it-swarm.com.de

Wenn ich einen Artikel speichere, werden die URLs so geändert, dass sie den Hostnamen enthalten

Ich habe eine Joomla-Site geerbt. Ich habe festgestellt, dass einige Artikel URLs wie diese enthalten:

<a href="http://testdomain.test/rest_of_url">example</a>

Diese Site wird von unserem Staging-Server auf einen Produktionsserver kopiert, der eine andere Domain bedient, die Produktionsdomäne production.com. Wir möchten nicht, dass Benutzer auf dem Produktionsserver mit der Testdomäne testdomain.test verknüpft werden, daher ist dies ein Problem für uns. Die Lösung für dieses Problem bestand meiner Meinung nach darin, die URLs so zu ändern, dass sie folgendermaßen aussehen:

<a href="/rest_of_url">example</a>

Wenn ich den Artikelinhalt so ändere, klicke ich auf "Speichern", aber etwas ändert automatisch den Artikelinhalt, um das http:// Schema und die Domain an der Front. Andere Änderungen am Artikelinhalt werden jedoch gespeichert. Ich gehe davon aus, dass eines der Plug-Ins dies tut, da andere Joomla-Sites, an denen ich gearbeitet habe, dieses Verhalten nicht aufweisen. Die vollständige URL wird in der Datenbank im Artikelinhalt gespeichert. Ich habe dies manuell überprüft.

Wie kann ich dieses Problem beheben, um herauszufinden, was den Artikelinhalt ändert, bevor er in der Datenbank gespeichert wird? Gibt es eine schnellere Möglichkeit, als Plugins einzeln manuell zu deaktivieren (oder zu halbieren)?

2
Flimm

Ich habe den Täter gefunden, indem ich die Plug-Ins nacheinander deaktiviert habe. Es war "Editor - TinyMCE". Hier können Sie zwischen absoluten und relativen URLs wählen. Hier ist ein Screenshot:

Screenshot

Wenn ich diese Einstellung in "relativ" ändere, werden die URLs zu:

 <a href="rest_of_url">example</a>

Das ist nicht genau das, was ich will, da ich das / Präfix für Seelenfrieden.

1
Flimm

Für interne Links bevorzuge ich immer relative NON-SEF-URLs, die auf das Inhaltselement verweisen. Entweder ist dies ein Menüelement, ein Inhaltselement (Artikel) usw.

Bei all meinen Joomla-Installationen verwende ich den JCE-Editor und sein Link-Manager-Plugin ist sehr praktisch beim Erstellen der NON-SEF-Links.

Auf diese Weise funktionieren alle internen Links unter jeder Domain und mit aktivierten/deaktivierten SEF-URLs.

Die endgültig generierten URLs können auch in SEF-Erweiterungen von Drittanbietern verwaltet werden - und folgen der dort angewendeten Konfiguration, falls Sie Änderungen im URL-Strukturbaum vornehmen möchten (z. B. Kategorien-Titel-Artikel-Titel-Kombinationen). Sie müssen die URLs in Ihren Inhalten nicht manuell bearbeiten.

1
FFrewin