it-swarm.com.de

Was macht den Eindruck eines schnelleren Fortschritts: Fortschrittsbalken oder Countdown?

Irgendwelche Gedanken darüber, was ein effektiverer Fortschrittsindikator wäre: ein Fortschrittsbalken oder ein Countdown? Ich habe beide verwendet gesehen und habe das Gefühl, dass mit dem Countdown die Zeit schneller zu vergehen scheint.

11
Bhavinee Vyas

Fortschrittsbalken geben dem Benutzer keine Zeitdaten - wie andere gezeigt haben, handelt es sich normalerweise um einen horizontalen Balken, der sich nach Abschluss der Vorgänge füllt und nicht unbedingt sogar mit einer festen Rate. Countdowns haben eine feste Rate und eine feste Anzahl von Einheiten, aus denen die erforderliche Zeit zum Abschließen des Vorgangs berechnet werden kann. Die anderen Antworten geben einige großartige Vergleichs-/Kontrastdetails zwischen den beiden.

4
jsejcksn

Countdowns können großartig sein. Aber nur, wenn die Zeitspanne festgelegt ist, von der heruntergezählt wird.

Beispiel: In meiner Stadt bekommen immer mehr Ampeln Countdowns. Sie sind großartig, solange die Zeit bis zum grünen Licht festgelegt ist. Einige Ampeln passen sich jedoch dem Verkehrsfluss an. Dies bedeutet, dass ein Countdown während des Wartens plötzlich beschleunigt oder verlangsamt werden kann. In diesem Fall wird eine großartige Funktion plötzlich extrem nervig.

1
Igor Asselbergs

Gute Frage!

Countdowns sind definitiv gut, da sie mit einem sehr optimalen Nenner beginnen, z. B. 100 Sekunden oder 2 Minuten, während Fortschrittsbalken wirklich den Fortschritt mit einer Zählung oder ohne Zählung daneben anzeigen. (Was ist, wenn die Zeitspanne länger ist? Anti-Pattern eher!)

Die Schönheit von Countdowns sind -

  1. Es skaliert wirklich in absteigender Reihenfolge (Menschen sind viel vernünftiger zu wissen, was in der Zwischenzeit zu tun ist, und können zurückkehren, wenn es fertig ist oder bereit ist) - Der Fortschrittsbalken ist eine Funktion der aufsteigenden Reihenfolge, wie weit die Aktion ist durchgeführt wird.

  2. Die Wahrnehmung von Countdowns bietet viel Flexibilität

  3. Der Faktor Zeit und menschliche Wahrnehmung ist relativ gut verknüpft - als Beispiel für einen Countdown in einem Straßensignal - ist gut geeignet, da man wissen würde, wann das "Ereignis" eintreten oder ausgelöst werden kann. Mit der Zeit wäre man also mental bereit, es aufzunehmen.

Fortschrittsbalken wie in einem Windows-Popover - zeigt "22 Minuten verbleibend" an - wenn dies wie in Countdowns übernommen wird, ändert sich die Wahrnehmung definitiv, da in einem Fortschrittsbalken - einer, der mit "Aktion" verknüpft ist, "Zeit" oder "Zeit" ist "Daten oder Metriken". In einer solchen Situation, in der Countdowns tatsächlich das Anti-Pattern sind, funktioniert der Countdown gut, wenn die Zeitspanne kurz ist, um berücksichtigt zu werden, aber der Fortschrittsbalken hat eine Kante und passt in einer längeren Zeitspanne besser zum Kontext.

1
inkmarble

Mein Instinkt ist, dass Countdowns besser funktionieren, weil sie es einem Benutzer ermöglichen, zu spüren, dass in früheren Phasen mehr Fortschritte erzielt werden, während sie mit einem Fortschrittsbalken nur geringe Gewinne sehen. Dies ist wichtig, da Benutzer in diesen früheren Phasen eher zurücktreten. Benutzer, die bereits Zeit gebunden haben, werden aufgrund des Irrtums der versunkenen Kosten mit geringerer Wahrscheinlichkeit beendet ("Ich habe X bereits dafür ausgegeben, wenn ich jetzt kündige, verschwende ich das").

1

Ich denke, die Wahrnehmung des Benutzers wird durch die visuelle Bewegung auf dem Bildschirm dramatisch beeinflusst.

Zum Beispiel fühlt sich ein Countdown mit Zehntel- oder Hundertstelsekunden schneller an als ein Countdown ohne. Es ist auch bemerkenswert, dass ein Countdown mehr Vorfreude schafft. Es muss sich nicht unbedingt schneller anfühlen, aber es kann einen Benutzer mehr begeistern.

Hier ist eine weitere Antwort, die sich mit der Wahrnehmung von Fortschrittsbalken befasst:

https://ux.stackexchange.com/a/18363/3046

0
Andy Fleming

Countdown. Als Teil einer Verhaltensstudie glaube ich, dass ein Countdown bei den Benutzern mehr Angst hervorrufen und somit mehr Wirkung hinterlassen würde. Es scheint progressiver zu sein und der Benutzer weiß, wann das Warten endet, im Gegensatz zu Fortschrittsbalken.

Trotzdem müssen wir berücksichtigen, dass dieser Countdown nicht zu lang sein sollte. Es wird die Aufmerksamkeit des Benutzers wegnehmen.

0
Pravesha Jain

Mit einem Countdown haben Sie eine genaue Vorstellung davon, wie lange Sie warten müssen, aber ein Fortschrittsbalken dreht sich alles um die Wahrnehmung und die relative Menge, die getan werden muss.

Nehmen Sie als Beispiel den Fortschrittsbalken der Windows-Installation:

enter image description here

Ich weiß, dass noch einiges übrig ist, aber ich kann nicht sicher sein, wie viel Zeit diese 75 Updates in Anspruch nehmen werden, da dies von so vielen Parametern abhängt, wie der Zeit für die Installation dieser Updates, der Netzwerkgeschwindigkeit, der Internetgeschwindigkeit, der Prozessorgeschwindigkeit usw. .

Countdowns sind genauer und klarer darüber, wann das nächste Aktionsereignis sein wird:

enter image description here

0
Mervin