it-swarm.com.de

Wie kann ich sicherstellen, dass ich tatsächlich das Programmieren lerne, anstatt nur die Details einer Sprache zu lernen?

Ich höre oft, dass ein echter Programmierer innerhalb einer Woche leicht jede Sprache lernen kann. Sprachen sind nur Werkzeuge, um Dinge zu erledigen, wurde mir gesagt. Programmieren ist die ultimative Fähigkeit, die gelernt und beherrscht werden muss.

Wie kann ich sicherstellen, dass ich tatsächlich lerne wie man programmiert anstatt nur die Details einer Sprache zu lernen? Und wie kann ich Programmierkenntnisse entwickeln, die auf alle Sprachen anstatt nur auf eine angewendet werden können?

83
Ryan

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie einem lächerlichen Konzept von "Geschicklichkeit" begegnen, das so häufig in Aussagen wie:

  • Alle Programmiersprachen sind grundsätzlich gleich.
  • Sobald Sie eine Sprache gut gelernt haben, können Sie schnell und einfach jede andere Sprache lernen.
  • Sprachen sind nur Werkzeuge, es gibt eine übergreifende Gehirnmagie, die die Software tatsächlich macht.

Diese Aussagen basieren alle auf einer fehlerhaften Prämisse und verraten einen Mangel an Erfahrung in einem breiteren Spektrum von Programmiersprachen. Sie sind sehr verbreitete Aussagen und werden von einer großen Anzahl von Programmierern stark geglaubt. Ich werde das nicht bestreiten, aber ich werde ihre Richtigkeit bestreiten.

Dies wird einfach bewiesen: Verbringen Sie eine Woche (oder wirklich mehr als ein paar Tage) damit, die Grundlagen von Haskell , Prolog oder Agda . Sie werden bald darauf anfangen, das alte Sesamstraße Lied in Ihrem Kopf zu hören "Eines dieser Dinge ist nicht wie das andere ...".

Wie sich herausstellt, gibt es eine ganze Reihe von Programmiersprachen, -techniken und -ansätzen, die dem, was 95% von uns tun oder jemals getan haben, so fremd sind. Viele sind sich überhaupt nicht bewusst, dass eines dieser anderen Konzepte überhaupt existiert, was in Ordnung ist und diese Konzepte nicht erforderlich sind, um ein angestellter und sogar effektiver Programmierer zu sein.

Aber die Tatsache bleibt: Diese Techniken und Ansätze existieren, sie sind gut für viele verschiedene Dinge und können sehr nützlich sein, aber sie sind nicht nur so, wie Sie es gewohnt sind, und die Leute können sie nicht einfach mit einem Nachmittag voller Geigen lernen.

Darüber hinaus würde ich sagen, dass die meisten Fälle, in denen Menschen behaupten, so komplexe Dinge wie Programmiersprachen so schnell wie eine Woche zu haben oder lernen zu können, unter ein bisschen Mahn-Krüger-Effekt , Wikipedia (Hervorhebung) leiden Bergwerk):

Der Mahn-Krüger-Effekt ist eine kognitive Verzerrung, bei der ungelernte Personen unter illusorischer Überlegenheit leiden und ihre Fähigkeiten fälschlicherweise viel höher als der Durchschnitt bewerten. Diese Tendenz wird auf eine metakognitive Unfähigkeit der Ungelernten zurückgeführt, ihre Fehler zu erkennen.

Ich würde die Leute auf diese erfahrenere Sichtweise über das Konzept des Programmierlernens von Peter Norvig verweisen: Programmieren lernen in zehn Jahren.

Forscher (Bloom (1985), Bryan & Harter (1899), Hayes (1989), Simmon & Chase (1973)) haben gezeigt, dass es etwa zehn Jahre dauert, um Fachwissen in einer Vielzahl von Bereichen zu entwickeln, einschließlich Schachspiel und Musik Komposition, Telegraphenbetrieb, Malen, Klavierspielen, Schwimmen, Tennis und Forschung in Neuropsychologie und Topologie. Der Schlüssel liegt in der absichtlichen Praxis: Nicht nur immer wieder, sondern sich selbst mit einer Aufgabe herauszufordern, die über Ihre derzeitigen Fähigkeiten hinausgeht, sie auszuprobieren, Ihre Leistung während und nach der Ausführung zu analysieren und Fehler zu korrigieren. Dann wiederholen. Und noch einmal wiederholen.


Sicherlich gibt es eine Reihe übergreifender Prinzipien, die das Erlernen aller Sprachen erleichtern!

Vielleicht, aber ich würde behaupten, dass diese Prinzipien so groß sind, dass es fast immer Sprachen gibt, die außerhalb Ihrer einwöchigen Reichweite liegen. Wenn Sie der Liste, mit der Sie vertraut und vertraut sind, neue Konzepte hinzufügen, wird diese Liste von Sprachen, die außerhalb Ihrer unmittelbaren Reichweite liegen, möglicherweise kleiner, aber es fällt mir schwer zu glauben, dass sie jemals verschwinden wird. Die Liste der konzeptionellen Computeransätze für Dinge ist so breit, dass sie verwirrend ist, von verkettete Sprachen bis vektorbasierte Sprachen bis zu Sprachen, die sich auf AI oder Metaprogrammierung ( oder Sprachen, die ausschließlich zur Unterstützung regulärer Ausdrücke existieren ).

Nach zehn Jahren können Sie allgemein programmieren. Dies bedeutet, dass Sie etwas anständigen Code in einer Sprache oder einem Sprachstil schreiben können. Nach 10 Jahren sind Sie also bereit, diese unzähligen umfassenden Konzepte für den Rest Ihres Lebens in Angriff zu nehmen, und kurz davor, Edsger W. Dijkstra , Donald Knuth oder John D. Carmack , Sie werden nicht alle erreichen.

96
Jimmy Hoffa

... wie kann ich Programmierkenntnisse entwickeln, die auf alle Sprachen anstatt nur auf eine angewendet werden können?

Der Schlüssel zu dieser Frage besteht darin, die Sprache zu überschreiten und in nicht ​​der Sprache zu denken, in der Sie codieren.

WAT?

Erfahrene polyglotte Programmierer denken im abstrakter Syntaxbaum (AST) ihres eigenen mentalen Modells der Sprache. Man denkt nicht "Ich brauche hier eine for-Schleife", sondern "ich muss etwas durchlaufen" und übersetzt dies in das entsprechende für oder während oder Iterator oder Rekursion für diese Sprache.

Dies ähnelt dem, was man beim Erlernen einer gesprochenen Sprache sieht. Menschen, die viele Sprachen fließend sprechen, denken das Bedeutung, und es kommt in einer bestimmten Sprache heraus.

Man kann einen Hinweis auf dieses AST in den beiden Eyetracking-Videos sehen Code-Verständnis mit Eye Tracking und Eye- Tracking Code Experiment (Anfänger) wo die Bewegungen des Auges eines Anfängers und erfahrenen Programmierers beobachtet werden. Man kann sehen, wie der erfahrene Programmierer den Code in sein mentales Modell "kompiliert" und in seinem Kopf "ausführt", während der Anfänger das Code-Schlüsselwort für Schlüsselwort durchlaufen muss.

Daher besteht der Schlüssel zur Frage der Entwicklung von Programmierkenntnissen für alle Sprachen darin, mehrere Sprachen zu lernen, damit man sich vom mentalen Modell von eine Sprache und distanzieren kann Entwickeln Sie die Fähigkeit, das AST für ein Problem selbst in einer Kopfsprache zu generieren, die dann in eine bestimmte Sprache übersetzt wird.

Sobald man diese Fähigkeit hat, das AST im Kopf zu verwenden, ist das Erlernen einer anderen Sprache in einer ähnlichen Denkschule (gehen zu Befunge ) ein kleiner Sprung von Java, aber nicht so viel von Forth ) wird viel einfacher - es ist 'nur' das AST in eine neue Sprache zu übersetzen, die beim 3., 4. und 5. (etc ...) Mal viel einfacher ist es ist fertig.


Es gibt einen klassischen Artikel, Echte Programmierer verwenden kein Pascal. Ein Teil davon lautet:

... der entschlossene Real Programmer Fortran-Programme in jeder Sprache schreiben kann

Es gibt auch Bits, für die Sie nicht einfach das mentale AST verwenden können - Sie müssen auch in der Sprache denken. Dies dauert einige Zeit (ich werde immer noch beschuldigt, Perl Code in Python und mein erstes [~ # ~] lisp [~ # ~] geschrieben zu haben ] Code wurde überprüft und sagte "Dies ist ein sehr gutes C-Programm.").

Dazu muss ich auf einen von der ACM veröffentlichten Artikel hinweisen: Wie man Fortran in keiner Sprache schreibt. Der dritte Absatz des Artikels (der keine führenden Zitate enthält) befasst sich direkt mit der vorliegenden Frage:

Es gibt Merkmale einer guten Codierung, die alle allgemeinen Programmiersprachen überschreiten. Sie können gutes Design und transparenten Stil in fast jedem Code implementieren, wenn Sie sich darauf anwenden. Nur weil Sie mit einer Programmiersprache schlechten Code schreiben können, müssen Sie dies nicht tun. Und eine Programmiersprache, die entwickelt wurde, um guten Stil und Design zu fördern, kann immer noch verwendet werden, um schrecklichen Code zu schreiben, wenn der Codierer ausreichend kreativ ist. Sie können in einer Badewanne mit einem Zentimeter Wasser ertrinken und problemlos ein völlig unlesbares und nicht wartbares Programm in einer Sprache ohne Gotos oder Zeilennummern schreiben, mit Ausnahmebehandlung und generischen Typen und Speicherbereinigung. Unabhängig davon, ob Sie Fortran oder Java, C++ oder Smalltalk schreiben, können (und sollten) Sie wählen, guten Code anstelle von schlechtem Code zu schreiben.

Es reicht nicht aus, das AST zu haben - es ist notwendig, das AST zu haben, das man in andere Sprachen übersetzen kann. Ein Fortran AST im Kopf zu haben und Fortran-Code in Java zu schreiben, ist keine gute Sache. Man muss auch mit der Sprache und ihren Redewendungen vertraut genug sein, um in der Sprache denken zu können (trotz allem, was ich ganz oben gesagt habe).

Ich habe Java Code gesehen, der von jemandem geschrieben wurde, der nicht aufgehört hatte, C-Code zu schreiben. Es gab ein Objekt mit einer Hauptmethode. In diesem Objekt befanden sich eine Reihe statischer Methoden, die von main aufgerufen wurden, und private innere Klassen, die öffentliche Felder hatten (und daher sehr nach Streben aussahen). Es war C-Code in Java geschrieben. Alles, was getan wurde, war die Übersetzung der Syntax einer Sprache in eine andere.

Um diesen Punkt zu überwinden, muss man weiterhin Code in mehreren Sprachen schreiben. nicht ​​Denken Sie beim Entwerfen des Codes in diesen Sprachen, aber denken Sie beim Übersetzen des Entwurfs in den Code, um mit der Sprache zu arbeiten Redewendungen richtig.

Der einzige Weg dorthin - Programmierkenntnisse zu entwickeln, die auf alle Sprachen angewendet werden können - besteht darin, weiterhin Sprachen zu lernen und diese mentale Programmiersprache flexibel zu halten, anstatt an eine Sprache gebunden zu sein.

(Ich entschuldige mich bei ChaosPandion für die starke Entlehnung von die Idee, die er vorgestellt hat .)

51
user40980

Wählen Sie eine Sprache und beginnen Sie mit dem Codieren. Python ist eine gute Wahl für Anfänger, und es gibt Tutorials online verfügbar , damit Sie lernen können, wie man es richtig macht.

Daraus folgt alles. Ihre Interessen führen Sie zu Frameworks und Designkonzepten, die Ihren Programmen Raffinesse verleihen. Sie werden feststellen, dass es Online-Kurse gibt, die Sie in den Grundlagen und der Theorie verankern können, und dass es verschiedene Programmierparadigmen gibt, die Sie erforschen können, und so weiter.

Und ja, Sie werden Sprachen wie Haskell entdecken, die Ihnen etwas Neues beibringen, sobald Sie eine solide Grundlage in den Grundlagen haben.

Einige Programmierer denken wahrscheinlich, dass alle Sprachen gleich sind, weil sie keiner ausgesetzt waren, die sie dazu bringt, anders zu denken. Alle am häufigsten verwendeten Sprachen sind von ALGOL abgeleitet (sie sind im Wesentlichen prozedurale Sprachen), und von diesen sind die meisten Sprachen in geschweiften Klammern ähnlich wie C. Alle machen im Wesentlichen die gleichen Dinge, wenn auch einige mit mehr Raffinesse als andere.

12
Robert Harvey

Beim Programmieren geht es darum, Probleme so zu lösen, dass die Lösung in einer so eingeschränkten Grammatik ausgedrückt werden kann, dass sie mit einer Programmiersprache implementiert werden kann. Die Kunst des Programmierens ist daher die Kunst, Probleme zu lösen.

Bestimmte Sprachen laden andere Programmierparadigmen ein, wie z. B. Objektorientierung, ereignisgesteuert, Multithreading und MVC-Framework. Dies sind alles nur Modelle und Muster und haben nichts wirklich mit der Implementierung zu tun.

Wenn Sie ein Problem auf Papier so lösen können, dass es leicht in Code übersetzt werden kann und mit einem geeigneten Modell für Ihre Plattform verknüpft ist, sind Sie ein Programmierer. Wenn Sie diese Lösungen nur in der von uns gewählten Sprache implementieren können, ist das eine andere Sache.

Ich programmiere seit 30 Jahren (OMFG!) Und benutze immer noch php.net um Befehle in PHP] nachzuschlagen, da dies nicht meine Muttersprache ist.

Ich würde sagen, dass die Sprachkenntnisse umgekehrt proportional dazu sind, wie oft Sie sich das Handbuch oder den Stapelüberlauf ansehen. Mit Programmierkenntnissen können Sie Probleme auf eine Weise lösen, die mit Computerprogrammiersprachen kompatibel ist.

In verwandten Nachrichten habe ich letzte Woche gelernt Ruby. Obwohl ich kein "Experte" bin, kann ich Ihnen ein Problem lösen, das ich beispielsweise in Perl schreiben und dann ein Alter damit verbringen könnte, es zu übersetzen zu Ruby während ich es noch etwas lerne.

5
stevemarvell

Ich denke, wie bei allem macht Übung den Meister. Lassen Sie sich einfach nicht darauf ein, immer das Gleiche zu tun oder immer die gleiche Sprache zu verwenden, und lernen Sie bei jedem Projekt weiter.

Ich denke, man kann leicht eine Parallele zu etwas wie dem Erlernen des Gitarrenspiels ziehen. Jeder gute Musiker kann in sehr kurzer Zeit lernen, ein neues Lied zu spielen, da er bereits alle Akkorde und die Theorie kennt, warum die Akkorde so gespielt werden, wie sie sind. Wie kommen sie so gut? Sie haben einfach so viele Songs gespielt, dass alle Muster gerade miteinander verschmolzen sind, während sie gleichzeitig ihr Wissen durch eine tatsächlich dokumentierte Theorie ergänzten, die auch diese Muster abonnieren.

Vielleicht können Sie ein paar Songs sehr gut spielen, aber Sie können nicht schnell davon abweichen oder neue Songs aufnehmen. Dies ist wahrscheinlich das Äquivalent eines . NET -Programmierers, der weiterhin dieselbe ROHE Anwendung immer und immer wieder erstellt. Versuchen Sie es irgendwann etwas Neues, fügen Sie einige Webdienstaufrufe oder eine erweiterte Benutzeroberfläche hinzu oder schreiben Sie es in einer ganz neuen Sprache. Wenn Sie einen Blick darauf werfen, warum die Dinge so ablaufen, wie sie geschehen, Fragen zu Stack Exchange stellen usw. Schließlich werden Sie alle Muster sehen, die ständig auftauchen, und einige der zugrunde liegenden Theorien kennen und eine neue Sprache nicht lernen scheinen fast so entmutigend.

3
KDiTraglia

Ich werde nicht darauf eingehen, wie lange es dauert, eine Sprache zu lernen oder was es bedeutet, eine Sprache zu lernen, sondern ich werde auf Ihr eigentliches Problem eingehen: wie Sie feststellen können, ob Sie das Programmieren gelernt oder eine Programmiersprache gelernt haben .

Sie haben gelernt zu programmieren, wenn Sie gelernt haben, ein Problem in diskrete Prozesse zu zerlegen und diese Prozesse dann zur Lösung Ihres Problems zu verwenden. Sie haben eine Programmiersprache gelernt, wenn Sie die Syntax einer Sprache gelernt haben und wissen, wie Sie die Funktionsweise eines Prozesses anpassen können, wenn er in dieser Sprache implementiert ist.

Dies bedeutet nicht, dass Sie in Fortan programmieren sollten, wenn Sie LISP verwenden, oder die Werte einer Spalte in einer Tabelle in einer Datenbank mit einem Cursor addieren sollten. Nur dass die Sprache ein Implementierungsdetail ist. Eine, die ändern kann, welche Prozesse benötigt werden, aber nicht die Notwendigkeit, Prozesse zu identifizieren und zu erstellen - am Ende gibt es eine reale Implementierung mit Input/Output und gewünschten Ergebnissen.

1
jmoreno

Meine Strategie war es immer, mich eher auf reine Fähigkeiten als auf bestimmte Fähigkeiten zu konzentrieren.

Anstatt die spezielle Syntax von Python (oder eine beliebige Sprache)) für alles zu lernen, was Sie tun möchten, verbringen Sie Ihre Gehirnzyklen damit, abstrakte Probleme zu lösen, wie Sie jedes Problem in dieser Kategorie am besten lösen können.

Auf diese Weise wissen Sie, was zu tun ist, unabhängig von der Sprache, und verfügen meist über zeitlose Fähigkeiten, die zum Programmieren in jeder Sprache verwendet werden können.

Vermeiden Sie insbesondere Tools, die voller Fallstricke sind, wie MySQL, oder meinungsgebundene Sprachen wie Java, da alles, was Sie mit diesen Tools lernen, einen großen Anteil an werkzeugspezifischem Wissen enthält, das ziemlich schnell unbrauchbar wird.

Im Gegensatz zu dem, was in vielen Antworten gesagt wurde, hören Sie NICHT auf andere Programmierer. Sie sind ein Noob und es gibt keine Möglichkeit, die Fälschung vom echten Geschäft zu unterscheiden. Nehmen Sie also besser alles mit einem Löffel Salz.

Sie möchten ständig Fragen stellen und nur akzeptieren, wenn die Lösung schnell, elegant und zuverlässig ist.

1
Morg.

Ich denke, wenn Sie analytisch denken können, haben Sie einen guten Start.

Lernen Sie jede gewünschte Sprache und arbeiten Sie sich anhand einer Reihe von Beispielen, z. wie in fast jedem Buch vorgestellt, das Programmieren lehrt.

Versuchen Sie als nächstes, Ihre eigenen Probleme zu lösen. Versuchen Sie, verschiedene Lösungen zu finden und zu vergleichen. Geschwindigkeit und Speichernutzung sind häufig verwendete Faktoren, die wichtig sind. Besprechen Sie Ihre Lösungen mit anderen Programmierern.

Lesen Sie den Code anderer Programmierer und versuchen Sie zu verstehen, warum sie das Problem auf diese Weise gelöst haben.

Sie sollten auch einige Bücher über Algorithmen lesen, um einen Überblick über Standardansätze zu erhalten. Neue Probleme sind oft Modifikationen alter Probleme.

Viel Übung und die Arbeit mit Code auch in Teams helfen Ihnen, Ihre Fähigkeiten Schritt für Schritt zu verbessern.

Ich hoffe meine Meinung beantwortet Ihre Frage zumindest teilweise.

0
MrSmith42

Es gibt den theoretischen Ansatz. Erfahren Sie, wie Computer unter der Decke tatsächlich funktionieren. Wie die grundlegenden Prozessoranweisungen aneinandergereiht werden, um die komplexeren Operationen und Strukturen zu erstellen, die wir in einem Programmierland auf hoher Ebene für selbstverständlich halten.

Dann gibt es den praktischeren Programmieransatz. Der Hauptknackpunkt, den Menschen plagen, die normalerweise als "nicht gute Programmierer" bezeichnet werden, ist, dass sie nur wirklich eine Sprache kennen . Und selbst wenn sie andere kennen, programmieren sie in ihnen genauso wie in ihrer Muttersprache . Das ist ein Zyklus, den man durchbrechen muss, wenn man wirklich lernen will, wie man programmiert. Die Standardantwort darauf besteht darin, aus jedem Programmierparadigma mindestens eine Sprache zu lernen. Lernen Sie also eine OOP Sprache, eine funktionale Sprache, eine Skriptsprache ... usw.). Und mit Lernen meine ich nicht das Erlernen der Syntax . Sie lernen eine Sprache, indem Sie sie tatsächlich verwenden, um etwas zu erstellen.

Persönlich, wenn ich eine neue Sprache lernen möchte, benutze ich Project Euler Rätsel. Ich gehe zu einem Rätsel, das ich bereits in einer OOP - Sprache (als Beispiel) gelöst habe) und versuche, es mit einer funktionalen Sprache zu lösen, während ich versuche, den Best Practices der neuen Sprache zu folgen Sie lösen das gleiche Problem mit zwei grundlegend unterschiedlichen Ansätzen. Sie sehen nicht nur die tatsächlichen Unterschiede, sondern zeigen Ihnen auch, wo sich die gemeinsamen Bereiche befinden. Diese gemeinsamen Bereiche, die von allen Sprachen gemeinsam genutzt werden, sind die realen Programmierung , die Unterschiede sind nur verschiedene Wege, um es zu erreichen.

0
System Down

In meinem Fall lerne ich, wie man tatsächlich programmiert:

  1. Lerne von den Meistern. Hören Sie sich Programm-Podcasts an, lesen Sie professionelle Blogs in einem Programmierthema Ihrer Wahl, lesen/sehen Sie sich wunderbare Tutorials von Gurus an, die über das ganze Web verteilt sind, und lesen Sie schließlich epische Bücher wie The Pragmatic Programmer . Dieses Buch enthält viele Programmierjuwelen, die sich im Laufe der Karriere der Autoren angesammelt haben. Ein sicherer Weg, um zu lernen, wie man tatsächlich codiert, besteht darin, zu wissen, wie andere erfolgreiche Programmierer dies tun.
  2. Erfahrung durch Handeln. Darüber zu lesen und zu wissen ist eine Sache, es tatsächlich in die Praxis umzusetzen und zum Laufen zu bringen, ist eine andere. Es gibt keinen besseren Lehrer als Erfahrung. Setzen Sie also Ihre Codierungskappe auf und legen Sie los.
  3. Fragen Sie jemanden, der es weiß. Haben Sie genau wie jetzt keine Angst davor, von Senioren in Ihrem Team nach Best Practices oder besseren Methoden zu fragen, oder wenn Sie das Pech haben, keinen Zugang zu den genannten Senioren, Mentoren oder Gurus zu haben. dann gibt es noch den rest von stackexchange und das internet zu fragen.

Vergessen Sie auch nicht, wie Ihre Kommentatoren erwähnt haben, Ihre Werkzeuge zu beherrschen. Das Erlernen der besten Praktiken und Theorien ist umsonst oder wird schlecht umgesetzt, wenn Sie nicht genug über Ihr Tool wissen, in diesem Fall eine Programmiersprache.

0
Maru

Nun, die meisten Dinge, die ich sagen wollte, wurden bereits gesagt. Was ich hinzufügen möchte, ist eine sehr einfache Analogie.

Wenn Programmiersprachen als bloße Werkzeuge betrachtet werden, gibt es absolut keine Logik, gut in einem zu sein, was es gut macht, gut in dem anderen zu sein.

Betrachten Sie nur ein paar renommierte Schwertkämpfer, legen Sie plötzlich ihre Schwerter nieder und kämpfen Sie nach 7 Tagen Training mit Speeren. Was würde passieren? Sie würden massakriert.

Sprachen sind oft nicht schwer zu lernen, aber es erfordert Geduld und Bewegung, um gut darin zu sein. Außerdem gibt es keine rechts Möglichkeit, das Programmieren zu lernen.

Das Erlernen einer Programmierung ist wie das Spielen eines RPG-Spiels. Manchmal benutzt man Schwerter, manchmal Speere, manchmal einen Schild. Für jeden Feind, den du tötest, erhältst du Erfahrungspunkte. Sobald Sie genug Erfahrungspunkte haben, steigen Sie auf. Wenn Sie jetzt ein Schwert beherrschen, können Sie mit Pfeil und Bogen nicht besonders gut umgehen. Ein Teil der zuvor gesammelten Erfahrungen erhöht jedoch Ihre Ausdauer und Geschwindigkeit.

Hier sind einige Dinge, die Sie beim Erlernen einer Sprache tun möchten.

  • Lesen Sie über die Sprache. Wenn es interessant klingt, probieren Sie die Hallo-Welt-App (s) selbst aus.
  • Lesen Sie einige Tutorials, Tricks, Blogs.
  • Machen Sie einfache Apps darin nur zum Spaß.
  • Testen Sie verschiedene Funktionen.
  • Wenn es Ihnen wirklich gefällt, kaufen Sie einige Bücher und/oder Video-Tutorials.
  • Suche nach guten Bibliotheken.
  • Suchen Sie nach Antworten und fragen Sie nur, ob Sie die Antworten nicht finden können.
  • Helfen Sie anderen, nach Antworten zu fragen (wo besser als hier?)
  • Mach etwas Nützliches. Das Erstellen einer Taschenrechner-App mag eine gute Übung sein, aber wenn Sie eine TO-DO-Listen-App erstellen und diese tatsächlich auf Ihrem PC/Telefon verwenden, ist das Gefühl 100-mal zufriedenstellend.

Erleben Sie neue Sprachen, erkunden Sie neue Bibliotheken, lernen Sie neue Tricks in Ihrer Freizeit. Bevor Sie es wissen, werden Sie sich mit Ihren eigenen Fähigkeiten überraschen.

0
Sayem Shafayet