it-swarm.com.de

TP-Link-Powerline-Adapter werden nach dem Zufallsprinzip getrennt

Ich habe kürzlich einen neuen PC gekauft, den ich zum Spielen benutze (meistens Online-Spiele wie TF2). Um die Spiele ohne Verzögerung zu spielen, schlug der Verkaufsassistent vor, dass ich eine Ethernet-Verbindung anstatt einer drahtlosen Verbindung verwende. Da sich mein Computer oben und mein Router unten befindet, habe ich TP-Link Powerline-Adapter gekauft, die über das Stromnetz des Hauses angeschlossen sind. Ich kann mich nicht an den Modellnamen erinnern, aber so sehen sie aus:

enter image description here

Zu scheinbar zufälligen Zeiten ohne eindeutiges Muster werde ich jedoch vom Internet getrennt. Neben dem Symbol unten links auf dem Bildschirm, das meine Internetverbindung anzeigt, wird ein gelbes Warndreieck angezeigt, und ich werde von jedem Server getrennt, auf dem ich mich befinde. Wenn Sie die TP-Link-Adapter an der Wand ausschalten und wieder einschalten, wird das Problem behoben und ich kann wieder ohne Probleme eine Verbindung zum Internet herstellen. Wie behebe ich dieses Problem?

Ich habe Windows 7 Home Premium.

UPDATE: Ich habe festgestellt, dass das Problem dadurch behoben wird, dass der Stecker an der Buchse ausgeschaltet und dann wieder eingeschaltet wird. Es kommt jedoch immer noch nach dem Zufallsprinzip vor und zwingt mich jedes Mal, wenn die Verbindung getrennt wird, unter meinen Schreibtisch zu kriechen.

15
imulsion

Es scheint ein Problem zu sein, das mehrmals gemeldet wurde. Aber TP-Link tut nichts, um das Problem zu beheben.

http://forum.tp-link.com/showthread.php?78658-Powerline-disconnecting-issues

http://forum.tp-link.com/showthread.php?75408-WPA4220TKIT-More-Connectivity-Issues

http://forum.tp-link.com/showthread.php?1689-TL-PA411-needs-constant-rebooting

...

Mein Rat, kaufen Sie keine tp-Link-Powerline.

11
JuanPi

Wenn Sie einen bestimmten Fehler haben, bei dem Sie den Adapter erneut anschließen können, um die Verbindung zu reparieren, können Sie das Unterbrechen der Verbindung verhindern, indem Sie in regelmäßigen Abständen Daten darüber senden. Dazu können Sie in regelmäßigen Abständen ein Ping-Signal an Ihr Standard-Gateway (Heim-Router) senden.

Sie können dazu eine von Windows geplante Aufgabe hinzufügen:

  1. Gehen Sie zu Verwaltung > Aufgabenplanung > Grundlegende Aufgabe erstellen ...
  2. Geben Sie einen beliebigen Namen ein und klicken Sie auf Weiter>
  3. Wählen Sie Wenn ich mich anmelde und klicken Sie auf Weiter>
  4. Wählen Sie Programm starten und klicken Sie auf Weiter>
  5. In Programm/Skript: ping eingeben und in Argumente hinzufügen (optional): -t <address> eingeben, wobei <address> die IP-Adresse Ihres Standard-Gateways ist
  6. Klicken Sie auf Fertig stellen
  7. Sie können die Aufgabe sofort starten, indem Sie zu Aufgabenplanungsbibliothek gehen, mit der rechten Maustaste auf die erstellte Aufgabe klicken und auf Ausführen klicken.

Für Ubuntu:

  1. Gehe zu Startup Applications
  2. Klicken Sie auf Hinzufügen
  3. Geben Sie einen beliebigen Namen ein und geben Sie unter Befehl: ping <address> ein, wobei <address> die IP-Adresse Ihres Standard-Gateways ist
  4. Klicken Sie auf Hinzufügen
  5. Melden Sie sich ab und wieder an, um die Aufgabe zu starten
4
Jephir

Ein paar Dinge zum Ausprobieren, die nicht erwähnt wurden:

  • Aktualisieren Sie die Firmware ( US oder UK ).
  • Stecken Sie beide Powerline-Adapter direkt in die Steckdose. Verwenden Sie sie nicht für Überspannungsschutz, USV usw.
  • Beheben Sie mögliche Störungsquellen, indem Sie so viele Geräte wie möglich in Ihrem Haushalt vom Stromnetz trennen (insbesondere solche, die sich im selben Stromkreis befinden). Wenn das Problem behoben ist, schließen Sie sie wieder an, bis Sie das problematische Gerät gefunden haben.
4
Jason

Erstens die offiziellen Tools zur Fehlerbehebung bei Homeplug-Verbindungen suck . Ich wünschte, ich hätte es gehabt, als ich Fehlerbehebung bei meinem Setup aber Homeplug-Monitor ein großartiges Tool zum Verständnis Ihres Homeplug-Netzwerks war. Sie erhalten deutlich bessere Informationen als die mit Ihren Einheiten gelieferten Standardwerkzeuge. Die Lichter an den Einheiten sollten grün und im schlimmsten Fall bernsteinfarben sein, niemals rot, aber das ist irgendwie nutzlos.

Zweitens ist es nützlich zu versuchen, Ihr gesamtes elektrisches "Netzwerk" zu verstehen. In meinem Fall stellte ich fest, dass ich schlechtere Verbindungen hatte, wenn meine Waschmaschine eingeschaltet war, und dass das Umstecken des Steckers zu besseren Verbindungen führte. Passthrough-Einheiten fungieren auch als Filter und sind eine gute Idee in der Nähe von elektrischen Störungen (Schaltnetzteile und große Motoren wie Staubsauger, Waschmaschinen, Klimaanlagen usw.).

Da das Ein- und Ausschalten der Geräte hilfreich ist, habe ich den Verdacht, dass die Verbindung zwischen den Geräten schwach ist (und hier hilft der Homeplug-Monitor), und der Versuch, sie zwischen verschiedenen geeigneten Steckplätzen zu verschieben, sollte hilfreich sein.

2
Journeyman Geek

Ich hatte ähnliche Probleme, aber eine andere Ursache. Ich benutze den TP-Link Powerline Adapter um zwei deutsche Router (genannt FritzBox) zu verbinden. Einige FritzBox-Typen (wie 7170 und vermutlich auch andere Switches) haben Probleme mit Auto MDI-X, was bedeutet, dass er nicht in der Lage ist, eine Geschwindigkeit und einen Duplex-Modus auszuhandeln oder aufrechtzuerhalten. Wenn Sie die Geschwindigkeit/den Duplexmodus des Switchports/der Netzwerkschnittstelle manuell einstellen können, versuchen Sie dies zuerst. Auf einer FritzBox kannst du dafür ein Tool namens cpmaccfg verwenden.

1
andre.woesten

Ich habe vor einiger Zeit ein Paar davon ausprobiert, weil der WLAN-Empfang oben schlecht war, als sich der Router unten befand.

Das Ergebnis war ein massiver Paketverlust zwischen Laptop und Router (alte Hausverkabelung, Signalübertragung über Sicherungskasten). Natürlich kann ein großer Paketverlust Probleme mit der Internetverbindung verursachen.

Nach meiner Erfahrung funktionieren sie nur in einem Haus mit sehr neuer elektrischer Verkabelung. Wenn die Hausverkabelung alt ist oder das Gerät an verschiedenen Stromkreisen angeschlossen ist (das Signal durchläuft also eine Sicherungsbox), erhalten Sie den Paketverlust.

Als ich versuchte, sie an demselben Stromkreis zu betreiben, gab es kein Problem.

Versuchen Sie es mit einem ping -t an der Adresse Ihres Routers und überprüfen Sie, ob ein Paket verloren gegangen ist.

0
DavidPostill

Ich gehe nur von Ihrem Image aus und glaube, dass das Modell Ihrer TP-Link Powerline-Adapter TL-PA211 ist.

Versuchen Sie, von der verlinkten Seite die neueste V3-Firmware und das neueste Hilfsprogramm (oder V1 von Ihrem Modell) herunterzuladen. Ich würde auch vorschlagen, die Handbücher herunterzuladen und zu lesen, um die richtige Vorgehensweise für die Aktualisierung beider Handbücher zu finden.

Wenn die neueste Firmware und Software nicht funktioniert, wenden Sie die Garantie für die Adapter an oder senden Sie sie als für Ihre Umgebung ungeeignet an den Shop zurück.

0
harrymc