it-swarm.com.de

Ist es möglich, eine gefälschte Anrufer-ID zu fälschen?

Ich weiß, dass Trapcall mobilen Telefonbenutzern ermöglicht, ihre Anrufe an eine gebührenfreie Nummer weiterzuleiten, die sie dann an das Telefon des Benutzers zurückleitet, damit sie sehen können die Anrufer-ID. Dieses A) ist jedoch nur über Trapcall für Mobiltelefone verfügbar und B) gemäß diese Frage funktioniert es nicht immer für VoIP-Anrufer.

Ich wurde wiederholt von einem Betrüger belästigt, der mein Festnetz anrief (mehr als 15 Anrufe pro Tag). Jeder Anruf wird über eine neue gefälschte Telefonnummer getätigt. Da ich ein Privatunternehmen betreibe, muss ich in der Lage sein, Anrufe von Nummern zu beantworten, die ich nicht kenne. Daher kann ich Anrufe von Nummern, die nicht in meinen Kontakten enthalten sind, nicht ignorieren. Da jedes Mal eine neue Nummer verwendet wird, ist es außerdem unwirksam, die Nummern zu blockieren, von denen der Betrüger mich anruft.

Gibt es eine Möglichkeit, die Telefonnummer des wahren Anrufers zu erhalten? Wenn ich eine Klage von John Doe gegen ihn einreichen würde, gäbe es eine Möglichkeit, seine Telefonnummer aus vorgeladenen Anruflisten zu erhalten? Oder sind Spoofing-Dienste so ausgefeilt, dass alle Aufzeichnungen nur zeigen, dass ich von den gefälschten Nummern angerufen werde?

6
User093203920

Wenn ein Anruf in das öffentliche Telefonnetz getätigt wird, sind ihm drei verschiedene Nummern zugeordnet.

  1. Die Standard-Anrufer-ID: Dies ist analog zu reply-to: In einer E-Mail. Dies kann alles sein, was der Benutzer wünscht, und der Name wird aus einer externen Datenbank abgeglichen.
  2. ANI anrufen: Dies ist das Telefon, von dem der Anruf stammt. In der Regel muss es sich um eine Nummer auf dem Konto des Anrufers handeln.
  3. Gebühr ANI: Dies ist die Nummer, die für den Anruf berechnet wird oder deren Mobilfunkanbieter für einen gebührenfreien Anruf erstattet wird. Diese Nummer ist immer eine Nummer auf dem Konto des Anrufers. (außer in Fällen, in denen es leer ist, wie in der Vergangenheit bei kostenlosen Skype-Anrufen)

Stellen Sie sich den Fall einer Führungskraft vor, die ohne Hilfe anruft.

Anrufer-ID: +1 (123) 555-3102 - Sekretärsnummer, die Rückrufe bearbeiten soll.

ANI anrufen: +1 (123) 555-3112 - Direkte Nummer der Führungskraft, die Nummer, die den Anruf tätigt.

Gebühr ANI: +1 (123) 555-3000 - Die Hauptanrufnummer des Unternehmens, das Konto, das für den Anruf belastet wird.

Es wird jedoch nur die Anrufer-ID an den Endbenutzer gesendet, es sei denn, der Anruf ist gebührenfrei oder der Angerufene abonniert ANI von seinem Anbieter.

Es ist auch erwähnenswert, dass ein Benutzer einen Funktionscode wählen kann, um den Anruf "zurückverfolgen" zu lassen und Diagnoseinformationen beizubehalten. Für den Zugriff auf diese Informationen ist jedoch eine gerichtliche Anordnung erforderlich (und möglicherweise die wahre Quelle zu bestimmen). Der Kunde wird jedoch belastet für die Spur, auch wenn keine behördlichen Ermittlungen durchgeführt werden.

3
KJ4IPS

Ich bin nicht überrascht, dass der Telefonanbieter dem Endbenutzer die Rückverfolgung in Rechnung stellt und die Situation nutzt, anstatt sie zu lösen, da der Mobilfunkanbieter das Medium ist, über das die gefälschten Anrufe getätigt werden. Eine in der Petition des ursprünglichen Klägers genannte Abtretungsklage gegen den Beförderer würde den Endbenutzer und den Telefonkunden wahrscheinlich von jeglichen Schäden befreien, die von einem Beförderer erhoben werden, um die illegale Nutzung seiner eigenen Dienste zu untersuchen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Beförderer solche Gebühren lediglich an unwissende Verbraucher weitergeben.

Gleiches gilt für Banken. Wenn Ihr Geldautomat missbraucht wird und Überwachungsnachweise vorliegen, mit denen der Verdächtige verfolgt werden kann, verlangen die Banken eine Vorladung und berechnen dem Kunden die Zeit, die für die Lokalisierung der Aktivität im System und die Bereitstellung einer Kopie für Gerichtszwecke aufgewendet wurde. Das ist Kapitalismus für dich.

0
Mark Malcolm