it-swarm.com.de

AVD kann nicht im Emulator gestartet werden: QT-Bibliothek wurde nicht gefunden

Ich bin neu in Android Studio und habe Probleme mit dem Emulator. Wenn ich versuche zu laufen, stürzt es ständig ab und sagt:

"AVD kann nicht im Emulator gestartet werden" [6816]: FEHLER: ./ Android/qt/qt_setup.cpp: 28: Qt-Bibliothek wurde nicht unter .__ gefunden. C:\Benutzer\Jay\AppData\Local\Android\Sdk\emulator\lib64\qt\lib

'C:\Benutzer\Jay\AppData\Local\Android\Sdk\emulator/qemu/windows-x86_64/qemu-system-i386.exe' konnte nicht gestartet werden: Keine solche Datei oder Ordner

Ich habe VT-x von den BIOS-Einstellungen aus aktiviert, aber ich habe das Problem. Ich habe viel gesucht und finde keine Antwort. Jede Hilfe wird sehr geschätzt. Kann mir jemand eine Lösung geben?

Screenshot von error  Log Snapshot

103
Jay

Dies scheint ein Problem im Zusammenhang mit der letzten Aktualisierung zu sein. Eine temporäre Lösung besteht darin, den Emulator aus dem /path/to/Android-sdk/tools-Verzeichnis in der Befehlszeile zu starten.

Siehe https://code.google.com/p/Android/issues/detail?id=235461 , um das Problem zu verfolgen.

132
Vuong Pham

Alle anderen Antworten funktionierten nicht für mich, da "Android Emulator" bei einer Standardinstallation von Android Studio nicht installiert war. Vergewissern Sie sich, dass Sie es installiert haben, und probieren Sie ggf. weitere Antworten aus.  enter image description here

91
Akshar Patel

Für Linux- oder Mac-Systeme können Sie ~/.profile (oder ~/.bashrc) Folgendes hinzufügen:

function emulator { cd "$(dirname "$(which emulator)")" && ./emulator "[email protected]"; }

dann ausführen, um die Änderungen zu laden:

source ~/.profile

(oder source ~/.bashrc natürlich)

Dies ermöglicht die Ausführung von emulator, bis das Problem behoben ist

(basierend auf #10 yanokwa Kommentar von https://code.google.com/p/Android/issues/detail?id=235461 )

79
J. Costa

Ich habe den neuesten Android Emulator 26.1.2 installiert, der dieses Problem gelöst hat.

Übrigens, wenn Sie in Ihrem PATH beides haben:

  • C:\AndroidSDK\tools

  • C:\AndroidSDK\emulator

Der Befehl emulator versucht, die emulator.exe im Tools-Ordner zu verwenden, was nicht funktioniert.

Um dies in Ihrem PATH zu lösen, müssen Sie C:\AndroidSDK\emulator.__ verschieben. in der Zeile vor dem Verzeichnis tools, auf diese Weise der Emulator Die ausführbare Datei wird zuerst im Emulatorordner gesucht und haben Vorrang vor dem im Ordner Tools vorhandenen

52
MatPag

eine einfache Lösung besteht darin, diesen Alias ​​zu Ihrem .bashrc.profile oder einem gleichwertigen Element hinzuzufügen

alias emu="$Android_HOME/tools/emulator"

dann source .bashrc oder .profile oder einfach ein neues Terminal öffnen

endlich läuft der Emulator so einfach wie emu -avd name

15
Amine Hakkou

Zsh-Benutzer können hinzufügen:

function emulator { ( cd "$(dirname "$(whence -p emulator)")" && ./emulator "[email protected]"; ) }

zu .zshrc (oder .zshenv).

Laden Sie die Änderungen in die aktuelle Shell, indem Sie die geänderte Datei beziehen:

source ~/.zshrc

Jetzt können Sie den Befehl emulator in zsh verwenden.

Danke an J. Costa für seine Antwort auf bash.

10
mixel

Ich hatte das gleiche Problem mit dem neuesten Android Studio, das gestern auf Macbook installiert wurde. 

Obwohl die Emulator-Binärdatei im Ordner "sdk/tools" verfügbar war, wurde das Android-Emulator-Paket nicht installiert. Bei der Auswahl von Android Emulator in Android Studio-> Einstellungen-> Systemeinstellungen-> Android SDK wurde das Emulatorpaket heruntergeladen und installiert.

Nach der Installation des Emulators kann ich den Emulator starten. 

10
Kumar

Versuchen Sie, das Problem .../Sdk/tools hinzuzufügen, wenn das Problem auch dann auftritt, wenn Sie den Befehl aus dem Verzeichnis -use-system-libs ausführen.

Es sollte also folgendes Format haben:

path/to/Sdk/emulator -use-system-libs -avd [AVD-NAME]

Für mich ist hier ein Beispiel:

/home/cillian/Android/Sdk/emulator -use-system-libs -avd Nexus5

5
Cillian Myles

Ich hatte das gleiche Problem und löste es durch die Installation des Emulators, da die Updates irgendwie gelöscht wurden. Tun Sie das von Android Studio Tools-> SDK-Manager. Hoffe das hilft

5
nkoroi

Dieses Problem scheint in Cordova Version 7.0.X behoben zu sein.

Wenn Sie Cordova Version 6.5.0 verwenden, können Sie dies leicht beheben.

Die Wurzel des Problems befindet sich in der Datei emulator.js , die sich im Stammverzeichnis Ihres Projektverzeichnisses unter ./platforms/Android/cordova/lib/emulator.js befindet.

Aktualisieren Sie einfach die folgende Zeile (für mich war Zeile 205):

.spawn ('emulator', args, {stdio: 'erben', detached: true})

zu

.spawn ('emulator', args, {stdio: 'erben', losgelöst: true, cwd: process.env ['Android_HOME'] + '/ tools'})

Dadurch wird das relative Pfadproblem behoben.

Außerdem ist für die Cordova-Version 6.5.0 in Zeile 56 ein zweiter Fix erforderlich. Einfach setzen Sie den Buchstaben "s" aus dem Wort " avds " Plural, um ihn zu erstellen " avd "Singular.

3
Andre F

Ich war mit diesem Problem konfrontiert 

  Java.io.IOException: Cannot download 
 'https://dl.google.com/Android/repository/emulator-windows-4266726.Zip'

Ich habe ein Update auf Studio 3.0 in Windows 10 durchgeführt, meine Emulatoren haben aufgehört zu arbeiten.

Gelöschte Installationsordner von Android Studio, wie 2.0 und 2.1, befinden sich neben meinem Ordner .AndroidStudio3.0 (dabei bleibt er unberührt).

Gelöschte zuvor installierte Emulatoren, die irgendwie nicht mehr funktionieren.

Die ZIP-Datei des Emulators wurde manuell über den Link oben heruntergeladen Der Inhalt wurde in den Emulatorordner von eingefügt 

       C:\Users\myusername\AppData\Local\Android\Sdk\emulator

Erstellte einen neuen Emulator und startete ihn, Bingo! es funktioniert!!

3

Für Mac

Wenn Sie Emulatoren erstellt haben, probieren Sie diesen Shell-Code aus:

#!/bin/bash
cd /Users/***/Library/Android/sdk/tools/
avds=`emulator -list-avds`
echo "show All emulators"
i=0
for item in $avds
do
    echo [$i] $item
    let i+=1
done
read index
avds=($avds)
# echo ${avds[$index]}
emulator -avd ${avds[$index]}

*** ist Ihr Benutzername

3
user7725098

Ich habe Android Studio 2.3.3 (heute 2017-08-01) unter Windows 10 x64 installiert

Gleicher Fehler.

  • Ich habe den Emulator manuell von Android Studio installiert -> Tools -> Android -> Sdk Manager -> SDK-Tools -> Android Emulator (Version 26.1.2)

  • Nach der Installation ... dasselbe Problem

  • Ich habe meinen Pfad aus dem Emulatorordner zu meinen Umgebungsvariablen vor dem Werkzeugpfad hinzugefügt (wie in einer Antwort oben), aber immer noch dasselbe Problem.
  • Dann habe ich emulator.exe und emulator-check.exe aus dem Tools-Ordner gelöscht und dies wurde für mi das Problem gelöst

3
MTK

Ich sehe, dass Sie nur unten in den Pfad hinzufügen sollten, um den Emulator starten zu können

C:\Users\Ram\AppData\Local\Android\Sdk\platform-tools
C:\Users\Ram\AppData\Local\Android\Sdk\emulator.

Nach der Installation von Android Studio 3.0 und höher sehe ich, dass C:\Users\Ram\AppData\Local\Android\Sdk\emulator emulator_folder hat die gleichen Dateien wie C:\Users\Ram\AppData\Local\Android\Sdk\tools tools_folder

Im Tools-Ordner fehlen einige Dateien. Entfernen Sie daher den Tools-Ordner aus dem Pfad.

Mit den folgenden Emulatorbefehlen können Sie den Emulator über die Eingabeaufforderung starten:

emulator -list-avds

emulator @Pixel_2_XL_API_26 - Based on the avd that you have setup

emulator_commands

2
Ram Sharma

Mein Android-Studio befindet sich im Windows-Betriebssystem. Die meisten Antworten auf dieser Seite funktionieren jedoch nicht für mich. 

aber ich finde es leicht heraus. 

Öffnen Sie in Ihrer Android Studio-IDE den [SDK-Manager] und prüfen Sie, ob Sie den [Android-Emulator] und das [Android-SDK-Tool] heruntergeladen haben. 

Wie überprüfe ich sie?

[SDK-Manager] -> [Aussehen und Verhalten] -> [Systemeinstellung] -> [Android Sdk] -> Hier befinden sich Registerkarten, und wählen Sie die zweite Option [SDK-Tools]. Überprüfen Sie dann [Android Emulator] und [Android SDK-Tool]. 

Hoffen Sie, dass es Ihnen helfen kann.

Viel Glück!

1
Oscar Zhou1989

Durch die Installation des Android-Emulators wird das Problem behoben, da diese Einstellung in Android Studio nicht standardmäßig aktiviert ist. In Android Studio 3 und höher können Sie es unter Tools -> Android -> Sdk Manager -> SDK-Tools -> Android Emulator nicht finden, aber unter Datei -> Einstellungen -> Darstellung & Verhalten -> Systemeinstellungen -> Android SDK -> SDK-Tools -> Android-Emulator

1
MD5

Zunächst wurde der issue thread in Google Issue Tracker bereits gelöst. Sie müssen die Umgebungsvariable wie LD_LIBRARY_PATH nicht mehr als Problemumgehung festlegen. Sie müssen jedoch Ihr Android-SDK aktualisieren und das LATESTemulator-Paket (Binärdateien) verwenden. Ohne dies zu sehen, werden Sie immer noch die ärgerlichen QT-Fehler sehen.

Stellen Sie dann sicher, dass die erforderlichen SDK-Pakete installiert sind, um einen Emulator zu starten. Wenn Sie ein bestimmtes Emulator-Image von sdkmanager installieren, werden Sie nicht dazu aufgefordert, die erforderlichen Abhängigkeiten zu installieren. Immer wenn Sie Fehlerbeschwerden über Android_SDK_ROOT wie PANIC: Cannot find AVD system path. Please define Android_SDK_ROOT oder PANIC: Broken AVD system path. Check your Android_SDK_ROOT value sehen, liegt dies genau daran.

Die drei anderen wesentlichen Abhängigkeiten neben dem Emulatorbild sind also:

  • platform-tools
  • platforms;Android-<api_level>
  • emulator

Welches Sie installieren können über:

sdkmanager "platform-tools" "platforms;Android-<api_level>" "emulator"

Der api_level ist derselbe API-Level wie Ihr Emulator-Image.

1
Jing Li

Es können die Fehler/Aktualisierungen im zugrunde liegenden Betriebssystem geschehen. Statt in .profile, /etc/environment oder .bashrc-Datei zu aktualisieren, um auf adb, emulator usw. zu zeigen, fügen Sie den gesamten emulator-Ordner im /usr/bin-Verzeichnis ein (kopieren und einfügen). Dieses/usr/bin wird standardmäßig vom System gezeigt. Installieren Sie das adb-Tool vom Terminal aus. Das sollte alles lösen.

Und/oder aktualisieren Sie alle Umgebungsvariablen in der /etc/bash.bashrc-Datei. Beachten Sie Folgendes: /etc/bash.bashrc-Datei wird bei jedem Öffnen des Bash-Terminals ausgeführt. 

0
Uddhav Gautam

Als mein Problem stellte sich heraus, dass ich VirtualBox gleichzeitig mit dem Emulator ausführte. Für alle anderen, die dieses Problem nicht kennen, schauen Sie hier: Android-Emulator und Virtualbox können nicht gleichzeitig ausgeführt werden . Hoffentlich gibt eine der Antworten eine funktionierende Lösung. 

0
pokkie

Eine für mich funktionierende Lösung, die ich hier noch nicht gesehen habe, ist, Android-sdk/emulator/emulator mit Android-sdk/tools/emulator zu verknüpfen. 

Dumm? Genius? funktioniert bei mir.

0
0atman

Wenn Sie einen Docker-Container verwenden, auf dem ein Ubuntu-x86-Image ausgeführt wird, ist es möglicherweise nicht möglich, einen x86-basierten Emulator im Docker-Image auszuführen. Sie erhalten entweder den "Qt library not found"-Fehler oder den "Please ensure KVM is properly installed and usable"-Fehler (weitere Informationen hier ).

Eine Alternative ist die Verwendung eines ARM-basierten Emulators, der einfacher auszuführen ist, obwohl er langsamer ist:

# Download an ARM emulator image
Android-sdk/tools/bin/sdkmanager "system-images;Android-24;default;armeabi-v7a"

# Create an ARM-based emulator AVD with 250 MB SD card
avdmanager create avd -n Android_7.0_API_24 -k "system-images;Android-24;default;armeabi-v7a" -c 250M --force

# Check the image is properly created and available to run
Android-sdk/emulator/emulator -list-avds

# Run the emulator
Android-sdk/emulator/emulator -avd Android_7.0_API_24

Weitere Informationen: https://medium.com/@AndreSand/Android-emulator-on-docker-container-f20c49b129ef

0
Mr-IDE

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Problem zu beheben (Windows 10):

  1. Überprüfen Sie im Android Studio, ob Sie den Android-Emulator installiert haben. Falls nicht, installieren Sie ihn.

  2. Überprüfen Sie im Android-Studio, ob Sie den Intel x86 Emulator Accelerator (HAXM-Installationsprogramm) installiert haben. Falls nicht, installieren Sie ihn.

  3. Bearbeiten Sie unter Umgebungsvariablen => Systemvariablen "Pfad". Sie müssen diese Zeile für den Emulator hinzufügen:%Android_HOME%\emulatorvorher %Android_HOME%\tools und %Android_HOME%\platform-tools (Der dritte Schritt war eine Lösung für mich.)

0

Sie können die Tools> AVD Manager auch einfach über Android Studio öffnen und den Emulator manuell starten. 

0
ThinkDigital