it-swarm.com.de

Freigegebene VirtualBox-Ordner gehören root im Lubuntu-Gast

Mein Setup ist wie folgt -

Host: Ubuntu Server 14.04 Gast: Lubuntu Desktop 15.10

Ich habe dirs auf dem Host mit der automount-Option für guest freigegeben, und die Verzeichnisse werden in "just fine" des Guest-Betriebssystems angezeigt -/media/sf_sharename

Außerdem wird der Benutzer des Gasts zur vboxsf-Gruppe hinzugefügt.

Das Problem ist, dass das gesamte freigegebene Verzeichnis und sein Inhalt Eigentum von root sind. Ich habe chown -R ausprobiert, aber es wird beendet, ohne dass ein Fehler beim Gast gemeldet wird, der Besitzer ändert sich jedoch nicht.

Ich habe ein anderes Setup, bei dem es sich bei guest um Ubuntu Desktop 15.10 handelt, und dieses Problem trat dort nicht auf.

Ich brauche Zugriff auf diese freigegebenen Verzeichnisse. Wie kann man das beheben?

11
NRJ

Führen Sie auf dem Ubuntu Server Host die folgenden Befehle aus:

Sudo chmod -R 777 /path-to-shared-folder/shared-folder

Sudo chown -R user1:user1 /path-to-shared-folder/shared-folder  

Führen Sie auf Lubuntu Desktop-Gast diesen Befehl aus:

Sudo usermod -G vboxsf -a user2

Starten Sie das Gastsystem neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Hinweis: user1 = Ihr Host-Benutzer Name | user2 = Ihr Gastbenutzer Name

14
cl-netbox

Es ist nicht erforderlich, die Hauptgruppe des Benutzers zu ändern - Benutzer zu Gruppe hinzufügen ist ausreichend:

Sudo adduser myuser vboxsf
6
Honza

Es ist nicht erforderlich, die Berechtigungen auf dem Host-System zu ändern. Hängen Sie einfach den freigegebenen Ordner für den normalen Benutzer ein:

Sudo mount -t vboxsf folder share -o uid=1000,gid=1000

1000 ist die Standard-ID des Standardbenutzers. Dies kann durch id username überprüft werden

5
Jeno