it-swarm.com.de

Der Begriff "Get-ADUser" wird nicht als Name eines Cmdlets erkannt

Ich habe die folgende Abfrage verwendet, um die Benutzer in einem Windows 2008-Server aufzulisten, bin jedoch fehlgeschlagen und habe den folgenden Fehler erhalten.

$server='client-pc-1';$pwd= convertto-securestring 'password$' -asplaintext -
force;$cred=new-object  -typename System.Management.Automation.PSCredential -argumentlist 'Administrator',$pwd; invoke-command -computername $server -credential 
$cred -scriptblock {Get-ADUser -Filter (enabled -ne $true)}

Die Ausnahme ist unten angegeben ... Kann mir jemand helfen, dieses Problem zu lösen?

The term 'Get-ADUser' is not recognized as the name of a cmdlet, function, script file, or operable program. Check the
spelling of the name, or if a path was included, verify that the path is correct 
and try again.
    + CategoryInfo          : ObjectNotFound: (Get-ADUser:String) [], CommandNotFoundException
    + FullyQualifiedErrorId : CommandNotFoundException
76

Wenn das ActiveDirectory-Modul vorhanden ist, fügen Sie hinzu

import-module activedirectory

vor deinem Code.

Um zu überprüfen, ob vorhanden, versuchen Sie:

get-module -listavailable

Das ActiveDirectory-Modul ist standardmäßig in Windows Server 2008 R2 vorhanden. Installieren Sie es folgendermaßen:

Import-Module ServerManager
Add-WindowsFeature RSAT-AD-PowerShell

Damit es funktioniert, müssen Sie mindestens ein DC in der Domäne als Windows 2008 R2 und Active Directory-Webdienste (ADWS) installiert haben.

Für Windows Server 2008 lesen Sie hier wie man es installiert

102
CB.

Überprüfen Sie hier , wie das aktivierte Verzeichnismodul hinzugefügt wird, wenn es nicht standardmäßig vorhanden ist. Dies kann auf jedem Computer erfolgen und ermöglicht Ihnen dann den Zugriff auf Ihren Active Directory-Domänensteuerungsserver.

BEARBEITEN

Um Probleme mit veralteten Links zu vermeiden (ich habe in der Vergangenheit festgestellt, dass MSDN-Blogs ohne Grund verschwinden), müssen Sie im Wesentlichen für Windows 7 die Remoteserver-Verwaltungstools herunterladen und installieren (KB958830) . Führen Sie nach der Installation die folgenden Schritte aus:

  • Öffnen Sie die Systemsteuerung -> Programme und Funktionen -> Windows-Funktionen ein-/ausschalten
  • Suchen Sie nach "Remoteserver-Verwaltungstools" und erweitern Sie sie
  • Suchen Sie nach "Rollenverwaltungstools" und erweitern Sie sie
  • Suchen Sie nach "AD DS und AD LDS Tools" und erweitern Sie es
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Active Directory-Modul für Windows PowerShell".
  • Klicken Sie auf OK und erlauben Sie Windows, die Funktion zu installieren

Windows Server-Editionen sollten bereits in Ordnung sein. Andernfalls müssen Sie den Active Directory Management Gateway-Dienst herunterladen und installieren . Sollte einer dieser Links nicht mehr funktionieren, sollten Sie dennoch in der Lage sein, nach dem KB-Artikel oder den Download-Namen zu suchen und diese zu finden.

36
Dan B

Wenn Active Directory nicht angezeigt wird, wurde AD LS Users and Computer Feature nicht installiert. Gehen Sie zu Verwalten - Rollen und Funktionen hinzufügen. Wählen Sie im Assistenten zum Hinzufügen von Rollen und Features auf der Registerkarte Features die Option Remoteserver-Verwaltungstools und anschließend - Rollenadministrationstools - AD DS und DF LDS Tools.

Danach können Sie das PS Active Directory-Paket sehen.

get-windowsfeature | where name -like RSAT-AD-PowerShell | Install-WindowsFeature
1
mzperx