it-swarm.com.de

So wählen Sie eine USV aus / berechnen die Leistung für einen neuen PC

Vor sieben Jahren gab mir ein Freund eine Liebert PowerSure 250-USV und sie hat sich für jeden (Heim-) PC und Monitor bewährt, den ich im Laufe der Jahre daran angeschlossen habe. Ich habe gerade einen neuen PC mit dem Intel Core i7-920 und anderen Nice-Spezifikationen für 3 Festplatten, eine Nice-Grafikkarte usw. bestellt und mich für ein 700-W-Netzteil entschieden.

Ich gehe davon aus, dass die neue Workstation viel mehr Strom verbraucht als meine aktuelle Shuttle-Box (dies ist eine Entwicklungsmaschine mit SQL Server). Ich fand einen USV-Auswahlassistenten , der vorschlug, eine USV mit 524 VA zu wählen - meine derzeitige USV kann nur 250 VA liefern.

Ich habe gute Bewertungen für eine APC Back-UPS ES 700VA gelesen - das ist 700VA, aber die Ausgangsleistung beträgt nur 405 Watt. Bedeutet das, dass das 700-W-Netzteil in meinem neuen PC zu hoch ist? Oder habe ich etwas verpasst? Ich möchte, dass die USV bei einem Stromausfall nur 5 Minuten läuft. Wie wählen Sie eine USV aus, um Ihren Strombedarf zu decken?

34
Dan

Offensichtlich werden diese Tools von Leuten gemacht, die zusätzliche Gewinne durch Verdrehen der Zahlen erzielen, aber ich habe festgestellt, dass sie ziemlich anständig sind, mit ihnen zu arbeiten.

28
Russ Warren

Einige neue Informationen für einen alten Thread. Ihre USV sollte in der Lage sein, die maximale Leistungsaufnahme Ihres Netzteils zu erzielen. Ich meine, der springende Punkt der USV ist es, Ihre Daten zu schützen, damit sie nicht das schwache Glied in der Kette der Komponenten sind. Auch der Preissprung zu einer höher bewerteten USV ist im Schema der Dinge nicht so viel.

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Auswahl einer USV ist, ob Ihr Netzteil über eine aktive Leistungsfaktorkorrektur verfügt. Diese aktiven PFC-Netzteile stellen höhere Anforderungen an ihren Eingang und können herunterfahren, wenn die USV bei einem Stromausfall startet. Der schnelle Grund: Verbraucher-USVs geben in der Regel eine Rechteck-Sinus-Näherung aus und eine aktive PFC-Versorgung erwartet eine glatte Sinus-Welle. Wenn sie zu einer gestuften Welle wechseln, sehen sie möglicherweise einen Nullleistungszustand und werden einfach abgeschaltet. Nicht immer, vielleicht manchmal, vielleicht nie abhängig von der Empfindlichkeit der Komponenten ... Weitere Informationen zu diesem Thread .

Wie speziell für dieses Gewinde und diese Wattleistung gilt, kann ein Netzteil mit aktiver Leistungsfaktorkorrektur tatsächlich mehr Leistung aufnehmen, wenn dies zur Korrektur eines falsch ausgerichteten Stroms erforderlich ist. Dies ist jederzeit möglich, da die Leistungsabgabe niemals perfekt ist, aber viel wahrscheinlicher, wenn der Strom auf einer Quadratwelle reitet. Sie müssen zwar den Strombedarf aller Ihrer Komponenten decken, benötigen jedoch möglicherweise mehr Headroom als erwartet, wenn Ihr Netzteil überlastet ist, um die Leistung Ihrer USV auszugleichen.

Besser in Sicherheit zu sein. Holen Sie sich eine USV, die die Leistung des Netzteils erreicht oder übertrifft. Kaufen Sie auch eine USV, die mit aktiven PFC-Netzteilen sicher betrieben werden kann (was bedeutet, dass die USV eine reine Welle oder zumindest eine Welle liefert, die besser als ein Rechteck ist).

10
JCotton

Als Faustregel gilt, dass die Leistung einer USV ungefähr das 0,6-fache ihrer VA beträgt. Wie Sie gesehen haben, ist eine 700-VA-USV für eine Leistungsbelastung von etwa (0,6 * 700) = 420 W geeignet (Ihre Angaben sagten 405W). Umgekehrt beträgt die Mindestleistung VA, die Sie benötigen, ungefähr 1,6 * Lastleistung.

Ihr 700-W-Netzteil gibt Ihnen eine ungefähre Vorstellung davon, wie viel Strom Ihr PC "voll geladen" benötigt. Unter normalen Betriebsbedingungen verbraucht er jedoch möglicherweise weniger als die Hälfte dieser Menge - es ist schwer zu sagen, ohne die vollständigen technischen Daten zu kennen. Vergessen Sie nicht, die Leistung Ihres Displays zu addieren, wenn Sie möchten, dass diese auch von der USV mit Strom versorgt wird.

Nachdem Sie die maximale Leistung Ihrer Last (PC, möglicherweise + Display) ermittelt haben, können Sie die Basis-USV-Nennleistung VA auswählen, die Sie benötigen. Sehen Sie sich dann die technischen Daten an und finden Sie heraus, welches Modell Ihren Anforderungen entspricht. Hier beginnt der Spaß, denn Sie müssen sich als nächstes ansehen, wie lange die USV laufen soll, wenn der Strom ausfällt - und dies kann zwei Wege nehmen ...

  1. Sie können eine USV auswählen, die für nahezu die volle Leistung VA ausgelegt ist, die Sie benötigen, damit sie zu 100% ausgelastet ist und somit eine Lebensdauer von n Minuten hat.

  2. Sie können eine USV mit einem viel höheren VA Wert auswählen, als Sie wirklich benötigen. Sie ist beispielsweise zu 50% ausgelastet und hält daher länger als die USV von Option 1.

Um die Angelegenheit zu verkomplizieren, können Sie manchmal zusätzliche Akkus für die Verwendung mit einer USV der Option 1 kaufen, sodass die VA - Einstufung nicht erhöht wird, sondern länger läuft.

... oder Sie können gemäß Option 2 eine Überspezifikation durchführen und wissen, dass Sie die Last der USV in Zukunft erhöhen können, allerdings auf Kosten der Laufzeit.

Dies ist der Punkt, an dem Sie entscheiden, ob Sie dies alles nachlesen und ein UPS-Guru werden oder die UPS-Auswahlwerkzeuge des Herstellers verwenden möchten!

9
Linker3000

Ich habe gute Bewertungen für eine APC Back-UPS ES 700VA gelesen - das ist 700VA, aber die Ausgangsleistung beträgt nur 405 Watt. Bedeutet das, dass das 700-W-Netzteil in meinem neuen PC zu hoch ist? Oder habe ich etwas verpasst? Ich möchte, dass die USV bei einem Stromausfall nur 5 Minuten läuft. Wie wählen Sie eine USV aus, um Ihren Strombedarf zu decken?

700VA sind mehr als genug für die stärkeren PCs. Ja, Ihr 700-W-Netzteil ist wahrscheinlich überbestimmt. Beachten Sie jedoch, dass 700 W die maximale Leistung ist, die es verbraucht, und nicht die maximale Leistung, die es liefert. Sie haben 20% Overhead für Standardnetzteile und 10 bis 15% für Hochwertige Netzteile. Das bedeutet, dass Ihre PC-Komponenten nicht mehr als ~ 550 W verbrauchen können, aber mit 120 W für die CPU, 120 W für die Grafik, 18 W Spitzenleistung für jedes Festplattenlaufwerk, 50 W für das Motherboard, 10 W pro RAM Stick eine Gesamtsumme unter extremer Last von 440 W mit 8 RAM - DIMMs und 4 Festplatten.

3
wazoox