it-swarm.com.de

Wie kann NAS funktionieren, wenn keine Internetverbindung besteht?

Ich habe die Testberichte für eine NAS Sicherungslösung gelesen: Persönlicher Cloud-Speicher für 4 TB My Cloud Home - WDBVXC0040HWT-NESN . Ich beziehe mich auf die Rezension zu dem Produkt, das die Lösung mit der Begründung kritisierte, dass es ohne eine Internetverbindung nicht funktionieren würde. Die Idee war, dass es möglich sein sollte, die Konnektivität zu deaktivieren, um zu verhindern, dass das Sicherungsgerät remote gehackt (und vermutlich einem Botnetz hinzugefügt) wird.

Ich bin nicht sehr vertraut mit Netzwerkhardware, daher ergab dies für mich keinen großen Sinn. Damit die Sicherung von einem Laptop auf das Gerät NAS ausgeführt werden kann, ist offensichtlich eine gewisse Konnektivität erforderlich. Das Gerät ist vermutlich über ein Ethernet-Kabel an den Router angeschlossen, und der Datenfluss erfolgt vermutlich über Laptop-> Router-> NAS oder Laptop-> Router-> Some_server-> Router-> NAS. Ist die Idee, dass Ersteres möglich sein sollte, aber dass das Gerät tatsächlich Letzteres tut?

Mir ist klar, dass es schwierig sein könnte, dieses Gerät aus der Ferne zu beurteilen, ohne es selbst zu verwenden, aber Ihre besten Vermutungen, was mit diesem Gerät schief geht, wären hilfreich.

9
Stephen

Die Ethernet-Ports in Ihrem Router sind im Grunde genommen nur ein Switch. Das Heimnetzwerk benötigt kein Internet, um intern zu arbeiten. Der Router weist weiterhin IP-Adressen zu, wenn die Option aktiviert ist und das Netzwerk weiterhin funktioniert. Sie können keine Verbindung zum Internet oder zu Ihrem Router über das Internet herstellen. Aus diesem Grund funktioniert ein NAS weiterhin, jedoch nur in Ihrem internen Netzwerk, dh nur über WLAN, das vom Router bereitgestellt wird, und von Geräten, die über ein Ethernet-Kabel (LAN) angeschlossen sind. Ein Zugriff aus dem Internet ist nicht möglich. Dies schließt Telefone ein, die nicht mit dem internen WiFi verbunden sind.

NAS bedeutet Network Attached Storage, was bedeutet, dass das Gerät im Wesentlichen ein kleiner Computer mit einer angeschlossenen Festplatte ist. Der gesamte Speicher bleibt also lokal und wird normalerweise nicht in das Internet hochgeladen, sofern nicht anders konfiguriert. Der NAS teilt den Zugriff auf das Gerät über Netzwerkordner und verwendet in der Regel das SMB-Protokoll . Die meisten NAS bieten auch andere Zugriffsmöglichkeiten, z. B. FTP (File Transfer Protocol) und verschiedene andere.

Wenn dieses NAS die Verwendung ohne Internetzugang nicht zulässt, handelt es sich um einen schwerwiegenden Fehler, der nicht existieren und ein fehlerhaftes Produkt abrunden sollte. Es handelt sich im Wesentlichen um das, was allgemein als "nach Hause telefonieren" bezeichnet wird.

27
BadSnowflake

Laut Beschreibung (und Titel) ist dies keinnurNAS. Hierbei handelt es sich um ein Internet-Cloud-Speichergerät, und ein Teil (der größte Teil?) Seiner Auftragsfunktion besteht darin, Ihnen den Zugriff auf die auf diesem Gerät gespeicherten Daten aus der Ferne zu ermöglichen - d. H. Von zu Hause aus.

Cloud-Speicher wird (grob) als Speicherbereich definiert, auf den zugegriffen werden kann, solange Sie eine Internetverbindung haben. Wenn Sie den Internetzugang für dieses Gerät deaktivieren, haben Sie keinen Zugriff auf Dateien außerhalb Ihres Heimnetzwerks. Beachten Sie Folgendes: Wenn für den Zugriff auf Dateien bestimmte "Standard" -Tools erforderlich sind und für diese "Standard" -Tools das Internet erforderlich ist, müssen Sie möglicherweise nach alternativen Methoden oder Apps suchen, um auf das Gerät zuzugreifen. Wenn es keine alternativen Möglichkeiten gibt, auf das Gerät in Ihrem Heimnetzwerk ohne Internetzugang zuzugreifen, würdedannich das Gerät als "defekt" betrachten.

Für die Cloud-Funktionen dieses Geräts ist (und sollte, wenn Sie der Meinung sind, dass Sie diese Funktionen benötigen) ein Internetzugang erforderlich. Wenn - und dies ist ein großes Problem - der primäre/einzige Zweck dieses Geräts die Speicherung in der Cloud ist, handelt es sich möglicherweise überhaupt nicht um ein NAS im herkömmlichen Sinne. Wenn das der Fall ist und Sie keine Cloud-Speicherfunktionen benötigen, würde ich woanders suchen.

Hoffe das hilft!

9
zmerch

Ich würde erwarten, dass es davon abhängt, mit welcher Software Sie Ihre Backups erstellen.

Mit einem NAS eines anderen Typs habe ich mindestens 3 verschiedene Möglichkeiten, auf Daten zuzugreifen und diese an den NAS zu senden.

  1. Ich kann auf den Webserver des NAS zugreifen, mich anmelden und auf diese Weise Dateien hochladen
  2. Ich kann eine Verbindung über SAMBA/SMB herstellen und das Dateisystem wie ein vernetzter Computer mit der Notation \\MyNAS\a\folder\on\the\NAS\ durchsuchen. Auf diese Weise greifen auch die Windows-Funktionen zur Sicherung und zum Dateiversionsverlauf auf das NAS zu, um Ihre Daten zu sichern.
  3. Medienserver-Software - abhängig davon, wie diese Software funktioniert
  4. Speziell für Mobilgeräte - Der Anbieter stellte Discovery- und Backup-Tools zur Verfügung.

Ich würde erwarten, dass das Benutzerproblem mit Punkt 4 auf dieser Liste war. Insbesondere stellte ich fest, dass die Western Digital-Software automatisch versucht, Sie zum Erstellen eines Kontos zu veranlassen, um Ihr NAS "über die Cloud" zu verknüpfen, sodass Sie von überall darauf zugreifen können. Einige von uns wollen das nicht und das Deaktivieren dieser Stufe von Featuritis kann in einigen Fällen nicht trivial sein. Sie machen es jedoch in der Regel nicht unmöglich, und Sie sollten in der Lage sein, ihre Tools nur in Ihrem eigenen Netzwerk zu verwenden.

Auf keinen Fall müssen Sie ihre Software verwenden, um Dinge zu tun, aber es kann die Dinge nur glatter machen.

3
Mokubai

Basierend auf den anderen Testberichten und Beschreibungen dieses Geräts handelt es sich nicht um ein "NAS", da diese Definition normalerweise verstanden wird. Wenn Sie NAS sagen, erwarten die Leute, dass ein paar grundlegende Protokolle verfügbar sind und dass es sich einfach um eine Festplatte handelt, die an Ihr lokales Netzwerk angeschlossen ist. Dieses "Cloud Storage" -Produkt wurde für Personen entwickelt und vermarktet, die keine Ahnung haben, was "NAS", "IP" oder "freigegebener Ordner" überhaupt bedeuten. Es verwendet proprietäre Software, um Ihre Dateien einfach zu sichern und überall verfügbar zu haben, aber es scheint nicht die "Standard" -Methode für den Dateizugriff zu bieten, die die meisten Superuser würde erwarten.

Ich würde nicht sagen, dass es schlecht designt ist oder dass es defekt oder ein schlechtes Produkt ist. Ich würde sagen, wenn Sie ein NAS wollen und erwarten, dass es sich wie ein NAS verhält, werden Sie möglicherweise zutiefst enttäuscht. Wenn die Werbung nicht ausdrücklich angibt, dass Sie etwas damit anfangen können, gehen Sie davon aus, dass dies nicht möglich ist. Es wurde für eine andere Person für einen anderen Zweck entwickelt und vermarktet.

Ich habe Ähnliches bei einem einfachen Babyphone gesehen, das an Ihr Telefon angeschlossen werden soll. Als wir es kauften, dachte ich, dass ich zu Hause ohne Internetverbindung eine direkte Verbindung herstellen könnte, da dies für meinen technisch versierten Verstand nur eine "Selbstverständlichkeit" war. Die Designer hatten eine andere (faule) Idee, und der Monitor verbindet sich über das Internet, egal was passiert. Kein Internet, kein Monitor. Auch wenn es einfach und offensichtlich erscheint, es so zu machen, war das nicht in ihrem Design, und das ist einfach keine Funktion, die es bietet.

Zusammenfassend können Sie also nicht davon ausgehen, dass Sie wissen, wie ein technisches Produkt funktioniert, auch wenn es wie etwas aussieht, das allgemein bekannt und gut verstanden ist.

2
JPhi1618