it-swarm.com.de

Wie teile ich NFS-Mounts über zeroconf?

Ich möchte meine NFS-Freigaben über Avahi ankündigen, damit ich einfach von mehreren Computern aus surfen kann, ohne alles einrichten zu müssen, insbesondere, wenn Gäste vorbeikommen und ich etwas Automatisches möchte.

Mir ist bewusst, dass die meisten Kunden zusätzliche Pakete benötigen (wie nfs-common) installiert, damit es funktioniert. Die ideale Lösung umfasst auch Anweisungen für Kunden (falls vorhanden).

2
Jorge Castro

Meine Antwort auf Frage 189 enthielt tatsächlich eine Antwort für NFS-Freigaben (obwohl die Frage NFS nicht explizit erwähnte): Erstellen Sie eine Servicebeschreibungsdatei (z. B. nfs.service) im /etc/avahi/services mit folgendem Inhalt:

<service-group>
  <name replace-wildcards="yes">NFS share on %h</name>
  <service>
    <type>_nfs._tcp</type>
    <port>2049</port>
    <txt-record>path=/path/to/someshare</txt-record>
  </service>
</service-group>

Für den Port 2049 müssen Sie die Option insecure im Feld /etc/exports Datei, obwohl.

Dann sollte es möglich sein, Ihren Dateimanager zu verwenden, zu "Netzwerke" zu navigieren und auf Ihre Freigabe zuzugreifen. Leider bietet der GNOME-Dateimanager derzeit keine Unterstützung für NFS ( Launchpad Bug # 2926 , dank João Pinto und die NFS-Unterstützung im KDE-Dateimanager ist defekt (KDE-Fehler # 184997 Jetzt behoben) auch ...

3
Marcel Stimberg

Mit NFS beworbene Freigaben werden derzeit nicht von gnome-vfs verarbeitet. Es wird ein Fehlerbericht angefordert: https://bugs.launchpad.net/gnome-vfs/+bug/2926

2
João Pinto