it-swarm.com.de

Ampel, keine Formen mehr?

Ich erinnere mich, als ich ein Kind war. Jede Ampel hatte unterschiedliche Formen. Rot = Quadrat, Gelb = Dreieck, Grün = Kreis. Jetzt sind alle Ampeln, die ich sehe, rund.

Gibt es einen Grund, warum sie keine andere Form mehr haben müssen?
Ist es nicht schwieriger für Menschen, die Probleme mit Farben haben?

Before (Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Traffic-light_signalling_and_operation#mediaviewer/File:Colourblind_traffic_signal.JPG )

(Now
(Quelle: dec-ced.gc.ca )

10
the_lotus
  1. Es ist teurer, unterschiedlich geformte Leuchten herzustellen und zu warten.
  2. Runde Hauben an jeder Leuchte bieten eine bessere Abschirmung gegen Sonnenlicht und einen besseren Schutz gegen Regen (schnellere Ableitung) und Wind, da sie aerodynamischer sind (weniger Widerstand).
  3. Teile sind austauschbarer. Beispiele: Eine Haube passt auf alle Lichter. Die klare Abdeckung aus gehärtetem Glas am roten Licht passt auch auf die anderen Lichter. Klarglas ist billiger als farbiges Glas.
  4. Selbst farbenblinde Menschen wissen, wo sich die roten, gelben und grünen Lichter befinden.
  5. (für diese Frage nicht relevant) Jedes Licht besteht jetzt aus einer Matrix kleiner LEDs. Wenn eine LED ausfällt, funktioniert der Rest weiter. Wie wir wissen, sind LEDs heller, energieeffizienter und halten viel länger als normale Glühbirnen.
12
Frank R.

Ich denke, Ihre Grundannahme, dass sie jetzt alle gleich sind, ist falsch oder zumindest sehr lokal voreingenommen. Woher ich komme, werden viele verschiedene Formen verwendet. Am bemerkenswertesten sind die Fußgängerlichter: Basic green lightBasic red light

Es gibt jedoch viele Variationen, sogar animierende: Animating pedestrian light

und solche mit unterschiedlichen Countdowns: Light with countdown 1Light with countdown 2

Es gibt auch spezielle Versionen für Fahrräder: Bike light green 1Bike light green 2Bike light red

Dann gibt es natürlich auch die Pfeile, die für Autos verwendet werden: Left red sign for carsSet of arrow-type lights for cars

Fazit: Es sind kaum noch Kreise in Gebrauch.

11
André

Ich bemerkte, dass die Formen verschwanden, als die Ampeln mit LEDs nachgerüstet wurden. Als sie damit begannen, platzierten sie die LEDs nicht einfach wie erwartet in den Reflexionskegeln hinter den Linsen, sondern platzierten scheibenförmige LED-Matrizen an den Außenseiten der Linsen. Zumindest sah es so aus.

Wenn Sie auf sie achten, können Sie auf einigen Signalköpfen immer noch quadratische Hauben sehen, wo die roten Lichter waren. Im Übrigen haben sie den Standard der Signalanordnung geändert: Wo sich früher der rechte und der linke Pfeil an den äußersten Positionen des Signalkopfs befanden, sind jetzt immer die roten Lichter am äußersten und die rechten und linken Pfeile befinden sich normalerweise nebenan die grünen und/oder gelben Lichter. Dies führt dazu, dass die Pfeillichter manchmal quadratische Hauben haben. Einige Signalköpfe haben alle quadratischen Hauben, wie in der in der Frage abgebildeten.

Einige LED-Ampeln wurden mit den Formen hergestellt, aber aus irgendeinem Grund sind selbst diese jetzt schwer zu finden. Bei einem kürzlichen Besuch in Quebec habe ich genau zwei formcodierte Ampeln gesehen. Sie waren überall.

Ich mochte die formcodierten Lichter, weil sie etwas Seltsames waren, das man nur in (Ost-) Kanada sieht, was den Touristen den Eindruck vermittelt (wenn auch nur unterschwellig), dass dies nicht nur ein Ende der USA ist.

Entschuldigen Sie den Thread Bump für den Fall, dass das hier eine große Sache ist.

1
Turd McDoofus

Aus großer Entfernung, wie Ampeln oft gesehen werden, ist es schwierig, Formen zu erkennen - insbesondere Quadrat gegen Kreis.

Blendung und Aufflackern neigen sowieso dazu, das Licht auf eine Unschärfe zu reduzieren (außer bei solchen mit 20/20 Sicht und perfekt klaren Augäpfeln, die sie an einem klaren Tag durch eine saubere Windschutzscheibe betrachten). Die Farbe wird zum vorherrschenden Signal - und daher wird die Lichtmenge wichtig.

Die obigen Beispiele reduzieren alle die Lichtmenge, die das Signal verlässt - insbesondere die "Fahrrad" - und "Fußgänger" -Formen (die für die sich langsamer bewegende Kundschaft geeignet sind, die sie bedienen, aber in "dunkelgrün"/"dunkel" verschwimmen würden rot "für Autofahrer, besonders bei Regen.

Wie @Matt in einem Kommentar zu der Frage erwähnte, haben die "grünen" Ampeln häufig eine starke blaue Komponente, so dass RG-farbenblinde Menschen eine bessere Chance haben, sie zu unterscheiden. Dies ist das Hauptargument gegen die alleinige Verwendung von Farbe.

Die Position bietet eine zusätzliche Verstärkung, und eine Anordnung von oben nach unten ist klarer als eine Anordnung von links nach rechts (oder von rechts nach links?), Was die andere besonders verwirrende Sache bei geformten kanadischen Ampeln war.

1
Alex Feinman