it-swarm.com.de

Wie mache ich eine Verbindung unter Windows Server 2012 R2 privat?

Nach einem Neustart eines unserer Server (Windows Server 2012 R2) werden alle privaten Verbindungen öffentlich und umgekehrt ( dieser Benutzer hatte das gleiche Problem ). Dinge wie Ping und iSCSI funktionierten nicht mehr und nach einigen Untersuchungen stellte sich heraus, dass dies die Ursache war.

Das Problem ist, dass ich nicht weiß, wie ich sie wieder privat machen kann. Wenn Sie mit der linken Maustaste auf das Netzwerksymbol in der Taskleiste klicken, wird die "moderne" Seitenleiste angezeigt, es wird jedoch nur eine Liste der Verbindungen angezeigt. Wenn Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken, werden keine Optionen angezeigt.

Was könnte das Problem sein und gibt es eine Möglichkeit, diese Einstellungen zu ändern? Ich muss eine der Verbindungen öffentlich machen (Internetzugang) und zwei davon privat (Backbone).

86
Groo

Power Shell. Hier ist ein Beispiel für das Ändern des Netzwerkprofils einer Netzwerkschnittstelle namens Ethernet1 von "Privat" in "Privat". Ich habe diese Informationen von Get-Help Set-NetConnectionProfile -Full.

PS C:\>$Profile = Get-NetConnectionProfile -InterfaceAlias Ethernet1

PS C:\>$Profile.NetworkCategory = "Private"

PS C:\>Set-NetConnectionProfile -InputObject $Profile

Dokumentation: https://technet.Microsoft.com/en-us/library/jj899566 (v = wps.630) .aspx

84
Ryan Ries

Eine GUI-Methode, um diese Änderung vorzunehmen:

  1. Drücken Sie Winkey + R , um die Eingabeaufforderung zu öffnen, und geben Sie gpedit.msc ein.
  2. Navigieren Sie zu: Computer Configuration/Windows Settings/Security Setting /Network List Manager Policies.
  3. Wählen Sie im rechten Bereich Ihren Netzwerknamen.
    Hinweis: Um Netzwerke anzuzeigen, die derzeit nicht verbunden sind, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Network List Manager-Richtlinien im linken Bereich und wählen Sie Alle Netzwerke anzeigen .
  4. Gehen Sie zur Registerkarte Netzwerkspeicherort und ändern Sie den Standorttyp von Öffentlich in Privat. (enter image description here

  5. Schließen Sie den lokalen Richtlinieneditor.

Quelle: https://social.technet.Microsoft.com/Forums/lync/en-US/82ccc68c-947e-435a-a237-1090f38d0dbe/windows-server-2012-r2-datacenter-network-stuck- im öffentlichen Modus

51
Mike

Powershell verwenden. Hier ist ein Beispiel für das Ändern des Netzwerkprofils einer Netzwerkschnittstelle namens Ethernet in "Privat". Dies ist ein einzeiliger Befehl.

Set-NetConnectionProfile -InterfaceAlias Ethernet -NetworkCategory Private

Dies funktioniert auf jedem lokalen Computer, auf dem Powershell installiert ist.

33
techman

Ich habe seit Monaten ein ähnliches Problem auf meinem 2012R2-Domänencontroller zu Hause.

Nach dem Patchen und einem Neustart konnte ich keine Verbindung über RDP herstellen.

Ich habe die MS-Firewall in GPO für Domain ) Netzwerken deaktiviert. Nachdem ich keine Verbindung herstellen konnte, stellte ich fest, dass die primäre Die Ethernet-Verbindung wurde als public aufgeführt und daher war die Firewall eingeschaltet.

Warum ändert sich die NIC von Domain zu Public?
Nachdem ich einige Artikel im Internet recherchiert habe, bin ich zu folgendem Schluss gekommen:

Nach einem Neustart des einzigen DC in der Domäne) sind AD-Dienste nicht sofort verfügbar, wenn der IP-Stack initialisiert wird.
Dies führt dazu, dass das Betriebssystem erkennt, dass es sich um ein öffentliches Netzwerk handelt, und setzt das NIC entsprechend) .

Die dauerhafte Lösung dieses Problems auf diesem Computer bestand darin, den Network Location Awareness-Dienst auf verzögerten Start einzustellen.

Dadurch können AD-Dienste verfügbar werden, und das Betriebssystem erkennt ein Domänennetzwerk und setzt die NIC entsprechend).

4
Jim Vizzaccaro

Ein weiterer einfacher Weg mit Powershell:

Set-NetConnectionProfile -NetworkCategory Private
3
Xalo

Hatte dieses Problem auf einem VM und musste nur den Network Location Awareness-Dienst neu starten, um herauszufinden, dass er mit einer Domäne verbunden war, und ein Domänenprofil zu verwenden.

0
Shawn

Auf meinen Windows Server 2012 R2-Standardservern funktionierte IPV6 erneut.

Um mir die zukünftige Fehlerbehebung zu erleichtern, habe ich IPV6 links rechts und mittig deaktiviert. Danach zeigte die Windows-Firewall nicht mehr an, dass "Domäne" verbunden war.

Warum um alles in der Welt Windows nicht feststellen kann, dass es sich um eine Domäne handelt, wenn nur IPV4 verbunden ist, ist mir ein Rätsel.

bah

0
captcha