it-swarm.com.de

Wird der WordPress-Benutzername irgendwo auf der Site angezeigt?

Ich überlege, alle meine Benutzer dazu zu zwingen, email als Login-Namen zu verwenden. Ich befürchte jedoch, dass der Benutzername an einem öffentlich zugänglichen Ort verwendet wird, z. Autorenseiten, die zum Problem des Datenschutzes oder von SPAM führen.

Ist meine Sorge berechtigt? Ist es empfehlenswert, E-Mails als WordPress-Benutzernamen zu verwenden? (Ignorieren Sie die Tatsache, dass Benutzer ihre E-Mail ändern können.)

2
Yoga

Ich würde Ihnen definitiv nicht raten , diese Richtlinie durchzusetzen. Zum Beispiel kann ich Ihre Autorenliste durch einfaches Eingeben von yoursite.com/?author=1, yoursite.com/?author=2 usw. in meinen Browser auflisten. Dies bringt mich zu Ihren Autorenseiten. Wenn Ihre Benutzer geschickt genug waren, haben sie möglicherweise ihren öffentlichen Anzeigenamen in Benutzer/Ihr Profil auf etwas anderes als ihren WordPress-Benutzernamen festgelegt. Gut, aber du bist immer noch nicht sicher. Bei einigen Designs wird Ihr eindeutiger WordPress-Benutzername verwendet und für CSS-Formatierungszwecke in HTML eingebettet. Es gibt auch Programme wie WPScan, mit denen Sie eine Liste Ihrer Autoren erhalten können, obwohl ich zugeben muss, dass ich nicht ganz sicher bin, wie dieses Programm funktioniert.

Um das Risiko zu vermeiden, die privaten, persönlichen E-Mails Ihres Autors preiszugeben, würde ich diesen Weg nicht einschlagen . Wenn es sich bei ihren E-Mails jedoch um Unternehmens-E-Mails handelt oder sie bereits auf der Website veröffentlicht werden, spielt dies keine Rolle.

4
425nesp

Die Benutzernamen von WordPress werden an mehreren öffentlich zugänglichen Stellen angezeigt, auch wenn Sie beim Verfassen eines Posts einen separaten Anzeigenamen auswählen.

Was den Datenschutz/Spam betrifft, liegt dies bei Ihnen und Ihren Benutzern.

Sie können E-Mail-Anmeldungen mit einem Plugin wie WP Email Login aktivieren, das meines Erachtens immer noch den "Benutzernamen" öffentlich verwendet, sodass dies eine gute Lösung sein könnte. Ich bin mir allerdings nicht 100% sicher, ob dies der Fall ist.

3
Wyck

Der Benutzername wird von einigen Plugins und Themes anstelle des "Anzeigenamens" verwendet, daher müssten Sie das Theme und alle Plugins durchgehen, um sicherzustellen, dass es nicht veröffentlicht wird. Dies wäre nicht besonders schwierig, wenn Sie das Thema entwickeln und die Kontrolle darüber haben, welche Plugins verwendet werden, und wenn Sie diese problemlos durchgehen und Änderungen vornehmen können. Da Sie in der Profiloberfläche den Anzeigenamen auswählen können, der der angezeigte Name sein soll, sollten Sie dies technisch können.

Der user_nicename ist eine durch Bindestriche getrennte Version des Benutzernamens. Es wird verwendet, um den Slug für Autorenvorlagenseiten zu erstellen. Dies würde bedeuten, dass ein Benutzername festgelegt werden muss, wenn einer Ihrer Benutzer ein Autor sein soll (und seine Beiträge mithilfe der Autorenvorlage angezeigt werden).

Der Grund für Benutzernamen ist jedoch in erster Linie, eine eindeutige ID zuzulassen, was bei E-Mails nicht immer der Fall ist. Beispielsweise teilen Familienmitglieder manchmal E-Mail-Adressen.

0
mantis

Ja, ich würde sagen, Ihre Sorge ist berechtigt. Nein, E-Mails als Benutzernamen zu verwenden, ist wahrscheinlich keine gute Idee.

Sie haben die vollständige Kontrolle darüber, welche Informationen öffentlich verfügbar sind, müssen jedoch alle möglichen Stellen in Betracht ziehen, an denen die Benutzernamen in Ihrem Thema angezeigt werden, und diese entsprechend bearbeiten. Sicher möglich, aber Sie müssen auf jedes Detail achten.

Meiner Meinung nach ist das größere Problem, das von anderen erwähnt wurde, dass dies eine ungewöhnliche Praxis ist und dass Plugins, die Sie verwenden, möglicherweise nicht mit einer E-Mail-Adresse anstelle eines "normalen" Benutzernamens zu tun haben.

0
bsoist