it-swarm.com.de

Wie verstecke ich die von der Snap-App erstellten Loop-Partitionen in Nautilus?

Ich habe eine Menge Partitionen mit dem Namen loop, die wahrscheinlich von einer Snap-App namens Anbox erstellt wurden. Ich könnte mich weniger um lopp0 bis loop4 kümmern, aber um die Partition mit dem Namen loop5, die bei /media/sumeet/disk eingehängt ist, wird in nautilus angezeigt

Nautilus screenshot 326 MB Volumen ist die Schleifenpartition Frage

als ich diese Partition öffnete, stellte ich fest, dass ich nicht die Berechtigung habe, die meisten darin enthaltenen Ordner zu öffnen.


ausgabe von lsblk

NAME   MAJ:MIN RM   SIZE RO TYPE MOUNTPOINT
loop0    7:0    0 341.2M  0 loop /snap/anbox/16
loop1    7:1    0     4K  0 loop /snap/anbox-installer/11
loop2    7:2    0     4K  0 loop /snap/anbox-installer/12
loop3    7:3    0  78.4M  0 loop /snap/core/1577
loop4    7:4    0  79.5M  0 loop /snap/core/1689
loop5    7:5    0 310.8M  1 loop /media/sumeet/disk
sda      8:0    0 111.8G  0 disk 
├─sda1   8:1    0   7.6G  0 part [SWAP]
├─sda2   8:2    0     1K  0 part 
├─sda5   8:5    0  19.1G  0 part /
└─sda6   8:6    0  85.1G  0 part /home
sdb      8:16   0   1.8T  0 disk 
├─sdb1   8:17   0   220G  0 part /media/sumeet/Stuff
├─sdb2   8:18   0   220G  0 part /media/sumeet/Movies
├─sdb3   8:19   0   710G  0 part /media/sumeet/Hollywood
└─sdb4   8:20   0   713G  0 part /media/sumeet/Series

ausgabe von ls /media/sumeet/disk

acct           etc                   init.zygote32.rc     selinux_version
anbox-init.sh  file_contexts.bin     init.zygote64_32.rc  sepolicy
cache          fstab.goldfish        mnt                  service_contexts
charger        init                  oem                  storage
config         init.environ.rc       proc                 sys
d              init.goldfish.rc      property_contexts    system
data           init.rc               sbin                 ueventd.goldfish.rc
default.prop   init.usb.configfs.rc  sdcard               ueventd.rc
dev            init.usb.rc           seapp_contexts       vendor

Wie kann ich loop5 vor der Sichtbarkeit im Nautilus verbergen?

7
Sumeet Deshmukh

Der einfachste Weg, dies zu tun, wäre, es mit der GUI zu tun

  • Wechseln Sie zu disk app (über Unity Dash oder Terminal mit dem Befehl gnome-disks)
  • Wählen Sie Ihre Partition (das wäre loop5)
  • Klicken Sie auf das kleine Zahnradsymbol Gear icon
  • Wählen Sie Mount-Optionen bearbeiten
  • Umschalten In Benutzeroberfläche anzeigen auf Aus

Die Anzeige der Partition in Nautilus wird beendet, Anbox wird jedoch in keiner Weise beeinflusst

5
Yoginee Pingale

Ich benutze Ubuntu 16.04.3 LTS,

Es handelt sich um eine Neuinstallation, bei der alle Updates durchgeführt wurden. Aus irgendeinem Grund funktioniert die oben genannte Lösung nicht.

Umschalten In Benutzeroberfläche anzeigen auf Aus in der Festplattenanwendung funktionierte nicht, Nautilus zeigte die Partition immer noch nach mount -a und sogar nach einem Neustart.

Ich habe es behoben, indem ich x-gvfs-hide in / etc/fstab hinzugefügt habe

UUID=123-some-number-s /home/user/special ext4 defaults,x-gvfs-hide 0 0

danach ist die Partition korrekt montiert, aber im Nautilus versteckt.

Lassen Sie mich wissen, ob es eine bessere Lösung gibt.

1
nammalvar 2.0