it-swarm.com.de

python: numpy-Äquivalent von list.pop?

Gibt es eine numpy-Methode, die der in pop für Python-Listen eingebauten entspricht? Popping funktioniert auf numpy-Arrays offensichtlich nicht und ich möchte eine Listenkonvertierung vermeiden.

10
Anton Alice

Es gibt keine pop-Methode für NumPy-Arrays, aber Sie könnten einfach die grundlegende Aufteilung verwenden (was effizient wäre, da sie eine Ansicht und keine Kopie zurückgibt):

In [104]: y = np.arange(5); y
Out[105]: array([0, 1, 2, 3, 4])

In [106]: last, y = y[-1], y[:-1]

In [107]: last, y
Out[107]: (4, array([0, 1, 2, 3]))

Wenn es eine pop-Methode gibt, würde sie den last-Wert in y zurückgeben und y ändern.

Über, 

last, y = y[-1], y[:-1]

weist der Variablen last den letzten Wert zu und ändert y.

10
unutbu

Hier ist ein Beispiel mit numpy.delete() :

import numpy as np
arr = np.array([[1,2,3,4], [5,6,7,8], [9,10,11,12]])
print(arr)
#  array([[ 1,  2,  3,  4],
#         [ 5,  6,  7,  8],
#         [ 9, 10, 11, 12]])
arr = np.delete(arr, 1, 0)
print(arr)
# array([[ 1,  2,  3,  4],
#        [ 9, 10, 11, 12]])
4
mozlingyu

Popup ist für NumPy-Arrays nicht vorhanden. Sie können jedoch die NumPy-Indizierung in Kombination mit der Array-Umstrukturierung verwenden, z.

Hier einige Beispielfunktionen, die ich mir vorstellen kann (die anscheinend nicht funktionieren, wenn der Index -1 ist, aber Sie können dies mit einer einfachen Bedingung beheben):

def poprow(my_array,pr):
    """ row popping in numpy arrays
    Input: my_array - NumPy array, pr: row index to pop out
    Output: [new_array,popped_row] """
    i = pr
    pop = my_array[i]
    new_array = np.vstack((my_array[:i],my_array[i+1:]))
    return [new_array,pop]

def popcol(my_array,pc):
    """ column popping in numpy arrays
    Input: my_array: NumPy array, pc: column index to pop out
    Output: [new_array,popped_col] """
    i = pc
    pop = my_array[:,i]
    new_array = np.hstack((my_array[:,:i],my_array[:,i+1:]))
    return [new_array,pop]

Dies gibt das Array ohne die gepumpte Zeile/Spalte sowie die gepoppte Zeile/Spalte separat zurück: 

>>> A = np.array([[1,2,3],[4,5,6]])
>>> [A,poparow] = poprow(A,0)
>>> poparow
array([1, 2, 3])

>>> A = np.array([[1,2,3],[4,5,6]])
>>> [A,popacol] = popcol(A,2)
>>> popacol
array([3, 6])
1
dbouz