it-swarm.com.de

Was ist der beste Weg, um zu partitionieren und was ist das beste Dateisystem für eine neue Festplatte?

Mögliches Duplikat:
Was empfehlen Sie zu Laufwerkspartitionsschemata für einen Desktop- und Heimserver?
Wird Btrfs in Maverick als stabil angesehen?

Bonus: Was ist das "beste" Dateisystem für den "allgemeinen" Gebrauch?

Bonus 2: Wenn btrfs angeblich "besser" ist als ext3/4, warum ist es nicht die Standardeinstellung?

Bonus 3: Wird die Erstellung einer separaten Bootpartition die Bootzeit verkürzen?

Ich habe es derzeit eingerichtet als:

  • G Sonstiges
  • 4G Swap
  • 10G root ext4
  • 17G home btrfs
5
aviraldg

Es gibt keinen besten Weg, um ein Laufwerk als solches zu partitionieren. Natürlich hängt es von Ihrem Setup ab. Wenn Sie ein kompliziertes oder seltsames Serversystem haben, möchten Sie möglicherweise viel Zeit damit verbringen, darüber nachzudenken. Wenn Ihre aktuelle Konfiguration funktioniert, lassen Sie es sein.

  • Sie werden nicht viel gewinnen, wenn Sie sich anstrengen.

Aber das ist das Wichtige:

  • Das Standard, d. H., Was das Ubuntu-Installationsprogramm für Sie auswählt, wenn Sie Gesamtes Laufwerk löschen auswählen, ist von Millionen von Benutzern intensiv getestet. Es wird funktioniert sehr gut.

Das Standarddateisystem in Ubuntu ist derzeit ext4. So sieht die Partitionierung auf einer meiner virtuellen Maschinen aus: alt text
Das funktioniert sehr gut


Bonus 2: Wenn btrfs angeblich "besser" ist als ext3/4, warum ist es nicht die Standardeinstellung?

  • Es gibt Dinge, die bei btrfs besser sind als bei ext4 und umgekehrt. Denken Sie daran, dass ext4 auch auf dem neuesten Stand der Dateisysteme ist. Es ist brandneu und sehr fortschrittlich. Btrfs ist nicht magisch. :-)

  • Es kann sehr gut bald zum Standard werden; wir werden sehen.

  • Hier ist der technische Teil über die coolen Funktionen von btrfs (diese Liste wurde wörtlich kopiert von btrfs ):

    • Online-Volumenwachstum und -schrumpfung
    • Hinzufügen und Entfernen von Online-Blockgeräten
    • Online-Defragmentierung
    • Online-Ausgleich (Bewegung von Objekten zwischen Blockgeräten, um die Last auszugleichen)
    • Transparente Komprimierung (derzeit zlib)
    • Subvolumes (separat einhängbare Dateisystemstämme)
    • Snapshots (beschreibbare Kopien von Subvolumes beim Schreiben)
    • Dateiklon (Copy-on-Write für einzelne Dateien oder Byte-Bereiche davon)
    • Objektebene (RAID1-ähnlich) Spiegelung, (RAID0-ähnlich) Striping
    • Prüfsummen für Daten und Metadaten (derzeit CRC-32C)
    • In-Place-Konvertierung (mit Rollback) von ext3/4 nach Btrfs
    • Dateisystem-Seeding (Btrfs im Nur-Lese-Speicher, der als Copy-on-Write-Backup für beschreibbare Btrfs verwendet wird)
    • Benutzerdefinierte Transaktionen
    • Block Discard-Unterstützung (beansprucht bei einigen Virtualisierungs-Setups Speicherplatz zurück und verbessert den Abnutzungsgrad von SSDs indem das zugrunde liegende Gerät benachrichtigt wird, dass der Speicher nicht mehr verwendet wird)

    (meine Betonung)

    Wenn Sie kümmern sich um und verwenden eines der oben genannten, wird BTRFS ein großer Segen sein. Es wird nach dem Zusammenschluss von Oracle und Sun das sein, was ZFS sollte immer gewesen sein: Implementiert. :)


Bonus 3: Wird die Erstellung einer separaten Bootpartition die Bootzeit verkürzen?

  • Nein. Die Startzeit wartet hauptsächlich auf den magnetischen Suchkopf auf der Festplatte. Sie können in der Tat sehr wenig gewinnen, indem Sie eine Konfiguration ändern. Eine andere Partitionierung des Laufwerks wird nicht viel nützen.

  • Sie werden möglicherweise Wundergeschichten von Leuten hören, die ihre Startzeit verkürzen, indem Sie/boot ganz am Anfang der Festplatte einfügen (wobei die Platten sozusagen "kleiner" sind). Die Suchzeiten im äußersten inneren Teil der Platte werden im Vergleich zur äußeren um etwa 50% verkürzt. Es ist zwecklos, sich zu bemühen, dorthin zu gelangen. Es wird kurz vor dem Beginn sein sowieso, keine Notwendigkeit, sich darum zu kümmern. Sie sollten dies jedoch wissen. Es ist sinnvoll, das Betriebssystem an erster Stelle und die Daten an letzter Stelle zu setzen.

9
Stefano Palazzo