it-swarm.com.de

Ubuntu 18.04 MSSQL Repos

Ich freue mich auf die Veröffentlichung vom 18.04.

Mein Build benötigt die Fähigkeit, sich über PHP mit einem MSSQL-Server unter Ubuntu 18.04 zu verbinden.

Wurde für diese Ubuntu-Version ein Repo für mssql-server veröffentlicht?

2

https://docs.Microsoft.com/en-us/sql/linux/quickstart-install-connect-ubuntu?view=sql-server-linux-2017 erwähnt bisher nur 16.04.

Das mssql-server -Paket aus dem dortigen Repo funktioniert in Ubuntus bis 17.10 einwandfrei, ab 18.04 wird es jedoch nicht mehr installiert - es beklagt sich über zu hohe OpenSSL-Versionen und hängt von einer LibCURL-Version ab, die mit der von Regular Curl verwendeten in Konflikt steht .

Aber wir können es trotzdem installieren :-) Zuerst fügen wir das Repo hinzu:

$ wget -qO- https://packages.Microsoft.com/keys/Microsoft.asc | Sudo apt-key add -
$ echo 'deb [Arch=AMD64] https://packages.Microsoft.com/ubuntu/16.04/mssql-server-2017 xenial main' | Sudo tee -a /etc/apt/sources.list.d/mssql-server.list

Dann installieren wir die Abhängigkeiten:

$ Sudo apt install openssl1.0 libcurl4 libjemalloc1 libc++1 libsss-nss-idmap0 libc++abi1
$ # Mark them as dependencies so they're autoremoved if you remove mssql-server:
$ Sudo apt-mark auto openssl1.0 libcurl4 libjemalloc1 libc++1 libsss-nss-idmap0 libc++abi1

Dann korrigieren wir die Abhängigkeitsliste in der .deb, um openssl1.0 anstelle von openssl anzugeben:

$ mkdir tmp && cd tmp
$ Sudo apt download mssql-server
$ ar x mssql-server_14.0.3025.34-3_AMD64.deb
$ emacs -Q control.tar.gz

In Emacs:

  1. klicken Sie in der Dateiliste auf die Datei control
  2. bearbeiten Sie die Zeile, die mit "Depends" beginnt, und sagen Sie openssl1.0 anstelle von openssl (Anmerkung: Es werden zwei Stellen in derselben Zeile erwähnt).
  3. bearbeiten Sie die Zeile, die mit "Depends" beginnt, und sagen Sie libcurl4 anstelle von libcurl3.
  4. klicken Sie dann auf Save und dann auf X links von Save.
  5. dann auch in der Dateiliste auf Save klicken,
  6. beenden Sie dann (Datei → Beenden).

Dann packen wir das Archiv unter einem neuen Namen neu und installieren es:

$ # Note: order of arguments matters here:
$ ar rcs mssql-server_14.0.3025.34-3fixed_AMD64.deb debian-binary control.tar.gz data.tar.xz
$ Sudo dpkg -i mssql-server_14.0.3025.34-3fixed_AMD64.deb

Fahren Sie nun einfach mit Schritt 4 (mssql-conf setup) von https://docs.Microsoft.com/en-us/sql/linux/quickstart-install-connect-ubuntu?view=sql-server- fort. linux-2017 und Sie sollten in der Lage sein, Ihre Verbindung mit zB zu testen sqsh oder tsql.

3
unhammer