it-swarm.com.de

Wie lade ich ffmpeg vom Launchpad herunter und installiere es?

Ich versuche zu verstehen, wie das ffmpeg -Paket von Launchpad installiert wird.

Die ffmpeg-Website verlinkt auf diese Seite, wenn Sie versuchen, sie für Linux herunterzuladen.

4
shinvu

ffmpeg ist in den offiziellen Ubuntu-Repositories verfügbar:
- xenial | xenial-updates | yakkety | yakkety-updates -

apt policy ffmpeg
ffmpeg:
  Installed: 7:3.0.5-0ubuntu0.16.10.1
  Candidate: 7:3.0.5-0ubuntu0.16.10.1
  Version table:
 *** 7:3.0.5-0ubuntu0.16.10.1 500
        500 http://archive.ubuntu.com/ubuntu yakkety-updates/universe AMD64 Packages
        500 http://archive.ubuntu.com/ubuntu yakkety-security/universe AMD64 Packages
        100 /var/lib/dpkg/status
     7:3.0.2-1ubuntu3 500
        500 http://archive.ubuntu.com/ubuntu yakkety/universe AMD64 Packages

Um es zu installieren, öffne ein Terminal und führe diesen Befehl aus:

Sudo apt install ffmpeg  

Es ist nicht erforderlich, ffmpeg vom Launchpad herunterzuladen.

Aktualisieren Sie die Adressierung Ihres Kommentars zu fehlenden Paketen nach einer Installation mit apt

Wenn Sie ffmpeg mit apt installieren, werden die 'zusätzlichen Pakete' automatisch mitinstalliert. In Ihrem Fall ist möglicherweise ein Fehler aufgetreten. Zum Beispiel - hier meine anfängliche Einrichtung - wurden diese Pakete installiert, nachdem ich den Befehl Sudo apt install ffmpeg ausgeführt hatte:

ffmpeg (7:3.0.2-1ubuntu3)
i965-va-driver (1.7.1-1)
libaacs0 (0.8.1-1)
libass5 (0.13.2-1)
libavcodec57 (7:3.0.2-1ubuntu3)
libavdevice57 (7:3.0.2-1ubuntu3)
libavfilter6 (7:3.0.2-1ubuntu3)
libavformat57 (7:3.0.2-1ubuntu3)
libavresample3 (7:3.0.2-1ubuntu3)
libavutil55 (7:3.0.2-1ubuntu3)
libbdplus0 (0.1.2-1)
libbluray1 (1:0.9.3-2)
libbs2b0 (3.1.0+dfsg-2.2)
libchromaprint0 (1.3-1build1)
libcrystalhd3 (1:0.0~git20110715.fdd2f19-11build1)
libdc1394-22 (2.2.4-1)
libflite1 (2.0.0-release-2)
libgme0 (0.6.0-3)
libgsm1 (1.0.13-4)
libmodplug1 (1:0.8.8.5-2)
libmp3lame0 (3.99.5+repack1-9build1)
libopenal-data (1:1.17.2-1)
libopenal1 (1:1.17.2-1)
libopenjpeg5 (1:1.5.2-3.1)
libpostproc54 (7:3.0.2-1ubuntu3)
librubberband2v5 (1.8.1-6ubuntu2)
libschroedinger-1.0-0 (1.0.11-2.1build1)
libsdl1.2debian (1.2.15+dfsg1-4)
libshine3 (3.1.0-4)
libsoxr0 (0.1.2-1)
libssh-gcrypt-4 (0.7.3-1)
libswresample2 (7:3.0.2-1ubuntu3)
libswscale4 (7:3.0.2-1ubuntu3)
libtwolame0 (0.3.13-1.2)
libva1 (1.7.1-2)
libvdpau1 (1.1.1-3ubuntu1)
libx264-148 (2:0.148.2699+gita5e06b9-1)
libx265-79 (1.9-3)
libxvidcore4 (2:1.3.4-1)
libzvbi-common (0.2.35-11)
libzvbi0 (0.2.35-11)
mesa-va-drivers (12.0.3-1ubuntu2)
mesa-vdpau-drivers (12.0.3-1ubuntu2)
va-driver-all (1.7.1-2)
vdpau-driver-all (1.1.1-3ubuntu1)

Dies stammt aus einer Ubuntu 16.10-Installation - Pakete und Versionen unterscheiden sich in anderen Editionen.
Andere Pakete wie libavcodec-extra57, die einige zusätzliche De/Encoder oder beliebige Dev-Versionen enthalten, müssen manuell installiert werden. Wenn Sie immer noch Ubuntu 14.04 ausführen, können Sie stattdessen libav-tools (eine Abzweigung von ffmpeg, die vorübergehend ffmpeg in Ubuntu 14.04 ersetzt hat) installieren.

6
cl-netbox

Sie haben die Ubuntu-Pakete für Vivid, Wily, Xenial von der ffmpeg-Website falsch kopiert. Der richtige Link lautet: https://launchpad.net/ubuntu/+source/ffmpeg . Auf dieser Webseite können Sie die ffmpeg .deb-Pakete anzeigen, die heruntergeladen werden können, indem Sie die weißen Dreiecke links auf der Seite aufklappen. Die ffmpeg-Pakete auf dieser Website wurden vor zwei Wochen zuletzt aktualisiert.

In Ubuntu 12.04, 16.04, 16.10, 17.04, 17.10 und 18.04 und später (aber nicht 14.04) können Sie ffmpeg auch mit dem folgenden Befehl vom Terminal aus installieren:

Sudo apt-get install ffmpeg  
4
karel

Vorkompilierte Binärdateien von Paraview benötigen oder verwenden keine ffmpeg-Bibliotheken. Daher gehe ich davon aus, dass Sie Paraview mit ffmpeg-Unterstützung erstellen möchten.

In diesem Fall werden alle 9 -dev-Pakete installiert. Vermutlich brauchen Sie nicht alle, falls gewünscht, entfernen Sie das letzte Paket, um eine Auswahlliste mit 4 -dev-Paketen zu erhalten.

Sudo apt install libavcodec-dev libavformat-dev libavdevice-dev

Es tut nicht weh, ein paar extra -devs installiert zu haben und viele Quellen verwenden nur das, was sie brauchen/unterstützen.

2
doug

So laden Sie ein Programm vom Launchpad herunter

Suchen Sie zuerst nach der gepackten Datei deb für Ihre Ubuntu-Version (ein deb für Debian/Mint usw. funktioniert möglicherweise für Ubuntu - RPMs sind für Fedora/centos/redhat/suse , andere Verpackungsformate sind für verschiedene Distributionen verfügbar . Dies kann ein lästiges Auffinden auf dem Launchpad sein (der Link ist möglicherweise nur veraltet) - es ist aber dennoch möglich, etwas Nutzbares (HINWEIS: Lesen Sie den letzten Teil der Antwort, bevor Sie nach ffmpeg suchen ...) :

  1. Gehen Sie zu Code oben
  2. Holen Sie sich den relevantesten Zweig (z. B. vidid/ffmpeg für 15.04)
  3. Suchen Sie ein 'Rezept' mit erfolgreichen Builds ( Beispiel ) und laden Sie dann die deb-Dateien für dieses herunter ( Beispiel ) - holen Sie sich AMD64, wenn möglich für 64bit) , sonst benutze die i*86 Pakete (für 32bit).

Wenn Sie das nicht finden können, können Sie normalerweise einen Quellcode herunterladen (zB für 14.04, hier - die Version der ffmpeg-Site ist https://www.ffmpeg.org/download) .html ). Sie sollten dann in der Lage sein, das zu kompilieren und zu installieren - Anweisungen sind verfügbar hier und normalerweise in einer README -Datei in dem Material, das Sie herunterladen. Bitte beachten Sie, dass Sie, wenn Sie checkinstall usw. nicht verwenden, möglicherweise das Paket mit Sudo make uninstall oder ähnlichem entfernen müssen, um das Kompilierungsprogramm zu entfernen. Daher ist es normalerweise besser, gepackte Versionen zu verwenden

Auch ein PPA hinzufügen

Das Launchpad kann besser mit PPAs verwendet werden. Anweisungen zu deren Verwendung finden Sie hier .


FFmpeg Speziell ...

Die Methode, mit der Sie ffmpeg installieren, hängt von der von Ihnen verwendeten Ubuntu-Version ab. Für neuere unterstützte Versionen (seit 15.04 (lebendig), also 16.04 & 16.10 aktuell) sollte dies funktionieren und wird ffmpeg von den offiziellen Repos erhalten ( hier ) :

Sudo apt-get install ffmpeg

Wenn Sie jedoch 14.04 (und einige andere Versionen ab diesem Zeitpunkt) verwenden, können Sie libav-tools eines Zweigs dieses Projekts verwenden

Sudo apt-get install libav-tools

Dies lag daran, dass ffmpeg für einige Versionen aus den offiziellen Ubuntu-Repositorys entfernt wurde. ffmpeg ist jedoch weiterhin aus Quellen von Drittanbietern verfügbar (wie z. B. ffmpeg source Code, PPAs und deb Downloads. Dies wird ausführlich behandelt hier .

1
Wilf