it-swarm.com.de

Zugriff verweigert, wenn versucht wird, Dateien zu kopieren und einzufügen

Ich bin neu in Ubuntu, bitte verzeihen Sie meine Unerfahrenheit.

Ich verwende Ubuntu Desktop 16.04.1 und bin als Administrator eingerichtet. Ich bin der einzige Benutzer, daher sollte ich ein Root-Benutzer sein.

Wenn ich jedoch versuche, eine Datei aus dem Stammverzeichnis /var/www/html zu kopieren und sie mit einer Dateiverwaltungssoftware (z. B. Dateimanager, Dateien, Dolphin usw.) in das Verzeichnis /var/www/ einzufügen, wird der Fehler angezeigt Nachricht: Zugriff verweigert. Konnte nicht schreiben.

Warum kann ich nicht in diese Verzeichnisse schreiben?

Könnte dies daran liegen, dass ich die automatische Anmeldeoption aktiviert habe?

1
Craig Timmreck

Sie sind nicht der Root-Benutzer. In einigen Linux-Distributionen sind Sie standardmäßig als Root angemeldet und müssen andere Benutzer einrichten (da es aus Sicherheitsgründen eine schlechte Praxis ist, Root zu sein). In Ubuntu ist der Benutzer, den Sie während der Installation erstellen, ein Benutzer, der berechtigt ist, alle Befehle mit dem Programm Sudo auszuführen.

Dies bedeutet, dass Sie so ziemlich alles tun können, was Sie wollen, aber Sie müssen Sudo verwenden, um die Berechtigungen vorübergehend zu erhöhen, wenn Sie etwas tun möchten, das Root-Berechtigungen erfordert, z. B. das Schreiben in Systemverzeichnisse, deren Eigentümer Ihr Benutzer nicht ist . Mit dem Programm Sudo können Sie Befehle als root ausführen

Um eine Datei in ein Verzeichnis zu kopieren, das Sie nicht besitzen und in das Sie nicht schreiben dürfen, können Sie (in einem Terminal, öffnen Sie eines mit Ctrl+Alt+T)

Sudo cp /path/to/file /path/to/destination

Oder verwenden Sie einen grafischen Browser:

Sudo -i      # to open a root Shell
nautilus     # or caja or dolphin or whatever program you use

mach dein Ding und wenn du fertig bist, tritt ein

exit

im Terminal Privilegien fallen zu lassen.

4
Zanna

Mit Sudo können Sie Ihr Problem lösen.

Sudo erlaubt dem Benutzer, Befehle als root auszuführen.

z.B.

1) Sudo cp Pfad für Quelldatei
Pfad für Zielordner

2) Sudo rm -rf Pfad der Datei oder des Ordners

0
Deva