it-swarm.com.de

Empfohlene Lektüre für (objektorientierte) Anwendungsdesign-Architektur?

Mögliches Duplikat:
Beste Bücher über Theorie und Praxis der Softwarearchitektur?

Im Leben spielt es keine Rolle, ob Sie 15 Jahre lang eine Sache tun. Sie werden eines Tages aufwachen und Dinge fragen, die gleich "Wie gehe ich?" Sind. :) :)

Meine spezielle Frage ist, dass ich als Neueinsteiger in C # und OOP] auf viele kleine "Details" eingehe, die angesprochen werden müssen.

Viel Code in VB.NET/cobol/simple php e.t.c geschrieben, hilft sicherlich nicht viel in die OOP Welt ...

Selbst nachdem ich Einsteigerbücher für C # gelesen und einige Videos angesehen hatte, erfuhr ich kürzlich etwas über das "Factory Model Design" für Anwendungen.

Ich würde mich freuen, wenn einer von euch eine Lektüre zur Anwendungsdesign-Architektur zur weiteren Lektüre empfehlen würde ...

12
e4rthdog
13
Billjk

SOLID ist ein sehr guter Ausgangspunkt. Dies sind die 5 Grundprinzipien des objektorientierten Designs, die Folgendes angeben:

  1. Prinzip der Einzelverantwortung : Ihre Objekte (Klassen) sollten Einzelverantwortung haben. Mit anderen Worten, es sollte nur einen Grund geben, eine bestimmte Entität/Klasse zu ändern.
  2. Offenes/Geschlossenes Prinzip : Klassen sollten offen für Erweiterung, geschlossen für Modifikation sein. Klassen selbst sollten sich nicht viel ändern, aber sie sollten Erweiterungspunkte bereitstellen, damit ihr Verhalten von zukünftigen Implementierern geändert/erweitert werden kann.
  3. Liskov-Substitutionsprinzip : Jedes Objekt sollte durch seinen spezifischeren Subtyp ersetzt werden können, ohne die Richtigkeit des Programms zu ändern. Wie in, wenn etwas mit dem Typ Mammal funktioniert, sollte es mit den Typen Tiger und Panda genauso gut funktionieren.
  4. Prinzip der Schnittstellentrennung : Im Wiki "sind viele clientspezifische Schnittstellen besser als eine Allzweckschnittstelle". Dies geht einher mit SRP und entkoppeltem Design - Sie sollten mehrere aufgabenspezifische Entitäten anstelle von einzelnem Allzweck eins bevorzugen.
  5. Prinzip der Abhängigkeitsinversion : Sie sollten vertraglich entwerfen, nicht durch konkrete Implementierung. Was sich oft darauf beschränkt, dass Verträge (Schnittstellen) als Abhängigkeiten anstelle ihrer Implementierungen (Klassen) übergeben werden.

Das Nachlesen dieser Themen sollte wahrscheinlich neue Fragen aufwerfen und Sie zu weiteren Recherchen führen. Was wahrscheinlich (unter anderem) folgende wichtige Konzepte beinhalten sollte:

23
k.m