it-swarm.com.de

Wie kann Speicherplatz freigegeben werden? Welche Protokolle / Verzeichnisse müssen bereinigt werden?

Ich möchte den Speicherplatz auf meinem Linux-Computer freigeben. Ich habe die Speicherplatznutzung detailliert beschrieben und festgestellt, dass die folgenden Verzeichnisse eine große Größe haben

/u01/app/11.2.0/grid/cv/log
/u01/app/11.2.0/grid/log/diag/tnslsnr/r1n1/listener_scan2/alert (Contains xml files)
/u01/app/11.2.0/grid/rdbms/audit(Contains .aud files)
/home/Oracle/oradiag_Oracle/diag/clients/user_Oracle/Host_XXXXXXXXXX/alert(Contains xml files)
/u01/app/Oracle/diag/rdbms/crimesys/crimesys1/alert (Contains xml files)

Kann ich Inhalte aus diesen Verzeichnissen löschen? Hinweis: Ich meine Inhalte und keine Verzeichnisse.

14
kupa

Fast alle Dateien können sicher manuell gelöscht werden. Normalerweise ist es besser zu behalten:

alert_+ASM1.log (or the one related to your instance)
trace.xml
listener.xml (or the one related to your listener)

Daneben gibt es einige Hinweise:

  • Oracle alert.log ist normalerweise auf unendlich eingestellt.
  • Alert-XML-Dateien werden automatisch gedreht, sodass Sie die letzte Datei online halten können
  • Alle cdump-, udump- und anderen Incident- und Trace-Dateien sind ungewöhnlich, es sei denn, Sie müssen ein Problem debuggen
  • In 11gR2 gibt es einige Fehler, die mit dem unendlichen Wachstum der Rbal-Trace-Datei zusammenhängen, und es gibt momentan keinen Patch

Oracle empfiehlt außerdem, den Befehl adrci zu verwenden, um alte Protokolle zu löschen. Sie können adrci ausführen und den folgenden Befehl ausführen

purge -age 60 -type ALERT

Dadurch werden nur XML-Protokolldateien gelöscht, die als Warnung markiert sind. Also trace.xml protokolliert. Adrci arbeitet nicht mit Textdateien: Sie müssen manuell verwaltet werden. Dies ist ein erwartetes Verhalten. Darüber hinaus wurden verschiedene Fehler über adrci purge Merkmal. Ich ziehe es immer noch vor, sie manuell über ein Shell-Skript zu entfernen, um die letzten Dateien online online zu halten. Für alert.log mache ich einfach:

Zip alert.log (your log name may differ)
> alert.log
6
Ste

Sie können die Standardaufbewahrungsrichtlinie für Oracle-Protokoll- und Tracedateien ändern.

Quelle: https://streetkiter.wordpress.com/2011/04/06/do-you-really-need-one- Jahre alte Protokolle und Spuren für Ihre Oracle-Datenbank /

Relevanter Auszug:
Es gibt zwei Parameter: SHORTP_POLICY (Standard 720 Stunden) und LONGP_POLICY (Standard 8720 Stunden). SHORTP_POLICY beträgt also 30 Tage, während LONGP_POLICY 365 Tage beträgt.

Führen Sie in der Befehlszeile "adrci" aus. Verwenden Sie in adrci die folgenden Befehle.

adrci> show homes
....(homes are listed)...
adrci> set home diag/....(the location)
adrci> show control
.... (current settings are listed) ....
adrci> set control (SHORTP_POLICY = 168)
adrci> set control (LONGP_POLICY = 720)

Und jetzt werden die Spuren nach einer Woche (SHORTP) oder einem Monat (LONGP) gelöscht.

4
Wouter