it-swarm.com.de

All-In-One-Drucker druckt keine schwarze Tinte?

Mein Epson Stylus All-In-One-Drucker verwendet vier Tintenpatronen für Cyan, Magenta, Gelb und eine für Schwarz. Die schwarze Tinte hat vor kurzem angefangen zu verblassen und druckt jetzt überhaupt nicht mehr. Während die drei Farben perfekt drucken.

Der für die schwarze Tintenpatrone angezeigte Tintenstand zeigt keine leere Tintenpatrone an. Ich habe eine brandneue schwarze Tintenpatrone installiert und der Drucker druckt immer noch keinen schwarzen Text usw. Ich habe erfolglos versucht, den Kopf zu reinigen.

Ich verwende in der Tat kompatible Tinten anstelle von Originalen (um angeblich Geld zu sparen). Jemand sagte mir, dass der Druckkopf aufgrund der Verwendung dieser kompatiblen Tinten blockiert ist, da die Tinte in der Regel eine geringere Qualität aufweist.

Mein Drucker hat keine Garantie mehr, daher hat es keinen Sinn, den technischen Support von Epson in Anspruch zu nehmen, und anscheinend hilft Epson auch dann nicht, wenn die Garantie in Anspruch genommen wurde, da ich keine Tintenpatronen der Marke verwendet habe.

Besteht tatsächlich eine Korrelation zwischen blockierten Druckköpfen (ich gehe davon aus, dass dies der Fall ist) und der Verwendung kompatibler Patronen anstelle von Originalen mit Markenzeichen? Wie einfach ist es, das schwarze Tintenpatronensystem zu entsperren oder zu spülen, entweder alleine oder zum Beispiel, wenn ich es zu meinem lokalen PC-Geschäft gebracht habe?

7
Simon

Nachdem ich über 10 Jahre in einem Epson- und HP-Garantieshop gearbeitet habe, kann ich sagen, dass viele "kompatible" Patronen erhebliche Probleme verursachen. Blockierte Druckköpfe sind eins. Ich habe mehrere Jahre nicht für diesen Shop gearbeitet und habe kein Interesse an Tintenverkäufen :-)

Epson-Patronen haben normalerweise ein sehr feines Sieb am unteren Rand der Patrone oberhalb der Stelle, an der sie in den Druckkopf gelangen. Dieses Sieb verhindert, dass getrocknete Tintenpartikel in den Druckkopf gelangen. Wenn der Tintenfüllstand sinkt, trocknet die Tinte an den Seiten der Patrone und durch Bewegung kann sie in den Tank fallen. Viele kompatible Patronen haben diesen Bildschirm nicht. Wir haben viele aufgeschnitten, um dies zu überprüfen.

Wenn der Drucker nicht ordnungsgemäß ausgeschaltet wurde, werden auch die Druckköpfe verstopft. Es ist wichtig, dass Sie das Gerät mit dem Netzschalter ausschalten, damit der Drucker den Druckkopf/die Druckpatrone ordnungsgemäß verschließen kann. Das Ausschalten mit einer Stromleiste stellt Probleme wie verstopfte Köpfe/Düsen sicher.

Ein guter Techniker ist möglicherweise in der Lage, den Druckkopf mit einer Lösung von Epson (oder anderen) zu reinigen. Dies erfordert jedoch einige Zeit und Geduld. Angesichts der heutigen Druckerkosten werden die meisten dies aus Kostengründen überspringen.

Es werden einige "Kits" angeboten, die die Reinigungslösung und eine Spritze enthalten. Eine ist hier Ich sehe auch einige Videos über den Prozess online. Die Epson-Flüssigkeit war rot, aber ich glaube, das war für die leichte Sichtbarkeit beim Reinigen. Ich würde auf jeden Fall Ihre örtlichen Reparaturwerkstätten überprüfen und feststellen, ob sie einen Kostenvoranschlag für eine ordnungsgemäße Reinigung abgeben.

Beachten Sie auch, dass sich Saugpads unter der Druckkopfstützenposition befinden, die gesättigt werden können und ausgetauscht werden müssen, da sonst Tinte auf dem Papier verschmiert wird.

Als Randnotiz haben wir zwei verschiedene kompatible Tinten in einem Epson-Drucker ausprobiert und dann das gleiche Bild auf dem gleichen hochwertigen Papier gedruckt. Der Unterschied in der Qualität war jedem klar, der sich das Bild ansah. Epson-Tinte war viel besser.

5
Dave M

Ich hatte ein ähnliches Problem mit einem Epson Workforce WF-2630. Ich habe das im Drucker integrierte Programm zur Druckkopfreinigung etwa zehn Mal hintereinander im Wechsel mit dem Druckertest verwendet. Irgendwann bemerkte ich, dass wieder schwarze Linien auftauchten, und nach einer Reinigung wurde es plötzlich wieder normal. Ich bin froh, dass ich durchgehalten habe, da ich noch keinen weiteren Drucker kaufen möchte!

NB - Ich habe nicht standardmäßige Tintenpatronen verwendet.

2
EleventhDoctor

Ich hatte das gleiche Problem getroffen. Der Druck druckt nur die Farbtexte, aber ohne den schwarzen. Es wird nicht nur durch das Verstopfen des Druckkopfes verursacht! Ich mache den folgenden Test, um den Grund der Ursache zu überprüfen:

  1. Das Symptom: Der Drucker arbeitet gut und druckt mit perfekter Tinte, jedoch ohne schwarzen Text. Egal, wie ich neue Tinte in Originalpatrone verwandle oder wie ich den Druckkopf reinige, es wird immer noch kein schwarzer Text gedruckt.
  2. Ich habe einen neuen Drucker gekauft (mit demselben Modell wie der alte). Es läuft gut.
  3. Ich habe das Mainboard gegen das alte ausgetauscht, also den neuen Drucker gegen das alte Mainboard. Es handelt sich also um einen absolut neuen Druckkopf, der zu 100% nicht verstopft ist. Starten Sie dann den Druck. Das Ergebnis ist, dass der Drucker gut funktioniert und die Farben gut, aber kein schwarzer Text gedruckt werden. Das gleiche Problem mit dem alten Drucker. Das bedeutet das Mainboard-Problem.
  4. Ich habe mit dem neuen Mainboard auf die neue Maschine zurück gewechselt. Alles ist gut.
  5. Damit der Test sicherstellt, dass Epson das Originaldesign aufweist, stoppt (oder beschädigt) die Software auf dem Mainboard das Gerät nach einer gewissen Nutzungsdauer oder nach einer gewissen Nutzungsdauer einer kompatiblen Tintenpatrone.
2
hit

Ich habe ein Epson-Kopfreinigungsset vom Printhead Hospital in Großbritannien gekauft, das aus einer Spritze, einem Schlauch, einer Kopfreinigungslösung, einem Löschpapier und Einweghandschuhen sowie einer Gebrauchsanweisung besteht.

Diese wurden zusammen mit diesem Video-Tutorial verwendet:

http://www.printheadhospital.co.uk/epson-print-head-cleaning-kit.html

Der gesamte Vorgang dauerte ungefähr 30 Minuten, und der Druckkopf wurde gespült. Die schwarze Tinte fließt einwandfrei und die Druckerfunktion wurde wiederhergestellt. Ich habe £ 12,50 ausgegeben und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Ich würde jedem empfehlen, der unter blockierten Druckköpfen leidet, in Zukunft ähnliche Kits zu kaufen.

1
Simon