it-swarm.com.de

Was ist der Unterschied zwischen Upstream und Downstream, wenn es darum geht, an wen man sich als Entwickler wendet?

Was ist der Unterschied zwischen pstream und Downstream, wenn es darum geht, an wen (oder wohin) man sich als Entwickler oder Verpacker wendet?

61
deinerson1

Stellen Sie es sich als einen großen Fluss vor, mit den Leuten, die die Software als Quelle des Flusses schreiben. Sie wären der Upstream, der Downstream wäre Ihre Distribution und am Ende des Flusses der User. Ubuntu liegt mitten im Fluss.

Upstream ist die Software, die Ubuntu paketiert und an Benutzer versendet. Dinge wie GNOME, Firefox, X.org, der Linux-Kernel und viele andere Anwendungen. Dies ist der Hauptteil der im Archiv enthaltenen Objekte, da es sich um eine Sammlung von vorgelagerten Projekten handelt.

Ubuntu hat einen speziellen Upstream, Debian, von dem Ubuntu abstammt. Daher sind sie Ubuntus Upstream für viele Pakete, obwohl für einige Pakete, wie den Kernel, Ubuntu-Pakete direkt aus dem Upstream-Projekt stammen, obwohl für die meisten Pakete Debian der Upstream von Ubuntu ist und das gepackte Projekt der Upstream von Debian ist .

Downstreams von Ubuntu wären von Ubuntu abgeleitete Distributionen wie Linux Mint.

Beispiele für die Verwendung dieses Begriffs hängen vom jeweiligen Kontext ab. Wenn Sie beispielsweise einen Fehler in Firefox haben, den Ubuntu nicht vorgestellt hat, wird möglicherweise der Begriff "Stellen Sie sicher, dass Sie diesen Fehler in einer höheren Version melden" angezeigt. Die Person meldet den Fehler in diesem Fall direkt an Firefox.

Im Falle von Ubuntu ist es wichtig, dass die Benutzer die richtigen Rückmeldungen an die vorgelagerten Entwickler senden. Hier sind einige Links von dem, was wir tun:

  • pstream Informationen für Anwendungsentwickler. Ich pflege diesen Namespace als Zielseite für Entwickler von Upstream-Anwendungen, die verstehen wollen, wie man mit Ubuntu arbeitet.
  • Bugs Upstream melden , siehe den Bericht .
  • Stellen Sie sicher, dass die Patches der Benutzer gehen Sie wieder aufwärts , damit sie integriert werden können. Denken Sie daran, dass jeder Patch in einer Distribution Engineering-Kosten verursacht UND die Verbesserung der Software für alle Beteiligten ein Ziel ist.
  • nsere Arbeit mit Debian.

Zur besseren Beantwortung Ihrer Frage hier einige Beispiele, wie Ihnen jemand empfehlen würde, mit einem Upstream zu sprechen:

  • "Ich möchte eine Multimedia-Anwendung für Ubuntu erstellen" - Sie würden das vorgelagerte gstreamer-Framework verwenden.
  • "Ich möchte, dass meine App über das Internet mit anderen Apps kommuniziert" - Sie würden das vorgelagerte Telepathie-Framework verwenden.
  • "Ich möchte Firefox um eine Funktion erweitern." - Sie würden direkt mit Firefox sprechen und die gesamte Arbeit stromaufwärts erledigen.
  • "Ich möchte Firefox um eine Ubuntu-spezifische Funktion erweitern" - Sie würden mit Ubuntu sprechen, da diese Funktion wahrscheinlich nicht von der Originalautorität gewünscht wird. Ein Betreuer wird Sie informieren.
  • Wenn Sie einen Fehler an eine vorgelagerte App (wie Firefox) melden, der von etwas in Ubuntu und nicht von Firefox verursacht wurde, werden Sie ebenfalls angewiesen, den Fehler nachzulagern. (danke tj111 )
69
Jorge Castro