it-swarm.com.de

Einheitlicher Ansatz für das Platzieren von Optionsseiten

Derzeit ist es Sache eines jeden Plugins, wo er einen Link zur Optionsseite des Plugins setzt. Ich habe zumindest folgende "Lösungen" gesehen:

  • Plugin-Liste
  • Dashboard-Menü
  • Plugins-Menü
  • Darstellungsmenü
  • Menü Extras
  • Einstellungsmenü
  • Menü Extras
  • Höchststufe

Meiner Meinung nach ist dies ein sehr schlechter Stil (global, nicht unbedingt individuell). Zusätzlich zu der Menge an Links an vielen verschiedenen Orten sortiert Wordpress sie nicht oder nichts.

So wie es jetzt ist, können Plugin-Entwickler alles in die Menüs einfügen, und wir wollen es wahrscheinlich so. Es sollte jedoch eine einheitliche Möglichkeit geben, eine Optionsseite so zu registrieren, dass sie als solche erkannt und platziert wird. Bitte sehen Sie auch hier . Die alten Methoden könnten gültig bleiben, aber ich würde empfehlen, die standardisierte (und einfache) Methode zu verwenden.

Ich habe kürzlich darüber nachgedacht, ein Plugin zu schreiben, das ein solches Frontend bietet, das eine Funktion für andere Plugin-Autoren bietet, die eine Optionsseite registriert und dafür sorgt, dass an den entsprechenden Stellen Links dazu erstellt werden. Der Begriff der Angemessenheit könnte in einer ersten Version fest codiert und in nachfolgenden Iterationen dem Benutzer überlassen werden. Ich kann mir sogar ein Bild von einem Bildschirm machen, auf dem Benutzer mit Plugins registrierte Seiten ablegen können (nicht unbedingt nur Optionsseiten), sofern dies für sie geeignet ist. Wenn der Benutzer der Meinung ist, dass die Optionen dieses Plugins vorhanden sein sollten, sollte es so sein.

Was denkst du? Im Speziellen:

  • Würden Sie als Plugin-Autor ein solches Plugin delegieren?
  • Denkst du, ich sollte es bauen?
  • Sollte ich die Funktion lieber direkt in Wordpress implementieren, in der Hoffnung, dass die wichtigsten Hacker sie genehmigen und einbinden?
2
Raphael

Es wird niemals eine Beschränkung geben, wo ein Plugin einen Link platzieren kann, der eine bestimmte Seite anzeigt, die das Plugin registriert.

Es ist nur in Ihrem Szenario, dass ein Plugin eine Einstellungsseite registriert und der Link normalerweise auch Einstellungen heißt.

Da es keine Konvention oder Vorschläge gibt, was Plugin-Autoren tun können/sollten, erscheint es mir noch problematischer, dies einzuschränken. Ich bezweifle, dass eine Beschränkung technisch wirksam ist und auf sozialer Seite nur Probleme für diejenigen schafft, die einen eingeschränkteren Ansatz umgehen wollen/müssen.

Dies hat verschiedene Gründe und Sie haben vollkommen recht. Dies kann ein Problem sein, da es nicht einfach ist, alle Plugin-Einstellungen zu finden.

Für die Plugins, die ich codiere und die tatsächlich eine Einstellungsseite haben, ziehe ich es vor, sie in die Plugin-Liste aufzunehmen - zumindest ebenso. Ich weiß, dass einige Benutzer dort suchen, wenn sie im Menü nichts finden.

Es wäre also schön, wenn Core ein zusätzliches Routine-Plugin bereitstellen würde, das Autoren aufrufen könnten, um ihre Einstellungsseite zu registrieren. Für Plugins, die dies nicht tun, könnte die Plugin-Liste ein graues - keine Einstellungen - oder eine andere Anmerkung anzeigen.

Da ich weiß, dass nicht alle Plugin-Autoren ihre Einstellungsseite mindestens in der Plugin-Liste bekanntgeben, habe ich ein QuickSearch-Plugin für den Administrator erstellt, mit dem Sie das Menü schnell durchsuchen können: Admin Quicksearch ( Wordpress Plugin) - Mit diesem Plugin können Sie auch die Liste der Plugins schnell durchsuchen.

2
hakre

Für die überwiegende Mehrheit der Plugins ist das Platzieren ihrer Einstellungsseite unter den Einstellungen der richtige Ort (und das seit WordPress 1.5). Dies kann nur variieren, wenn das Plugin ein Menü der obersten Ebene erstellt (auf derselben Ebene wie die Menüs "Einstellungen", "Extras" usw.). IMHO, Einstellungen ist für genau das, Einstellungen, und sollte der erste Ort sein, um nach der Einstellungsseite zu suchen.

Es gibt Fälle, in denen einige ältere Plugins (z. B. Spam Karma 2) eine Seite im Menü "Extras" hinzufügen, wenn dies nicht der Fall sein sollte. Während des IIRC wurde zu einem bestimmten Zeitpunkt über das Entfernen des Einstellungsabschnitts gesprochen. Anstatt es zu entfernen, wurde es in das geändert, was wir heute haben. Aber im Allgemeinen habe ich keine Einstellungsseiten an anderen Stellen als unter "Einstellungen" gesehen. Für mich scheint es also kein Problem zu sein.

Es gibt eine Einstellungs-API . Es definiert nicht, wo sich die Einstellungen befinden sollen. Es ist jedoch wahrscheinlich schlimm, dass wir auf den Standardeinstellungsseiten weitere Einstellungen vornehmen können (z. B. unter "Einstellungen"> "Allgemein" etwas hinzufügen). Ich bin wirklich nicht damit einverstanden, zusätzliche Einstellungen auf den vordefinierten WordPress-Kerneinstellungsseiten vorzunehmen, da dies zu erheblichen Verwirrungen führen kann.

Ich denke wirklich nicht, dass es Benutzern erlaubt sein sollte, zu bestimmen, wo sich die Plugin-Einstellungsseiten befinden. Support wäre ein absoluter Albtraum (z. B. dem Benutzer beim Auffinden des Einstellungsmenüs zu helfen, wenn er es von der ursprünglichen Position aus geändert hat). Stattdessen sollte der Plug-in-Entwickler überlegen, wo sich die Seite befindet, und den Benutzern zuhören, wenn ihnen mitgeteilt wird, dass sie sich an einem schlechten Ort befindet.

2
mtekk