it-swarm.com.de

UX und Design für Gamification of Collaborative Learning

Was sind bewährte Gamification-Techniken, die die Zusammenarbeit fördern? Es macht mir nichts aus, ob die spezifischen Techniken von Bildungsseiten oder reinen Spieleseiten oder einer anderen Quelle stammen. Ich möchte die Techniken besser verstehen. Im pädagogischen Kontext möchte ich mehr Lernende ermutigen, sich gegenseitig zu unterrichten, und ich möchte die Lehrer ermutigen, mehr zusammen zu tun, als sie alleine tun können.

Die Websites Wikipedia , Khan Academy und StackOverflow haben unterschiedliche Stärken in Bezug auf Zusammenarbeit und Wettbewerb. Ich möchte besser verstehen , was es mit ihrer UX auf sich hat, die diese Unterschiede ausmacht . Ich hätte gerne Ideen, die auch von anderen Websites stammen. Dann möchte ich das Spiel kollaborativ für Lernseiten verbessern.

Kann jemand erkennen, welche UX-Elemente die Zusammenarbeit fördern?

13
James Crook

Ich denke, Sie sehen sich hier auf ux.stackeachange.com ein wirklich gutes Beispiel an: Spieler in einem bestimmten Bereich erhalten Tools, mit denen sie nicht nur Mehrwert schaffen, sondern das Ranking oder ihren Wert von der Community demokratisch überwachen und anpassen lassen können.

Im Wesentlichen gibt es 3 Motivationen im Spielbereich, die aus der Perspektive "I'm Awesome" stammen:

  1. Persönliche Leistungen - Wie großartig bin ich?
  2. Relative Erfolge - Wie passt meine Attraktivität zu denen um mich herum?
  3. Wettbewerb - Kopf-an-Kopf-Kennzahlen zwischen Einzelpersonen und Gemeinschaften.

Techniken für persönliche Leistungen sind:

  1. Prozentualer Abschluss - hier muss eine Person die Basisanforderungen erfüllen, um 100% zu erreichen - diese Erfolge können für bestimmte Meilensteine ​​(Rankings) festgelegt oder festgelegt werden, um der Community ihre Attraktivität zu zeigen, oder nur ein einfaches Set wie das von LinkedIn Mein Profil ist vollständig? " metrisch.
  2. Aktivitätszähler - Eine beliebige Anzahl von durchgeführten Aktionen kann verfolgt und Werte zugewiesen werden. Je mehr diese Aktionen ausgeführt werden, desto größer ist der Wert. Ein gewisses Maß an Validierung, um das "Spielen des Systems" zu mildern, wäre eine gute Idee.

Techniken für relative Leistungen:

  1. Präsentieren Sie grafische Elemente und Prozentsätze, um die Leistung des Einzelnen im Verhältnis zum Ganzen oder zu Teilen des Ganzen darzustellen, die als Anreiz für die Verbesserung des eigenen Spiels dienen würden. Je wichtiger es für diese Person ist, an der Spitze des Spiels zu stehen, desto härter wird sie daran arbeiten, ihre relative Leistung zu verbessern.

  2. Regelmäßige oder zeitweise Aktualisierungen von Änderungen der Aktivitäten in a) der Community und b) der individuellen Leistung in Bezug auf die Community

Techniken im Wettbewerb:

  1. Direkter Wettbewerb, bei dem Einzelpersonen die Aufgabe haben, um die Spitzenplatzierung zu kämpfen. Einzelpersonen oder Gruppen werden hart arbeiten, um ihre Großartigkeit zu beweisen und die höchste Anerkennung dafür zu erhalten, wie großartig sie sind.
  2. Kopf-an-Kopf-Metriken - Nutzungsmuster oder Aktivitätsüberstunden können Trends aufzeigen - diese Trends können verwendet werden, um Kopf-an-Kopf-Vergleiche zwischen Einzelpersonen oder Gruppen durchzuführen, um +/- Rangfolgen in einer bestimmten Metrik anzuzeigen. Bei ordnungsgemäßer Zuordnung zum gewünschten Verhalten kann dieser Berichtsmechanismus verwendet werden, um den zufälligen Wettbewerb voranzutreiben. - Ein Beispiel für ein Smart-Meter-Konsolendesign waren Stockwerke eines Gebäudes, die um die beste Energieeffizienz konkurrierten und ausschließlich auf der regelmäßigen Berichterstattung über ihren kollektiven Energieverbrauch beruhten.

Wie können diese Methoden die Zusammenarbeit verbessern?
Angesichts des Motivationsschemas "Ich/Wir sind großartig" und seiner inhärenten "Wettbewerbsfähigkeit" müssten Sie diese Techniken verwenden, um die Zusammenarbeit zu fördern. In dem Moment, in dem man in eine Gruppe aufgenommen wird und die Erfolgsmetriken von den Erfolgen der Gruppe abhängen, werden einzelne Mitglieder der Gruppe dazu angeregt, zusammenzuarbeiten, um ihr kollektives Ranking zu verbessern.

Es ist schwierig, dies in reinen Grundlagen vollständig anzugehen. Ab einem bestimmten Punkt müssen Sie sich bestimmte Aufgaben oder Kollaborationsmodelle ansehen. Ich kann mir hier eine Reihe von Variablen vorstellen.

Systemziel
2009 arbeitete ich mit einem großen Beratungsunternehmen für Systemintegration und Management zusammen
weltweit verteilte Belegschaft von 111.000 Mitarbeitern weltweit und über 700 aktiven Kunden. Das Business Process Management-System des Unternehmens aus benutzerdefinierten Standardsystemen und benutzerdefinierten Anwendungen, die in einem .net- und SharePoint-Portal zusammengefügt sind. Unsere Aufgabe war es, ein Framework für ihr BPM-System zu entwerfen, das nicht nur die Benutzererfahrung optimiert, um die Effizienz in allen Aspekten systembasierter Geschäftsprozesse zu steigern, sondern auch als kultureller Prüfstein für das Unternehmen. Das System zielte darauf ab, die Nutzung der Technologie durch das Unternehmen zu revolutionieren, um den operativen Workflow, die Projektzusammenarbeit sowie die Bereitstellung und das Wissensmanagement zu verwalten.

System Framework
Die Grundstruktur des Systems ist profilbasiert, dh jede Person verwaltet ein persönliches Profil und führt Aufgaben aus, die ihnen in ihrem persönlichen Dashboard präsentiert werden. Das Profil ist mit Social-Networking-Hooks und rollenbasierten Berechtigungen sowie Kontextbewusstsein ausgestattet. Damit meine ich, dass das System je nachdem, wer die Person ist, was sie tut, was sie getan hat oder noch zu tun hat, Aufgaben auftaucht, die in ihrer Region, ihrem Büro, ihrem Abteilungs-Team und ihrer Rolle lokalisiert sind. Ihr Dashboard bietet ihnen Statusaktualisierungen und Aufgabenbenachrichtigungen und bietet ihnen 100% ige Fertigstellungen, erwartete Liefertermine und überfällige Benachrichtigungen sowie Benachrichtigungen über soziale und geschäftliche Netzwerke und Content-Management-Wiki. Jede Benachrichtigung verknüpft den Benutzer direkt mit der spezifischen Aufgabe.

Möglichkeiten zur Zusammenarbeit

  1. Wir haben das System so konzipiert, dass Einzelpersonen ihre eigenen Aufgaben, projektbasierte Teamzusammenarbeit sowie soziale und berufliche Interaktionen innerhalb der Organisation verwalten können. Mithilfe von Projektarbeitsbereichen können Teams Projektdokumente und Artefakte verwalten, indem sie Status, Fälligkeitsdatum und Eigentümer zuweisen. Tagging und Systemtaxonomie bieten schnellen Zugriff auf relevante Wissensmanagement-Repositorys.

Auf diese Weise half das System, die interne Teamzusammenarbeit sowie die organisationsübergreifende Zusammenarbeit zu fördern und voranzutreiben.

  1. Das Kontextbewusstsein des Systems würde es einem Teammitglied aus Chennai ermöglichen, auf dem Weg zu einem Projektstandort in New Jersey Kollegen in der Region New Jersey zu sehen, die möglicherweise aus dem Büro in Chennai gekommen sind, an ihre Universität gegangen sind oder andere Attribute wie z frühere Anstellungen, Fachkenntnisse oder Hobbys, um ihnen unmittelbare Möglichkeiten zur organisationsinternen Vernetzung zu bieten, bevor sie ankommen.

Während systembasierte Feedback-Zyklen sofort erfolgen können, variieren die benutzerbasierten Interaktionen und Kollaborationszyklen je nach Komplexität der Aufgabe und der Häufigkeit, mit der sie auf ihre einzelnen Warnungen reagieren. Durch das Hinzufügen von mobilen Warnungen und Schweregradstatusanzeigen werden diese Zyklen etwas enger.

Ein kurzer Hinweis zu Xbox Kinect oder Live
Im Gegensatz zu hoher Komplexität und langsameren Rückkopplungszyklen ermöglichen Systeme wie XBOX Live und Kinect die Zusammenarbeit in Echtzeit beim Spielen. Es gibt eine Reihe von Spielen, in denen Teamkollegen ihre Aktionen koordinieren müssen, um eine Aufgabe zu erfüllen, egal ob sie sich nach links/rechts bewegen oder gemeinsam springen, um ein gemeinsames Floß zu steuern, oder eine andere Art von Aktivität. Während eine Kampagne möglicherweise länger im Zyklus ist, sind die einzelnen Aufgaben, die eine Zusammenarbeit erfordern, kleiner und die Feedback-Zyklen erfolgen sofort.

Unterm Strich gibt es eine große Variabilität bei den Lösungen für das breite Thema "Gamification in Collaborative Learning", die von Fall zu Fall genauer betrachtet werden müssen, weshalb ich versucht habe, meine Beschreibungen allgemeiner und grundlegender zu halten .

Ich werde ein wenig mehr darüber nudeln - aber je mehr die individuellen "Reputation" -Auszeichnungen auf kollaborativem Verhalten beruhen - Teambeiträge, Teamanerkennungen (Stimmen usw.), desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie die Zusammenarbeit inspirieren können. Meine Prämisse ist, dass wir alle sehr egoistisch sind, auch wenn wir zu einem größeren Gemeinwohl beitragen. Die individuelle Anerkennung ist immer noch ein Hauptmotivator - was nur durch eine kollektive Leistung ihrer jeweiligen Gruppe verstärkt wird.

Hoffe das hat dir ein paar Ideen gegeben. - Viel Glück! - J.

6
Jon Fukuda

Wir haben letztes Jahr ein Online-Spiel für Schüler der Mittel- und Grundschule entwickelt, um ihnen beim Erlernen von Mathematik zu helfen. Die Idee war, dass sie sich gegenseitig herausfordern würden, mathematische Fragen zu beantworten. Ein Großteil des Designs wurde von StackOverflow inspiriert.

Einige Prinzipien, die wir verwendet haben:

  • Wettbewerb inspiriert zur Zusammenarbeit . In Spielen wie New Super Mario Bros. Wii kann sich der Wettbewerb und die Zusammenarbeit innerhalb kürzester Zeit ändern. Das kann eine Menge Spaß machen: In einem Moment helfe ich dir, über eine Lücke zu springen, im nächsten hüpfe ich auf deinen Kopf, also [~ # ~] i [~ # ~] kann die Münze in die Luft bekommen. Das Wettbewerbselement macht den kollaborativen Aspekt mehr Spaß.
  • Eine effektive Kopie kann eine Funktion neu gestalten . Anstatt sich gegenseitig mathematische Fragen zu stellen (langweilig), haben Sie auf unserer Website herausgefordert Ihre Klassenkameraden, um eine Frage zu beantworten. Es war wie eine Herausforderung: Wenn Sie diese superharte mathematische Frage beantworten können, erhalten Sie Requisiten (impliziter Ruf) bei der Person, die Sie herausgefordert hat.
  • Niedrige Eintrittsbarrieren ermöglichen es den Menschen, auf der Arbeit anderer aufzubauen . Wie Jeff in seinem Beitrag über das Designziele von Tag-Wikis erwähnt hat, hat es Wikipedia so erfolgreich gemacht, nur jemandem zu erlauben, Inhalte zu schreiben und einzureichen. Selbst wenn der erste Eintrag schrecklich ist, wird dies jemanden anziehen, der die schlechte Qualität nicht aushält und Schritte unternimmt, um sie zu verbessern.
  • Manche Dinge machen von Natur aus mehr Spaß mit mehreren Personen . Obwohl Sie Spiele wie World of Warcraft selbst spielen können, wäre es allein langweilig, sich auf Schlachtfeldern zu engagieren. WoW macht die Zusammenarbeit aufgrund ihres Designs zu einem Kernelement und beinhaltet explizite Belohnungen dafür. Wenn Sie sich mit anderen Spielern zusammenschließen, erhalten Sie mehr Erfahrung und können Herausforderungen meistern, die sonst unmöglich wären. Das Herstellen von Gegenständen ist schwierig, aber nicht unmöglich, ohne Materialien, die von anderen Spielern usw. geliefert wurden.
  • Passive Zusammenarbeit ist immer noch Zusammenarbeit . Das gemeinsame Lösen eines mathematischen Problems während des Unterrichts kann Spaß machen und lohnend sein. Das Design des Spiels musste jedoch die Tatsache unterstützen, dass sich ein Schüler manchmal zu Hause anmeldet und jemanden bittet, ein Problem unabhängig zu lösen. Das Erfordernis einer Zusammenarbeit in Echtzeit führt ein "Was war zuerst da: das Huhn oder das Ei?" Problem, bei dem wir nicht genug gleichzeitige Spieler haben würden, bis nicht genügend Spieler aktiv wären. Die Möglichkeit, in Ihrer Freizeit an etwas zusammenzuarbeiten, ist daher eine wichtige Facette, um Menschen in das System einzubeziehen.

Ich werde zurückkommen und etwas mehr bearbeiten, wenn ich an sie denke.

5
Rahul

[Dies ist CW - um die Zusammenarbeit zu fördern]

Zusammenfassung

  • Quests können die Zusammenarbeit fördern.
  • Wenn Sie Abzeichen sichtbarer machen als Zahlen, kann dies die Zusammenarbeit fördern.
  • Das Framing-Schreiben als Verbesserung eines größeren Dokuments anstelle des Ersetzens eines kleineren Dokuments fördert die Zusammenarbeit.
  • Zugriffsrechte sind eine wichtige Form der Belohnung.

Kollaborative Unterziele

WoW hat Quests. Die verschiedenen Arten von Charakter erzwingen die Zusammenarbeit, um einige der Ziele überhaupt erreichen zu können.

Wikipedia hat spezielle Interessengruppen, sogenannte "Projekte". Sie haben ihre eigenen Abzeichen und Untergemeinschaft. Zu den Unterzielen gehört es, eine Seite in den Status "Feature" zu versetzen, wobei Widerstand eine Herausforderung für erfahrene Wikipedianer darstellt, die den Regelsatz anwenden.

Sichtbarkeit von Rep

In Wikipedia ist rep verborgen - es ist auf Aktivitätsseiten nicht sichtbar. Dies reduziert den unmittelbaren Wettbewerbsdruck. Barnstar-Abzeichen (von anderen Community-Mitgliedern vergeben) und persönliche Profilabzeichen (selbst nominiert) sind jedoch sehr gut sichtbar, wenn Sie sich den Vertreter eines Benutzers ansehen. Dies führt zu Community-Aktivitäten, da die Abzeichen dafür bestimmt sind. Die verborgene Wiederholung fördert eine längerfristige Einstellung zur Wiederholung.

In StackExchange sind die Anzahl der numerischen Wiederholungen und Abzeichen gut sichtbar, "am Ärmel getragen". Es befindet sich auf den meisten Aktivitätsseiten und ist in Ranglisten sichtbar.

Der numerische Repräsentant dominiert den Community-orientierten Badge-Repräsentanten positionell, visuell und numerisch. Dies erhöht den Druck für den Wiederholungswettbewerb.

In LinkedIn besteht die einzige gemeinsame Aktivität darin, das Netzwerk aufzubauen. Rep (Anzahl der Verbindungen) ist gut sichtbar. Dies gilt auch für Empfehlungen (starke Links) und Gruppenmitgliedschaft (selbst nominierte Abzeichen).

Best vs Improvement

Die meisten numerischen SE-Wiederholungen stammen von geben eine bessere Antwort als jemand anderes. Da diese Wiederholung so sichtbar ist, fördert sie wettbewerbsfähig Aktivität, um die Wiederholung relativ zu anderen Personen zu erhöhen.

Rep in Wikipedia wird gegeben für Verbesserung eines Dokuments. Dies fördert Zusammenarbeit.

Kopfgeldsysteme

Das Kopfgeldsystem in SE arbeitet auf Zusammenarbeit hin. Der grundlegende Handel ist "Ich beantworte diese Frage, die ich kenne, im Gegenzug beantwortest du eine Frage, die mir wichtig ist". Gleichzeitig entsteht jedoch ein intensiver Wettbewerb.

Belohnungen für Zugriffsrechte

In der Khan Academy wird die Zusammenarbeit als Mentor mit Zugriffsrechten auf die Elektrowerkzeuge des Mentoring-Dashboards belohnt. Je mehr Menschen Sie betreuen, desto beeindruckender ist Ihr Dashboard. Die studentische Seite der Zusammenarbeit wird durch schnellere Fortschritte durch die Ebenen belohnt - und Aufmerksamkeit. Ohne Mentoren hätte die Khan-Akademie das Problem, dass "niemand meine Fortschritte sehen kann". Die kollaborative Generierung von Inhalten ist noch nicht gamifiziert.

1
James Crook