it-swarm.com.de

Postgresql gegen Oracle

Nun, das Thema schlägt die Frage vor:

  1. Oracle hat eine gute Unterstützung, ebenso wie enterpriseDB
  2. Eine große Datenmenge kann problemlos von Oracle verwaltet werden. Dies wird auch von den Spezifikationen von PostgreSql empfohlen
  3. In Bezug auf die Funktionen bin ich mir nicht sicher, aber das Lesen der beiden DBs im Internet führt zu einem Unentschieden

Ich frage mich jetzt, warum Oracle populärer ist.

Welche Datenbank sollte für eine Website in Betracht gezogen werden (die Lizenz-/Geldsache lassen), die skalierbar sein sollte und eine große Anzahl aktiver Benutzer haben kann (sagen wir 10.000 Benutzer online)?.

Ich suche nichts wie Cassandra, Mongo DB etc ...

44
Mayank

Stellen Sie sich folgende Fragen:

Wer wird Support Ihre Website (und Datenbank)? Es gibt Enterprise-DB-Unternehmen, die weltweiten Support, Dokumentation, Berater usw. anbieten. Es ist nicht nur Oracle, sondern es ist sehr wahrscheinlich, dass es in jedem Land einfacher ist, Oracle- oder MSSQL-Spezialisten zu finden.

Wenn Sie bereit sind, mehr Herausforderungen zu haben, um PostgreSQL-Spezialisten zu finden, oder Ihr Team für PostgreSQL zu schulen, dann machen Sie es! Heute (2016) ist PostgreSQL das fortschrittlichste Open-Source-RDBM und für die meisten Implementierungen mit kommerzieller Konkurrenz gleichwertig.

Gibt es erforderliche Funktionen die nur ein Datenbanksystem bietet? Sie können die erweiterten Funktionen beider Datenbankplattformen nicht verwenden. Überprüfen Sie , was Ihre Anwendung wirklich benötigt. Wenn Sie beispielsweise bestimmte Replikationen, Sicherungen und andere Szenarien benötigen, sollten Sie die Dokumentation für beide Plattformen lesen, um eine fundierte Entscheidung zu treffen. Sie bieten beide ähnliche Funktionen, aber es ist besser, darauf vorbereitet zu sein.

Große Unternehmen halten normalerweise an einer Datenbankplattform fest. Wenn sie einmal eine Oracle-Lizenz erwerben (und DBAs und andere Spezialisten beschäftigen), verwenden sie diesen Anbieter weiterhin. Das ist das übliche Szenario, aber ich gehe davon aus, dass Sie frei von solchem ​​Gepäck sind.

Auch in der modernen IT-Ära ist eine andere Frage zu berücksichtigen. Brauche ich wirklich RDBMS? Jedes Einfügen/Aktualisieren/Löschen kostet sehr viel. Wenn Sie Fremdschlüssel und andere Einschränkungen definieren, kostet dies noch mehr. Es ist wie 1 bis 10 Operationen, wenn man MongoDB mit Oracle vergleicht. Auf der anderen Seite bietet Ihnen RDBMS mehr Sicherheit und Datenintegrität. Wenn Sie es nicht benötigen (d. H. Verlorener Kommentar ist für Sie kein Problem), können Sie sich für MongoDB und andere entscheiden. Beachten Sie, dass Sie normalerweise in 9 von 10 Fällen RDBM möchten.

24
lzap

Ich bin der Meinung, dass PostgreSQL Oracle sehr nahe steht, insbesondere mit der kommenden Version 9.1, die eine Alternative zu Oracle DataGuard bietet.

Auf der SQL-Ebene gibt es wirklich Kopf-an-Kopf-Unterschiede (wobei Postgres tatsächlich mehr "kleine Helfer" und Funktionen hat, die das Leben viel einfacher machen).

Dinge, bei denen Oracle noch mehr Funktionen bietet:

  • Materialisierte Ansichten (verfügbar seit Postgres 9.3, aber Postgres hat noch keine inkrementelle Aktualisierung oder Abfrageumschreibung)
  • Rückblende-Abfragen und Rückblende-Archive (sie sind wirklich cool)
  • Index scannt nur (verfügbar seit Postgres 9.2, aber meiner Erfahrung nach nicht so effizient wie die Implementierung von Oracle)
  • transaktionskontrolle in gespeicherten Prozeduren (dies wird im kommenden Postgres 11 unterstützt, jedoch nicht so vollständig wie in Oracle)
  • Indexorganisierte Tabellen (auch "Clustered-Indizes" genannt)
  • ASH- und AWR-Berichte (Postgres 9.6 fügte die Infrastruktur hinzu, um in Zukunft so etwas zu haben)
  • parallele Abfragen
    Postgres 9.6 fügte einige grundlegende Funktionen zum parallelen Ausführen von Abfragen hinzu, Postgres 10 wurde verbessert und Postgres 11 kann es sogar für Dinge wie create table as
  • parallele DML
  • Ändern von Tabellen, die in Ansichten verwendet werden (z. B. Löschen einer Spalte)

So sehr ich PostgreSQL auch mag, eine Sache, die wirklich ärgerlich sein kann, ist die Konfiguration des (automatischen) Vakuums, um den hohen Schreibverkehr zu bewältigen.

86

Oracle ist populärer als PostgreSQL, aus dem gleichen Grund, wie Microsoft in größeren Unternehmen populärer als Linux ist: Kein IT-Chef mit einem Budget hat jemals seinen Job verloren, weil er sich für eine Open-Source-Alternative entschieden hat.

37