it-swarm.com.de

Windows 7 Remote-Herunterfahren: Zugriff verweigert (5)

Ich versuche, ein Remote-Herunterfahren von meinem Laptop auf meinen PC zu erzwingen:

machine> shutdown -m \\192.168.2.10 -s -f -t 0
192.168.2.10: Access denied(5)

Ich bin in einer WLAN/LAN-Umgebung:

  • Laptop ist im WLAN mit IP 192.168.2.100 (DHCP), Win 7 (64 Bit)
  • PC ist über LAN verbunden 192.168.8.10 (statisch), Win 7 (32 Bit)
  • Router IP 192.168.2.1/Subnetzmaske 255.255.255.0

Der Zugang zum PC ist durch Benutzername und Passwort eingeschränkt.

Was muss ich an dem Befehl oder an den Systemkonfigurationen ändern - während die Zugriffsbeschränkungen unverändert bleiben müssen?

25

Sie können den Befehl Net Use verwenden, um sich auf dem Remote-Server zu authentifizieren und dann shutdown.exe zu verwenden

Net Use \\MyServer\IPC$ mypassword /USER:myuser

http://www.squidworks.net/2011/07/how-to-pass-a-username-and-password-to-windows-shutdown-exe-command/

Dies funktioniert nicht mit aktivierter Benutzerkontensteuerung, es sei denn, die Richtlinie LocalAccountTokenFilterPolicy ist auf dem Remoteserver aktiviert.

Wenn ein Benutzer, der Mitglied der lokalen Administratorgruppe auf dem Ziel-Remotecomputer ist, beispielsweise mithilfe des Befehls Net Use *\remotecomputer\Share $ eine Remoteverwaltung herstellt, wird keine Verbindung als vollständiger Administrator hergestellt. Der Benutzer verfügt auf dem Remotecomputer über kein Höhenpotenzial und kann keine Verwaltungsaufgaben ausführen.

38
jveazey