it-swarm.com.de

Welche Beispiele für die Operantenkonditionierung in der Benutzeroberfläche gibt es?

Wie viele Autos macht mein Auto einen nervigen Piepton, wenn Sie das Auto mit nicht angeschnalltem Sicherheitsgurt starten. Das Einstecken des Sicherheitsgurtes beendet sofort das Geräusch. Früher fand ich das nervig, aber irgendwann wurde mir klar, dass es ein großartiger Trick von Operant Conditioning ist. Mit der klassischen negativen Verstärkung wird ein Benutzer schnell geschult, um die störenden Geräusche durch Anlegen des Sicherheitsgurts zu vermeiden.

Dies hat den hinterhältigen Effekt, dass die UX der Situation geschädigt wird (dummer Ton!), Aber die Schulung des Benutzers, um das zu tun, was sicher ist, oder allgemeiner, ist ein gewünschtes Verhalten des Benutzers.

Welche anderen Beispiele für einfache Operantenkonditionierung gibt es in gängigen physischen oder digitalen Schnittstellen? Ich möchte absichtliche Gamification Systeme wie Erfolge/ect ausschließen, da sie ziemlich offensichtlich sind und eher zu ihrer eigenen speziellen Kategorie gehören.

Modale Dialoge und Popups haben auch den unglücklichen Effekt, dass Benutzer geschult werden, sie zu ignorieren , aber ich spreche von absichtlichem Shaping von Benutzerverhalten, insbesondere wenn der Benutzer zu gewünschten Verhaltensweisen angeregt wird, die vermutlich gewünscht wurden, um eine bessere Benutzererfahrung zu erzielen.

7
Ben Brocka

Ich kann mir keine in Software vorstellen. Das ist wahrscheinlich eine gute Sache. Das "Trainieren" von Benutzern mit negativer Verstärkung ist ein rutschiger Hang, der dazu führt, dass man mit schlechtem UX davonkommt (nur weil der Designer dies beschlossen hat ...). Ich kann mir vorstellen, dass Sie für jede Art von "Elektroschock" -Feedback immer eine positive Verstärkung finden können, die den gleichen Trick macht, aber dem Benutzer keine Schmerzen bereitet. Hier setzt Gamification an.

Bearbeiten

Ein Beispiel, das ich nach der Antwort gesehen habe: Slashdot-Kommentare zu Artikeln für anonyme Benutzer erhalten den Alias ​​"Anonymer Feigling". Also ein bisschen stupsen, um die Leute zu beschämen, mit mindestens einem registrierten Konto zu antworten.

Ein anderes Beispiel zeigt die Kennwortstärke mit einem rot-> grünen Fortschrittsbalken, wobei Rot etwas abschreckend wirkt.

3
Assaf Lavie

Mein Auto schaltet die Handbremse automatisch aus, wenn Sie damit beginnen. Außer wenn Sie nicht angeschnallt sind. Es ist ein anderer Ansatz für ein ähnliches Problem, nur dass der Benutzer, anstatt den Benutzer zu ärgern, einfach nicht in der Lage ist, eine bestimmte Aktion auszuführen. Der Unterschied zwischen einem Auto und einer Software besteht darin, dass in der Software keine mechanischen Komponenten enthalten sind. Es ist also relativ einfach, bestimmte Dinge unter bestimmten Bedingungen zu verbieten. Ich glaube, dieser Ansatz verdient Priorität.

4
Bart Gijssens

Wie Assaf sagte, gibt es keine direkten Dinge, weil eine Benutzeroberfläche niemals absichtlich eine schlechte Funktion implementieren wird.

Einige Dinge, an die ich denken kann, sind nah:

Möchten Sie ad90jdk.jpg wirklich löschen?

[Anwendung] hat einen schwerwiegenden Fehler festgestellt.

Oder jede Funktion, für die ein Passwort erforderlich ist.

0
Jake Berger