it-swarm.com.de

Offizielle Leitfäden für die Preisgestaltung

sehr oft sehen wir in (anderen) Foren die folgende große Frage: Wie viel sollte ich für das Erstellen einer Website berechnen?

Nun, kürzlich wurde in Brasilien eine Vereinigung von Webstudios mit den bekanntesten Webagenturen vor Ort gegründet, und sie veröffentlichten einen Nizza-Preisleitfaden (der viele verschiedene Arten von Jobs abdeckt und reichhaltige Beschreibungen enthält). Ich werde ab sofort keinen Link zum PDF posten, da es auf Portugiesisch ist und lokale Preise hat.

Ich fand diese Referenz nützlich, obwohl die Preisfrage zu subjektiv und umfassend ist, um sie zu beantworten.

Meine Frage lautet: Kennt jemand andere Preisrichtlinien von Webproduzentenverbänden oder ähnliches (ich beziehe mich nicht auf eine einfache Tabelle)?

1
Dave

Das einzige, von dem ich weiß, ist das Graphic Artist's Guild Handbook (erscheint jedes Jahr). Es geht um Webdesign, aber ich habe es nie angeschaut.

1
Lèse majesté

Es gibt viele Informationen, aber es ist schwierig, etwas wirklich Nützliches zu finden, da es so viele Variablen gibt, die mit der Preisfindung zu tun haben. Als ich mich nach Ideen für meine freiberufliche Tätigkeit umsah, stieß ich auf einen Artikel über WebpageFX mit einem "Project Quote Calculator", der eine anständige Vorstellung davon gibt, wie das jeweilige Unternehmen seine Preise berechnet.

Zum Glück habe ich einen Vollzeit-Auftritt als Entwickler. Wenn ich also freiberuflich arbeite, stelle ich im Allgemeinen sicher, dass ich mindestens den gleichen Betrag verdiene, den ich mit meinem regulären Gehaltsscheck für die aufgewendete Zeit verdienen würde.

1
SubTypical

WENN...

Sie betrachten sich als kreativen WebKünstler, der in der Lage ist, neue, einzigartige Designs zu entdecken, die dem Kunden so passen, als hätten Sie ein originelles Kunstwerk für ihn geschaffen.

  • Wie herausragend ist Ihre Qualität?

  • Entspricht Ihre Qualität der Qualität, die die Hersteller des Diagramms angegeben haben?

  • wenn ja, wie wird diese Tabelle in Ihre Region/Währung/Akzeptanz der Preise umgerechnet?

  • wenn nicht, was bieten Sie mehr oder weniger?

  • Listen Sie IHREN einzigartigen POS Point of Selling auf (warum sollte ein Clint Sie und nicht mich wählen?) Und fügen Sie einen kleinen Preis für jeden einzigartigen Nutzen hinzu, den sie von Ihnen erhalten!

  • Nehmen Sie eine ehrliche Menge Geld für die Dinge zurück, in denen Sie schlechter sind oder lernen, oder denken Sie, dass andere (die das Diagramm erstellt haben) viel besser sind als Sie.

  • Addieren Sie die Summe, nehmen Sie einen tiefen Atemzug und jetzt haben Sie etwas, das tatsächlich mehr wert ist als ein Preis: Sie haben eine einzigartige Liste von Dingen, die einen Kunden ÜBERZEUGEN, warum er Sie und nicht andere wählen sollte. Ein um 25% höherer oder niedrigerer Preis spielt für einen professionellen Kunden keine Rolle, der wirklich Ihre Qualitäten braucht.

    LEGENDE: Qualitäten können alles sein: Flexibilität, Erfahrung, Charme, Freundlichkeit, Leistung, Preis, Ehrlichkeit, Einhaltung von Fristen, Liefern gemäß den Erwartungen früherer Kunden, Portfolio-Liste, Kundenliste, Design-Stil (= persönlich und unmöglich in einem Diagramm zu standardisieren) ), Ihr Alter (wenn Sie 65 Jahre alt sind, gebe ich es vielleicht lieber an jemanden weiter, der mindestens 45 Jahre alt ist), Ihren Standort, Ihre Kommunikationsfähigkeiten, Ihre Unternehmensgröße, die Anzahl der Mitarbeiter und die unterschiedlichen Disziplinen in Ihrem Unternehmen/Netzwerk. usw.

Wie Sie sehen, ist PREIS wichtig, aber für die meisten Kunden, die ich in den letzten 12 Jahren meiner Erfahrung getroffen habe, ist dies nur ein kleiner Faktor und in keiner Weise ein Verweis auf eine standardisierte Karte, auf ein anderes Land, von verschiedenen Personen mit verschiedenen Stilen.

  • Schließlich: Stellen Sie fest, was Ihrer Meinung nach Ihren Bedürfnissen entspricht (es ist eine gute Sache, auch als kreativer Webkünstler praktisch zu sein.

ENDE WENN

1
Sam