it-swarm.com.de

Ereignisbenachrichtigung und Aktivitätsbenachrichtigung - auf derselben Seite

Meine erste Frage zu UX. Das Problem ist mit einer Desktop-Web-App spielt es derzeit Host für einen "Aktivitäts" -Ticker (wo Aktivitäten anderer Benutzer und Selbst in einer kubischen Spin-Animation am angezeigt werden unten auf der Seite) nd die Einführung eines neuen Benachrichtigungsfelds wie auf IOS und Android Betriebssysteme) (oben) der Seite)

Die Anwendung hat einige Hürden:

  1. Eine Kopfzeile für Tabellen, die beim Scrollen eines Benutzers oben auf der Seite andocken
  2. Der Aktivitätsbenachrichtigungsbereich wird zu einer Tabelle erweitert, in der vergangene Aktivitäten in chronologischer Reihenfolge (aktuell bis alt) angezeigt werden.
  3. Die Aktivitätsbenachrichtigung ist ein wesentlicher Bestandteil der App, da sie zeigt, was die anderen Benutzer tun, z. * Benutzername hat Feature X aus der Anwendung entfernt, Benutzername hat einen neuen Build initiiert, Sie haben Benutzername von xxxx auf JJJJ usw. gesperrt. *

Ich habe beschlossen, den vorhandenen Aktivitätsbenachrichtigungsbereich beim Entwerfen des neuen Benachrichtigungsbereichs neu zu gestalten und alle von der Anwendung empfangenen Benachrichtigungen in einem Bereich zusammenzufassen. In erster Linie, um zu vermeiden, dass Benachrichtigungen mit der Aufschrift "Ihr" angezeigt werden xx-Benachrichtigungsbereich hat neue Benachrichtigungen "oder" Benutzername zeigt Benachrichtigungen an.

Soll ich mich auf vorhandene Muster konzentrieren und darauf improvisieren oder kann ich meine Benutzer zu etwas Neuem zwingen?

2
Rayraegah

Ich denke, es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um dies innerhalb des Aktivitätsstroms selbst zu verbessern (Beispiele, die lose auf dem Teilen zwischen Benutzern basieren, aber die Prinzipien sind dieselben):

  1. Gruppieren Sie Benachrichtigungen nach Typ und Zeit und geben Sie dann ein Element an den Aktivitätsdatenstrom aus. Ein Benutzer fügt also 20 Bilder hinzu, das wäre eine Benachrichtigung "X hat 20 Bilder hinzugefügt". Dies erspart dem Benutzer zu viel Druck und bedeutet, dass er ein breiteres Spektrum an Aktivitäten und Zeitskalen auf einmal bewerten kann.

  2. Entfernen Sie unnötige Benachrichtigungen. Müssen Benutzer beispielsweise wirklich wissen, dass X ihre Benachrichtigungen überprüft? Oder dass der Server gerade Y gemacht hat? Ebenso kann es sein, dass Sie im vorherigen Beispiel die Benachrichtigung "X erstellt und zum Album Y hinzugefügt" haben, wodurch alle unmittelbar folgenden und damit verbundenen Benachrichtigungen über das Hinzufügen von Bildern unnötig werden.

  3. Unterscheiden Sie Ihre Benachrichtigungen visuell. Wenn also Bilder hochgeladen werden, wird eine Miniaturansicht angezeigt. Wenn ein Lieblingsbenutzer etwas tut, markieren Sie diese (nicht nur mit Farbe - überprüfen Sie die Richtlinien zur Barrierefreiheit).

  4. Den Ticker loswerden. Visuell bewegte Elemente lenken ab und Sie können nie sicher sein, wie schnell Ihr Benutzer lesen kann.

Sie können die Systembehandlung neuer Ereignisse auch nach Wichtigkeit differenzieren und den Benutzer auswählen lassen, was wichtig ist. zum Beispiel:

  • X könnte entscheiden, dass Nachrichten von Y sehr wichtig sind, sodass Sie die Anwendung zum Pingen bringen und möglicherweise eine E-Mail senden.
  • X könnte entscheiden, dass Bilder nicht so wichtig sind. Alles, was passiert, ist eine visuelle Benachrichtigung bei der Anmeldung oder während der Verwendung der Anwendung.
  • X entscheidet möglicherweise, dass Server-Updates nicht wichtig sind, sodass sie ausgeblendet sind und keine Benachrichtigung erfolgt.
  • Einige Benachrichtigungen sind möglicherweise kritisch und werden den Benutzern unabhängig davon mitgeteilt (eine mögliche Einschränkung bei Missbrauch ist ein gutes Beispiel).
  • HINZUGEFÜGT: Sie können auch festlegen, dass einige Benachrichtigungen bestehen bleiben, bis der Benutzer eine Aktion ausgeführt hat, die für kritische Ereignisse nützlich ist.

Sie können wahrscheinlich viel lernen, indem Sie sich ansehen, wie große soziale Netzwerke und andere Websites mit Ereignisströmen mit der Ausgabe von Aktivitätsströmen umgehen. Das Codieren ist allerdings sehr schwierig (ich habe es versucht). Seien Sie also bereit, einen Top-Entwickler zu finden und für einige Zeit auf Stack Overflow!

2
Toni Leigh