforderungen?

Was ist der Unterschied zwischen funktional und nicht funktional Anforderungen im Zusammenhang mit dem Entwurf eines Softwaresystems?

Nennen Sie Beispiele für jeden Fall.

252
Omid7

Eine funktionale Anforderung beschreibt , was ein Softwaresystem tun soll, während nicht funktionale Anforderungen Einschränkungen für auferlegen, wie Das System wird dies tun.

Lassen Sie mich näher darauf eingehen.

Ein Beispiel für eine Funktionsanforderung wäre:

  • Ein System muss eine E-Mail senden, wenn eine bestimmte Bedingung erfüllt ist (z. B. eine Bestellung aufgegeben wird, sich ein Kunde anmeldet usw.).

Eine verwandte nichtfunktionale Anforderung für das System kann sein:

  • E-Mails sollten mit einer Latenz von nicht mehr als 12 Stunden von einer solchen Aktivität gesendet werden.

Die funktionale Anforderung ist , das Verhalten des Systems in Bezug auf die Funktionalität des Systems zu beschreiben. Die nichtfunktionale Anforderung erstellt ein Leistungsmerkmal des Systems.

Typischerweise fallen nichtfunktionale Anforderungen in Bereiche wie:

  • Barrierefreiheit
  • Kapazität, aktuell und prognostiziert
  • Beachtung
  • Dokumentation
  • Notfallwiederherstellung
  • Effizienz
  • Wirksamkeit
  • Erweiterbarkeit
  • Fehlertoleranz
  • Interoperabilität
  • Wartbarkeit
  • Privatsphäre
  • Portabilität
  • Qualität
  • Verlässlichkeit
  • Elastizität
  • Reaktionszeit
  • Robustheit
  • Skalierbarkeit
  • Sicherheit
  • Stabilität
  • Unterstützbarkeit
  • Testbarkeit

Eine vollständigere Liste finden Sie bei Wikipedia unter nicht funktionale Anforderungen .

Nicht-funktionale Anforderungen werden manchmal in Form von Metriken definiert (d. H. Etwas, das über das System gemessen werden kann), um sie greifbarer zu machen. Nicht-funktionale Anforderungen können auch Aspekte des Systems beschreiben, die sich nicht auf dessen Ausführung, sondern auf dessen zeitliche Entwicklung beziehen (z. B. Wartbarkeit, Erweiterbarkeit, Dokumentation usw.).

478
LBushkin

funktionsanforderungen sind die wichtigsten Dinge, die der Benutzer von der Software erwartet, zum Beispiel wenn die Anwendung eine Bankanwendung ist, die in der Lage sein soll, ein neues Konto zu erstellen, das Konto zu aktualisieren, ein Konto zu löschen usw. Die Funktionsanforderungen sind detailliert und festgelegt im Systemdesign

Nicht-funktionale Anforderungen sind keine einfachen Anforderungen an das System, sondern hängen mit der Benutzerfreundlichkeit (in gewisser Weise) zusammen. Beispielsweise ist für eine Bankanwendung eine wichtige nicht-funktionale Anforderung die Verfügbarkeit. Die Anwendung sollte rund um die Uhr verfügbar sein, ohne Ausfallzeiten wenn möglich.

30
pulasthi

Funktionale Anforderungen

  1. Die funktionalen Anforderungen geben eine Funktion an, die ein System oder eine Systemkomponente ausführen können muss. Es kann auf verschiedene Arten dokumentiert werden. Die gebräuchlichsten sind schriftliche Beschreibungen in Dokumenten und Anwendungsfällen.

  2. Anwendungsfälle können Textaufzählungslisten sowie Diagramme sein, die Benutzeraktionen beschreiben. Jeder Anwendungsfall veranschaulicht Verhaltensszenarien anhand einer oder mehrerer funktionaler Anforderungen. Oft beginnt ein Analyst jedoch damit, eine Reihe von Anwendungsfällen zu ermitteln, aus denen der Analyst die funktionalen Anforderungen ableiten kann, die implementiert werden müssen, damit ein Benutzer jeden Anwendungsfall ausführen kann.

  3. Funktionale Anforderungen ist das, was ein System leisten soll . Es kann sein

    • Berechnungen
    • Technische Details
    • Datenmanipulation
    • Datenverarbeitung
    • Andere spezifische Funktionen
  4. Eine typische Funktionsanforderung enthält einen eindeutigen Namen und eine eindeutige Nummer, eine kurze Zusammenfassung und eine Begründung. Diese Informationen werden verwendet, um dem Leser das Verständnis dafür zu erleichtern, warum die Anforderung benötigt wird, und um die Anforderung während der Entwicklung des Systems zu verfolgen.

Nicht-funktionale Anforderungen

LBushkin haben bereits mehr über nicht-funktionale Anforderungen erklärt. Ich werde mehr hinzufügen.

  1. Nichtfunktionale Anforderungen sind andere Anforderungen als funktionale Anforderungen. Dies sind die Anforderungen, die Kriterien angeben, anhand derer der Betrieb eines Systems beurteilt werden kann , anstatt bestimmte Verhaltensweisen .

  2. Nichtfunktionale Anforderungen haben die Form "System soll" , eine Gesamteigenschaft des Systems als Ganzes oder eines bestimmten Aspekts und nicht eines spezifische Funktion. Die Gesamteigenschaften des Systems kennzeichnen in der Regel den Unterschied zwischen Erfolg oder Misserfolg des Entwicklungsprojekts.

  3. Nichtfunktionale Anforderungen - können in zwei Hauptkategorien unterteilt werden:

    • Ausführungsqualitäten wie Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit, die zur Laufzeit beobachtet werden können.
    • Evolutionseigenschaften wie Testbarkeit, Wartbarkeit, Erweiterbarkeit und Skalierbarkeit, die in der statischen Struktur des Softwaresystems enthalten sind.
  4. Nicht-funktionale Anforderungen beschränken das zu entwickelnde Produkt und den Entwicklungsprozess und legen externe Einschränkungen fest, die das Produkt erfüllen muss.
  5. Das IEEE-Std 830 - 199 listet 13 nicht-funktionale Anforderungen auf, die in ein Software-Anforderungsdokument aufzunehmen sind.
  1. Leistungsanforderungen
  2. Schnittstellenanforderungen
  3. Betriebsanforderungen
  4. Ressourcenanforderungen
  5. Überprüfungsanforderungen
  6. Abnahmebedingungen
  7. Dokumentationsanforderungen
  8. Sicherheitsanforderungen
  9. Portabilitätsanforderungen
  10. Qualitätsanforderungen
  11. Zuverlässigkeitsanforderungen
  12. Wartbarkeitsanforderungen
  13. Sicherheitsanforderungen

Ob eine Anforderung als funktionale oder nicht funktionale Anforderung ausgedrückt wird, kann davon abhängen:

  • auf der Detailebene, die in das Anforderungsdokument aufgenommen werden soll
  • das Maß an Vertrauen, das zwischen einem Systemkunden und einem Systementwickler besteht.

Ex. Möglicherweise muss ein System dem Benutzer eine Anzeige der Anzahl der Datensätze in einer Datenbank anzeigen. Dies ist eine funktionale Anforderung. Wie aktuell [update] diese Nummer sein muss, ist eine nicht funktionsfähige Voraussetzung. Wenn die Anzahl in Echtzeit aktualisiert werden muss, müssen die Systemarchitekten sicherstellen, dass das System in der Lage ist, die [angezeigte] Datensatzanzahl innerhalb eines akzeptabel kurzen Intervalls von der Anzahl der sich ändernden Datensätze zu aktualisieren.

Verweise:

  1. Funktionsanforderung
  2. Nichtfunktionale Anforderung
  3. Quantifizierung und Rückverfolgbarkeit von Anforderungen
21
Somnath Muluk

Funktionale Anforderungen sind solche, die sich auf die technische Funktionalität des Systems beziehen.

eine nichtfunktionale Anforderung ist eine Anforderung, die Kriterien festlegt, anhand derer der Betrieb eines Systems unter bestimmten Bedingungen beurteilt werden kann, und nicht bestimmte Verhaltensweisen.

Wenn Sie beispielsweise eine Einkaufswebsite in Betracht ziehen, Artikel in den Warenkorb legen, verschiedene Artikel durchsuchen, Angebote und Deals anwenden und erfolgreich Bestellungen aufgeben, gelten funktionale Anforderungen.

Während die Leistung des Systems in Spitzenzeiten, die Zeit, die das System zum Abrufen von Daten aus der Datenbank benötigt, die Sicherheit der Benutzerdaten und die Handhabbarkeit des Systems, wenn eine große Anzahl von Benutzern sich anmeldet, nicht den funktionalen Anforderungen entspricht.

7

FUNKTIONALE ANFORDERUNGEN die Aktivitäten, die das System ausführen muss

  • das Unternehmen verwendet Funktionen, die die Benutzer ausführen
  • anwendungsbeispiele, wenn Sie ein Abrechnungssystem entwickeln, für das Funktionen erforderlich sind
  • elektronische Überweisungen generieren
  • berechnungsprovisionsbeträge
  • lohnsteuer berechnen
  • steuerabzug dem IRS melden
3
ABDUL

Ich denke funktionale Anforderung ist von Client zu Entwickler Seite, die Funktionalität für den Benutzer durch die Software betrifft, und nicht funktionale Anforderung ist von Entwickler zu Client, dh die Anforderung ist nicht gegeben vom Client, aber es wird vom Entwickler zur Verfügung gestellt, um das System reibungslos laufen zu lassen, z Sicherheit, Flexibilität, Skalierbarkeit, Verfügbarkeit usw.

2
Rajnor D S