it-swarm.com.de

Fix beschädigte NTFS-Partition ohne Windows

MEINE NTFS-Partition ist irgendwie beschädigt (ein Relikt aus den Tagen, als ich Windows installiert hatte).

GParted screenshot showing different partitions

Ich stelle die Debug-Ausgabe von fdisk und blkid hier .

Gleichzeitig kann kein Betriebssystem meine Root-Partition bereitstellen, die sich neben meiner NTFS-Partition befindet. Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob dies irgendetwas damit zu tun hat. Ich erhalte die folgende Fehlermeldung beim Versuch, meine Root-Partition (sda5) zu mounten

mount: wrong fs type, bad option, bad superblock on /dev/sda5,
       missing codepage or helper program, or other error
       In some cases useful info is found in syslog - try
       dmesg | tail  or so

[email protected]:~$ dmesg | tail
[ 1019.726530] Descriptor sense data with sense descriptors (in hex):
[ 1019.726533]         72 03 11 04 00 00 00 0c 00 0a 80 00 00 00 00 00 
[ 1019.726551]         1a 3e ed 92 
[ 1019.726558] sd 0:0:0:0: [sda]  Add. Sense: Unrecovered read error - auto reallocate failed
[ 1019.726568] sd 0:0:0:0: [sda] CDB: Read(10): 28 00 1a 3e ed 40 00 01 00 00
[ 1019.726584] end_request: I/O error, dev sda, sector 440331666
[ 1019.726602] JBD: Failed to read block at offset 462
[ 1019.726609] ata1: EH complete
[ 1019.726612] JBD: recovery failed
[ 1019.726617] EXT4-fs (sda5): error loading journal

Wenn ich gparted öffne (mit einer Live-CD), wird neben meinem NTFS-Laufwerk ein Ausrufezeichen angezeigt, in dem angegeben ist GParted Screenshot showing error

Gibt es eine Möglichkeit, chkdsk ohne Windows auszuführen?

Mein Versuch, fsck auszuführen, führt zu folgenden Ergebnissen:

[email protected]:~$ Sudo fsck /dev/sda
fsck from util-linux-ng 2.17.2
e2fsck 1.41.14 (22-Dec-2010)
fsck.ext2: Superblock invalid, trying backup blocks...
fsck.ext2: Bad magic number in super-block while trying to open /dev/sda

The superblock could not be read or does not describe a correct ext2
filesystem.  If the device is valid and it really contains an ext2
filesystem (and not swap or ufs or something else), then the superblock
is corrupt, and you might try running e2fsck with an alternate superblock:
    e2fsck -b 8193 <device>

Update: Ich konnte die NTFS-Partition reparieren, auf der chkdsk von Hirens BootCD ausgeführt wird, aber es scheint, dass das Superblock-Problem immer noch besteht.

Update 2: Superblock-Problem mit e2fsck -c /dev/sda5 behoben

82
Nemo

Installiere ntfs-3g mit Sudo apt-get install ntfs-3g. Führen Sie dann den Befehl ntfsfix auf Ihrer NTFS-Partition aus.

Zum Beispiel:

ntfsfix /dev/hda6

ntfsfix v2.0.0 (libntfs 10: 0: 0)

Verwendung: ntfsfix [options] device

Attempt to fix an NTFS partition.

-h, --help             Display this help
-V, --version          Display version information

E-Mail-Adresse des Entwicklers:

[email protected] Linux NTFS-Homepage: http://www.linux-ntfs.org


Für neuere Ubuntus-Versionen können Sie die Optionen -b und -d zusammen verwenden. -b versucht, fehlerhafte Cluster zu beheben, und -d, um fehlerhafte Zustände zu beheben. So kann der Befehl sein

Sudo ntfsfix -b -d /dev/sda6

--help zeigt sie

ntfsfix v2015.3.14AR.1 (libntfs-3g)

Usage: ntfsfix [options] device
    Attempt to fix an NTFS partition.

    -b, --clear-bad-sectors Clear the bad sector list
    -d, --clear-dirty       Clear the volume dirty flag
    -h, --help              Display this help
    -n, --no-action         Do not write anything
    -V, --version           Display version information
105
RolandiXor

Ich habe gerade mein USB-Laufwerk mit "testdisk" repariert, einem Linux-Kommandozeilen-Dienstprogramm. Mein Laufwerk wurde nicht einmal in Windows gemountet und Windows 8 entdeckte wie 6 Partitionen (wenn das Laufwerk nur eine hatte).

Um das Dienstprogramm zu verwenden, installieren Sie es:

Sudo apt-get install testdisk

Dann führe es aus:

Sudo testdisk

und folgen Sie den Anweisungen. Sie müssen nach Partitionen suchen und die Änderungen dann schreiben.

Hoffe das hilft jemandem.

14
Diego Jancic

Nur um einige Ihrer Punkte zu klären.

Mein Versuch, fsck auszuführen, führt zu folgenden Ergebnissen:

[email protected]:~$ Sudo fsck /dev/sda

...

fsck.ext2: Bad magic number in super-block while trying to open /dev/sda

Das ist kein Wunder, denn Sie versuchen, die Festplatte und nicht ihre Partition zu überprüfen. Was fsck macht, ist, dass es versucht, den FS -Typ zu erkennen. Da Sie der Festplatte eine unformatierte Oberfläche zugewiesen haben, wird der Standardtyp "ext" nicht erkannt und die Datei "fsck.ext" wird aufgerufen.

fsck.ext findet keine FS Signatur im Speicherort und versucht, Superblocks zu finden. Letztendlich scheitert es daran, dass die Festplatte nur einen NTFS-Partitionstyp hat.

Aus diesem Grund haben Sie diesen Fehler.

Der richtige Befehl wäre:

Sudo fsck /dev/sda1

Das würde die ERSTE Partition der ersten SATA-Festplatte füttern, nicht die erste SATA-Festplatte selbst.

11
Who cares

In Ubuntu 14.04 einfach mal probieren

Sudo ntfsfix /dev/sdXY

Wobei XY Ihre Partition ist. (/dev/sda2 in deinem Fall)

5
user335969

Ihre Festplatte ist Toast. Überprüfen Sie die Diagnose SMART im Festplatten-Dienstprogramm, um dies zu bestätigen. Es sollte heißen, dass Sie eine Menge fehlerhafter Sektoren haben und das Laufwerk ersetzen müssen.

5
psusi

Ich bin mit @psusi einverstanden: Die Festplatte muss ersetzt werden. Siehe meinen Kommentar unter "Akzeptierte Antwort". Ein ntfsfix zu machen, hilft überhaupt nicht und verzögert nur die wesentlichen Aktionen von:

  1. sichern Sie alle Daten auf der Festplatte so schnell wie möglich
  2. ersetzen Sie die Festplatte durch eine neue

Die SMART - Diagnose muss nicht wirklich überprüft werden - sie erfasst ohnehin nur einen Prozentsatz der Fehler. Die roten Fahnen sind die beiden Linien:

[ 1019.726558] sd 0:0:0:0: [sda]  Add. Sense: **Unrecovered read error** - auto reallocate failed
[ 1019.726602] JBD: **Failed to read block** at offset 462

Sobald eine Festplatte nicht behebbare Lesefehler (UREs) ausgibt, sollte sie sofort ersetzt und nur für die Datenwiederherstellung verwendet werden. (Eine übermäßige Anzahl von Nicht-UREs weist auch darauf hin, dass ein Austausch erforderlich ist.)

Datenträger sollten als Verbrauchsmaterialien angesehen werden, die alle paar Jahre ausgetauscht werden müssen. Daher ist eine wirklich gute Datensicherung (automatisiert, täglich, vollständig und zumindest auf einem externen Laufwerk) von entscheidender Bedeutung.

5
RichVel

fsck und gparted Apps können nicht verwendet werden, um ein Problem mit einer NTFS-Partition zu beheben. ntfsfix sollte nicht verwendet werden, um dieses Problem zu beheben.

Normalerweise sollten Windows-Tools verwendet werden. Allerdings hilft chkdsk hier nicht weiter.

Sie können versuchen, testdisk unter Ubuntu zu verwenden.

Sudo apt-get update # Aktualisieren Sie die Softwaredatenbanken

Sudo apt-get install testdisk # installiere testdisk

Sudo testdisk # testdisk starten

Rufen Sie http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_Step_By_Step auf, um Hilfe bei der Verwendung dieses Tools zu erhalten.

2
heynnema

Leider sind die unter Linux verfügbaren kostenlosen Tools in Bezug auf das Reparieren von NTFS-Partitionen sehr begrenzt.

Höchstwahrscheinlich können Sie Ihre Daten immer noch mit der sekundären MFT wiederherstellen, die am Ende der Festplatte gespeichert ist. Es wird normalerweise nicht verwendet, sollte jedoch eine aktuelle Version Ihrer Verzeichnisstruktur enthalten. Es besteht eine gute Chance, dass es nicht von den Festplattenfehlern betroffen ist.

In der Vergangenheit habe ich das Produkt von Runtime Software (kommerziell, 79 $) GetDataBack NTFS mit großem Erfolg verwendet. Es ist eines der wenigen NTFS-Tools (das einzige?), Das läuft in WINE und als Linux LiveCD , und die kostenlose Demo sollte ausreichen, um festzustellen, ob Ihre Daten vorhanden sind noch da. In diesem Fall sind Ihre Daten möglicherweise den Kauf des Tools wert.

Auf der LiveCD wird Knoppix Linux ausgeführt und alle Tools sind vorinstalliert. Beachten Sie, dass Sie immer noch einen Lizenzschlüssel benötigen, um die Tools tatsächlich zu verwenden. Es sollte jedoch ausreichen, um festzustellen, ob sie auf Ihrem Computer funktionieren.

Haftungsausschluss: Ich bin nicht mit Runtime-Software verbunden, außer ich habe das Produkt vor ein paar Jahren gekauft.

1
jmiserez

Wie die anderen Antworten bereits sagten, handelt es sich in diesem Fall wahrscheinlich um eine fehlerhafte Festplatte.

Aber zum Wohle anderer, die mit einer tatsächlichen NTFS-Beschädigung konfrontiert sind - leider ist das ntfsfix-Tool im Vergleich zu Microsofts chkdsk sehr eingeschränkt. Versuchen Sie, eine Windows-Installation zum Laufen zu bringen - vorzugsweise mit der neuesten Windows-Version, da Microsoft chkdsk vermutlich ständig verbessert (ich hoffe ..). Neuere Windows-Versionen sind häufig als Testversion kostenlos verfügbar. Wenn das Problem auf einem USB-Laufwerk liegt, können Sie versuchen, Windows in so etwas wie VirtualBox zu installieren und die Steuerung des USB-Geräts durch VM zu übernehmen.

1
eug

Ich hatte gerade das gleiche Problem auf einem 3 TB NTFS USB. Großes Drama, wie Sie sich vorstellen können.

Ich habe zuerst versucht, es auf der Windows-Box meiner Frau zu reparieren. Keine Freude.

Sudo ntfsfix/dev/sdcx sehr schnell behoben.

Hurra! Zurück im Geschäft. Muss wirklich eine neue Festplatte besorgen und sie umgehend in ein geeignetes Dateisystem für Erwachsene umformatieren.

0
Monkeybus

Diese Antwort wird wahrscheinlich nur für 10.04 (lucid) und spätere Versionen von Ubuntu funktionieren!

Versuchen Sie Sudo ntfsfix -b /dev/sda2.

  • Du brauchst ntfs-3g Install ntfsprogs installiert. Wenn Sie es nicht haben, können Sie es im Software Center installieren, indem Sie auf diesen Link klicken, oder über das Terminal (Ctrl+Alt+T) durch Ausführen dieser Befehle:

    Sudo apt-get update
    Sudo apt-get install ntfs-3g
    
0
DeGe