it-swarm.com.de

Warum dieser zeitgesteuerte "Like-Button"?

Ich habe kürzlich "Where Good Ideas Come From" von Stephen Johnson auf Alex Hillmans Blog gesehen und war fasziniert von Alex 'einzigartiger Implementierung eines "Like Buttons".

Verhalten

Der Anfangszustand des Elements :

Kudos initial state

Bewegen Sie mit einem Mauszeiger über das Element oder berühren Sie und halten Sie a Touch-Gerät, der Punkt wächst mit dem Cue "Nicht bewegen" (was bei Touch-Geräten sehr groß ist):

Kudos growing state

Sobald sich der Kreis gefüllt hat, was ungefähr 1,5 Sekunden dauert, wird auf die Schaltfläche geklickt:

Until full

Warum?

Es scheint seltsam, dass man es schwieriger machen möchte, Kudos zu geben etwas schwieriger, als es sonst sein könnte. Abgesehen von der offensichtlichen Antwort *, warum sollte man diese Art von Benutzeroberflächenverhalten implementieren (für das, was ich als Aktion ohne negative Konsequenzen interpretiere)?

* Die offensichtliche Antwort (etwas, an dem ich mit meinem neuen Site-Design auch etwas schuld bin) ist die Implementierung von etwas Interessantem und Anderem nur weil Es ist interessant und anders.

36
msanford

Harry Brignull hat einen interessanten Beitrag über das Hinzufügen künstlicher Verzögerungen, um den wahrgenommenen Wert zu erhöhen, der von einem Hacker News-Beitrag über Schlosser und ihre Theaterstücke inspiriert wurde. In einer Nussschale:

Das gezielte Hinzufügen einer Verzögerung zu einem Dienst kann den wahrgenommenen Wert erhöhen.

In diesem Fall könnte die trivial längere Zeit, die zum "Gefällt mir" benötigt wird, dem Mitwirkenden möglicherweise ein stärker investiertes Gefühl beim Einbringen von "Kudos" geben.

37
Luke Charde

Eine andere mögliche Erklärung (die in gewissem Umfang auch mit Wert zu tun hat); Dies liegt daran, dass ein Benutzer an einem Standort mehrmals ein Lob aussprechen kann (im Gegensatz zu "Gefällt mir" oder "Upvote", das nur einmal pro Benutzer durchgeführt werden kann). Es treten zwei Probleme auf:

  1. der Wert eines Kudos nähert sich 0, da ein Benutzer mit der Maus hämmern und eine verrückte Zahl hochstufen kann.
  2. Roboter können ungehindert ein Lob aussprechen.

Eine Verzögerung kann auf diese Weise für jeden Fall relevant sein, in dem ein Benutzer dieselbe Interaktion in einer Sitzung immer wieder ausführen kann. Beachten Sie, dass Sie beim Stapeltausch zwischen dem Veröffentlichen von Kommentaren etwas warten müssen. Es geht nicht so sehr darum, dem Kommentar einen Sinn für Wert zu verleihen, sondern vielmehr darum, Missbrauch zu verhindern.

Die Verhinderung von Missbrauch ist jedoch eine Form der Werterhaltung. Es basiert nicht auf der Wahrnehmung der Benutzer durch Interaktion, sondern auf der Verhinderung einer Abwertung des Benutzerverhaltens.

Wenn das Ziel der Verzögerung darin besteht, Missbrauch zu verhindern, würde ich argumentieren, dass die Verzögerung auf der falschen Seite liegt. Das erste "Kudo" sollte sofort erfolgen und Sie dann warten lassen, bis Sie zusätzliche "Kudos" ausführen. Nach beispielsweise 10 Sekunden sollte das System zurückgesetzt werden, um erneut ein "Kudo" zu erhalten. Auf diese Weise kann das Missbrauchsproblem gemindert werden, ohne dass eine Verzögerung in der Benutzeroberfläche erforderlich ist.

6
Fresheyeball

Ich denke, die Antworten hier sind sehr gut und ich möchte noch einen weiteren Punkt hinzufügen. Es könnte einen rein ästhetischen Vorteil haben, wenn die schöne verzögerte Animation auf der Schaltfläche angezeigt wird. Der Benutzer könnte sich gezwungen fühlen, weiter zu schweben (oder zu drücken), um einfach zu sehen, was passiert, und um die "Belohnung" einer schönen Animation zu erhalten, die er im Wesentlichen realisiert hat (ich war schuldig, einige Male zu schweben und zu deaktivieren, nur um es zu sehen). . Diese „Belohnung“ macht die Aktion auch viel einprägsamer und würde daher die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass der Benutzer die Funktion in Zukunft verwendet.

Ein negativer Punkt bei der Verwendung dieser Schwebetechnik in einem Browser ist, dass es leicht ist, sie versehentlich zu aktivieren. Obwohl es technisch schwieriger ist, die Aktion abzuschließen als ein einfaches Zeigen und Klicken (Benutzer neigen dazu, die Maus als Mittelpunkt zu verwenden und mit der Maus über eine Schaltfläche zu fahren, während sie entscheiden, ob sie klicken oder nicht). Dies könnte ein bisschen wie ein " dunkles Muster " sein und absichtlich implementiert werden, da der "KUDOS" -Button manchmal versehentlich aktiviert wird und der Artikel mehr "KUDOS" -Punkte erhält, ohne sie tatsächlich zu verdienen.

4
JustinRob

Es ist ein Lehrbuchbeispiel für einen Musterinterrupt in Kombination mit einem eingebetteten Befehl. Eine Überzeugungstechnik, die in der "neurolinguistischen Programmierung" eingesetzt wird. ( NLP ). Ich bin kein NLP-Praktiker, aber ich erkenne das Muster. Sie erwarten keine Reaktion auf den Schwebeflug, er erregt Ihre Aufmerksamkeit und hält Sie dort mit dem eingebetteten Befehl: "Nicht bewegen". Die Animation fügt eine Prise Gameification hinzu. Insgesamt sehr effektiv.

2
Itumac

Ich möchte (als Community-Wiki) eine Antwort hinzufügen, die ich erhalten habe über Twitter von einem Freund eines Software-Ingenieurs von mir:

@msanford Eine Person wird mehr in ihre Wahl investiert, wenn die Wahl mehr Aufwand erfordert. Hält sie an dem fest, was sie getan haben.

1
msanford

Ein interessanter Aspekt dieser Schaltfläche ist, zumindest dort, wo ich sie gesehen habe, eine anonyme Abstimmung. Ich denke, es gibt einen Grund, warum dieses Element in einer anonymen Einstellung besser funktioniert als eine normale Schaltfläche. Ich denke, ein Teil davon ist die Neuheit, aber ich denke, es geht mehr um Leute, die Schaltflächen vom Typ "Gefällt mir" mit ihren Twitter-/Google-/Reddit-/Facebook-Konten verknüpfen. Ich denke, es hat auch mit der wahrgenommenen "Arbeit" zu tun, die in eine normale Klickaktion einfließt. Menschen weisen ihren Klicks einen Wert zu, und wenn eine zufällige anonyme Schaltfläche anzeigt, dass sie tatsächlich klicken müssen, vertrauen sie ihr möglicherweise nicht oder finden, dass es ihren "Klick" wert ist, wenn sie nicht wissen, was es ist, und kaufen sie möglicherweise nicht ein wenn es sich nicht um eine etablierte Site oder ein etabliertes System handelt, das sie kennen.

In diesem Fall wird "Schweben" normalerweise nicht als Interaktionsmethode zum Senden einer Stimme verwendet, sodass die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass sie versehentlich oder absichtlich über diesem merkwürdig aussehenden Symbol schweben. Danach denke ich, dass es nicht viel an wahrgenommener Arbeit gibt, um weiter zu schweben, obwohl dies in Wirklichkeit länger dauert als ein Klick. Es ist fast so, als würde man sich abmelden, anstatt sich anzumelden.

Ich denke, es macht es auch einfacher, anonyme Stimmen mit einem Button zu spammen (ich habe jedoch keine Ahnung von diesem Teil, da ich nicht weiß, wie dies technisch implementiert ist.)

0
Dylan