it-swarm.com.de

datenschutzrichtlinie Erlaubnis (S):

bitte helfen Sie mir und lösen Sie mein Problem in meinem Google-Entwicklerkonto.

Ihre App verfügt über einen APK mit dem Versionscode 508008, der die .__ anfordert. folgende Berechtigung (en): Android.permission.CAMERA, Android.permission.RECORD_AUDIO, Android.permission.READ_PHONE_STATE, Android.permission.GET_ACCOUNTS, Android.permission.READ_CONTACTS . Apps, die diese Berechtigungen in einem APK verwenden, müssen über einen Datenschutz verfügen Richtliniensatz.

3
ADIL TEL

ihre Frage ist sehr allgemein, daher erhalten Sie eine Antwort auf die Themen, über die Sie meiner Meinung nach lesen sollten.

Ihr "Problem" ist, dass Sie keine Datenschutzrichtlinie haben. Google gibt in verschiedeneOrte an, dass Sie eine Datenschutzrichtlinie benötigen, wenn Sie auf irgendeine Weise mit Nutzerdaten umgehen. 

In Ihrer Situation scheinen Sie auf die folgenden "gefährlichen" Gruppenberechtigungen zuzugreifen:

  • Android.permission.CAMERA,
  • Android.permission.RECORD_AUDIO,
  • Android.permission.READ_PHONE_STATE,
  • Android.permission.GET_ACCOUNTS,
  • Android.permission.READ_CONTACTS

Sie können mehr über sie und die Funktionsweise der Gruppe lesen. Hier.

Datenschutzerklärung hinzufügen

Ich kann das nicht besser als Google, also hier geht es mit zusätzlicher Betonung von mir:

Durch das Hinzufügen einer Datenschutzrichtlinie zum Store-Eintrag Ihrer App erhalten Sie Transparenz darüber, wie Sie vertrauliche Benutzer- und Gerätedaten behandeln.Für Apps, die Zugriff auf vertrauliche Berechtigungen oder Daten anfordern (wie in den Benutzerdatenrichtlinien definiert): Sie müssen auf der Store-Listenseite Ihrer App und innerhalb eine Verknüpfung zu einer Datenschutzrichtlinie erstellen Ihre App. Stellen Sie sicher, dass Ihre Datenschutzrichtlinie unter einer aktiven URL verfügbar ist, auf Ihre App angewendet wird und insbesondere die Privatsphäre der Benutzer einschließt.

Für Apps im Programm "Für Familien" konzipiert: Sie müssen einen Link zu einer Datenschutzrichtlinie auf der Store-Listenseite Ihrer App und innerhalb Ihrer App erstellen, unabhängig davon, ob Ihre App auf vertrauliche Berechtigungen oder Daten zugreifen kann. Stellen Sie sicher, dass Ihre Datenschutzrichtlinie unter einer aktiven URL verfügbar ist, auf Ihre App angewendet wird und insbesondere die Privatsphäre der Benutzer einschließt.Für andere Apps: Sie müssen keine Datenschutzbestimmungen veröffentlichen.

Fügen Sie Ihrem Geschäftseintrag eine Datenschutzrichtlinie hinzu.

  1. Gehen Sie zu Ihrer Google Play Developer Console .
  2. Wählen Sie eine App aus.
  3. Store Listing auswählen.
  4. Geben Sie unter "Datenschutzrichtlinie" die URL ein, unter der Sie die Datenschutzrichtlinie online gehostet haben.
  5. Wählen Sie Entwurf speichern (neue Apps) oder Update senden (vorhandene Apps).

Was ist in Ihrer Datenschutzerklärung allgemein zu berücksichtigen

Das hängt von vielen Faktoren ab, aber lassen Sie uns hier einfach bleiben. Nachfolgend einige häufig angeforderte Elemente einer Datenschutzrichtlinie :

  • Wer ist der Inhaber der Website/App?
  • Welche Daten werden erfasst? Wie werden diese Daten erhoben?
  • Für welche Zwecke werden die Daten erhoben? Analytics? E-Mail Marketing?
  • Welche Dritten haben Zugriff auf die Informationen? Sammelt ein Dritter Daten über Widgets (z. B. soziale Schaltflächen) und Integrationen (z. B. facebook connect)?
  • Welche Rechte haben Benutzer? Können sie darum bitten, die Daten, die Sie über sie haben, einzusehen, können sie die Berichtigung, Löschung oder Sperrung ihrer Daten verlangen (nach europäischen Vorschriften ist dies meistens obligatorisch)?
  • Beschreibung des Prozesses zur Benachrichtigung von Benutzern und Besuchern über wesentliche Änderungen der Datenschutzrichtlinie
  • Datum des Inkrafttretens der Datenschutzerklärung

Ihr Google Play-Berechtigungsproblem insbesondere

Da Google Ihnen bereits dabei geholfen hat, genau zu bestimmen, welche Informationen Sie zusätzlich zu Ihren grundlegenden Datenschutzrichtlinien (unter „Was ist in Ihrer Datenschutzrichtlinie allgemein zu erfassen“) angezeigt werden sollen, sollten Sie in der Lage sein, die erforderlichen Informationen hinzuzufügen fehlende Teile:

Teilen Sie Ihren Benutzern mit, welche Informationen Sie auf eine Weise sammeln, die sie verstehen: 

  • Android.permission.CAMERA,
  • Android.permission.RECORD_AUDIO,
  • Android.permission.READ_PHONE_STATE,
  • Android.permission.GET_ACCOUNTS,
  • Android.permission.READ_CONTACTS

Dann sagen Sie ihnen, wozu sie genau dienen. Das muss gemacht werden, es braucht Zeit.

Die gute Nachricht ist, dass es ein Werkzeug gibt, mit dem Sie solche Offenbarungen machen können, an denen ich täglich arbeite. Es heißt Iubenda. Außerdem habe ich einen Artikel veröffentlicht, der Sie beim Einstieg in die Richtlinien für den Google Play Store/Android unterstützt. Hoffe das hilft!

18
Simon

Wenn Sie in Ihrer App Anzeigen verwenden, müssen Sie dafür die Abhängigkeiten aktualisieren. Ich war mit demselben Problem konfrontiert. Dieses Problem wird von Admob in Version 12.0.1 behoben. 

Ändern Sie es einfach mit

compile 'com.google.Android.gms:play-services-ads:12.0.1'
0