it-swarm.com.de

Ratschläge zur Migration von Wordpress-Websites

Ich habe meine WordPress-Site mit dem gekauften Theme von themeforest lokal in Bitnami erstellt. Ich habe einige Seiten mit dem Visual Composer-Plugin erstellt, einige Einstellungen in den Designoptionen geändert und ein untergeordnetes Design erstellt.

Jetzt versuche ich, meine Site auf einen anderen Computer zu migrieren, auf dem auch Bitnami WordPress ausgeführt wird. Zu diesem Zweck habe ich versucht, das All-in-One WP -Migrations -Plugin zu verwenden, bin aber ein paarmal beim Importieren hängen geblieben . Ich habe auch herausgefunden, dass das Problem bei der Migration häufig darin besteht, dass Themenoptionen nicht übertragen werden und Sie sie auf der neuen Site wiederholen müssen.

Davon abgesehen suche ich nach anderen Lösungen. Ich habe gesehen, dass es viele Plugins gibt, mit denen alte Site-Datenbanken problemlos migriert werden können. Ich habe auch herausgefunden, dass es dieses Plugin gibt, das das Übertragen von Customizer-Einstellungen unterstützt. Wenn Sie einen Rat haben oder ich etwas völlig Falsches gesagt habe, korrigieren Sie mich bitte. Jeder Rat wäre hilfreich.

2
den

Zuerst. Sie müssen keine Plugins verwenden, um WordPress von einem Ort zum anderen zu migrieren.

1) Erstellen Sie Backups.

Wenn Sie ein Backup mit zum Beispiel Updraft haben, können Sie ganz einfach ein Backup mit allen Dingen erstellen und das Backup wiederherstellen.

2) Harte Migration. Beste Migration.

Ich mache diese Art von Migration die meiste Zeit. Nehmen Sie einfach Ihr FTP vollständig und migrieren Sie es auf einen anderen Computer. Exportieren Sie aus der gesamten WordPress-Datenbank.

Probleme aufgetreten:

  • wenn Sie migrieren, müssen Sie .htaccess überprüfen, um die Übersetzung für Ihre Webseite in den richtigen Ordner vorzunehmen. Fehler hier wird einfach sein. Sie werden die Homepage sehen, aber jede andere Seite wird nicht gefunden. Ändern Sie den .htaccess, um dieses Problem zu beheben

  • Datenbankadressen. Das häufigste Problem hierbei ist, dass Sie wissen müssen, wie Ihre Domain nach der Migration aussehen wird. Sie müssen zu wp_options gehen und site_url und homepage url ändern, um wordpress richtig zu arbeiten. Das zweite Problem hierbei ist, dass Sie jeden Eintrag in der Datenbank finden müssen, in dem sich die alte URL befindet, und diese durch die neue ersetzen müssen.

  • wp_posts Tabelle. Wenn Sie migrieren und alte WordPress-Installationen mit vielen Beiträgen ausführen, werden Sie sicherlich auf ein Problem mit dem Überlaufen der Tabelle wp_posts stoßen. Sie müssen der Datenbank jeweils einige Zeilen manuell hinzufügen.

Mit diesem System migriere ich normalerweise riesige Webseiten ohne weitere Probleme von einem Server auf einen anderen. Eine Verbesserung wird eine Art Repository sein, in dem Sie die gesamte Website mit der Datenbank speichern und das Repository einfach an einen anderen Ort klonen können. Sehr nett und arbeitsfreundlich ist es, die gleichen Benutzer und Passwörter an verschiedenen Stellen in die Datenbank einzutragen.

Ich hoffe es hilft.

1
Ernedar