it-swarm.com.de

Wie installiere ich den WLAN-Treiber für Realtek RTL8821CE unter Ubuntu 18.04?

Ich versuche, Treiber für mein WLAN auf meinem HP All-in-One-Desktop zu installieren. Mir wurde gesagt, dass ich die Ausgabe des Befehls "Sudo lshw -C network" anzeigen soll. Hier ist es also:

*-network
description: Ethernet interface
product: RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller
vendor: Realtek Semiconductor Co., Ltd
physical id: 0
bus info: [email protected]:01:00.0
logical name: enp1s0
version: 15
serial: 48:ba:4e:5c:06:5f
size: 100Mbit/s
capacity: 1Gbit/s
width: 64 bits
clock: 33MHz
capabilities: pm msi pciexpress msix bus_master cap_list ethernet physical tp mii 10bt 10bt-fd 100bt 100bt-fd 1000bt 1000bt-fd autonegotiation
configuration: autonegotiation=on broadcast=yes driver=r8169 driverversion=2.3LK-NAPI duplex=full firmware=rtl8168h-2_0.0.2 02/26/15 ip=192.168.1.21 latency=0 link=yes multicast=yes port=MII speed=100Mbit/s
resources: ire:31 import:e000(size=256) memory: fea04000-fea04fff memory:fea00000-fea03fff

*-network UNCLAIMED
description: Network controller
product: Realtek Semiconductor Co., Ltd.
vendor: Realtek Semiconductor Co., Ltd.
physical id: 0
bus info: [email protected]:02:00.0
version: 00
width: 64 bits
clock: 33MHz
capabilities: pm msi pciexpress cap_list
configuration: latency=0
resources: import:d000(size=256) memory:fe900000-fe90ffff

Ausgabe von "lspci -nnk | grep -A2 0280":

02:00.0 Network controller [0280]: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8821CE 802.11ac PCIe Wireless Network Adapter [10ec:c821]
Subsystem: Hewlett-Packard Company RTL8821CE 802.11ac PCIe Wireless Network Adapter [103c:831a]
03:00.0 Unassigned class [ff00]: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTS5229 PCI Express Card Reader [10ec:5229] (rev 01)
15
Haz

(Diese Frage ist ein Duplikat von Wi-Fi funktioniert nicht mit Lenovo ThinkPad E570 (Realtek RTL8821CE) aber ich war froh, dass wir irgendwann eine Lösung gefunden haben, also werde ich aufschreiben, was funktioniert für Haz.)

Soweit ich das beurteilen kann, gibt es zum Zeitpunkt des Schreibens noch keinen Wifi-Treiber für den Realtek RTL8821CE in den offiziellen Ubuntu-Repositories.

Drüben auf Github gibt es ein Repository mit einem RTL8821CE-Treiber für Kernel 4.14 und höher und speziell für Arch Linux, ohne Unterstützung für andere Linux-Distros: https://github.com/tomaspinho/rtl8821ce

(Kleiner Hinweis: Ab Februar 2019 ist tomaspinho leider kann den Treiber nicht mehr warten da er keinen Zugriff mehr auf einen Computer mit diesem Chipsatz hat und somit einen neuen Betreuer wird möglicherweise benötigt , aber der Treiber arbeitet noch mit Ubuntu 18.04 wie zu diesem Zeitpunkt.)

Es wurde jedoch berichtet, dass es mit Ubuntu 18.04 einwandfrei funktioniert.

Die Lösung stammt direkt von Post # 4 von Praseodym : - https://ubuntuforums.org/showthread.php?t=2398917 und installiert eine Reihe von Paketen zum Erstellen des WLAN-Treibermoduls (git, dkms, build-essential & linux) -header) und klonen das Git-Repository von tomaspinho.

DKMS wird verwendet, weil es "ein System ist, das ein Kernelmodul automatisch neu kompiliert und installiert, wenn ein neuer Kernel installiert oder aktualisiert wird."


Öffnen Sie ein Terminal und tippen Sie die folgenden Zeilen ein (Sie können ausschneiden und einfügen, wenn Sie möchten):

Sudo apt-get install --reinstall git dkms build-essential linux-headers-$(uname -r)
git clone https://github.com/tomaspinho/rtl8821ce
cd rtl8821ce
chmod +x dkms-install.sh
chmod +x dkms-remove.sh
Sudo ./dkms-install.sh

Nachdem dies erfolgreich abgeschlossen wurde, sollten Sie einen Neustart durchführen und feststellen, dass Ihr WLAN funktioniert.

Sie möchten auch sicherstellen, dass SecureBoot deaktiviert ist in den BIOS-Einstellungen, sonst können Sie das nicht signierte selbstkonforme Kernel-Modul nicht laden.

27
pHeLiOn

Die Befehle in dem Post kurz davor waren bis auf den Git-Pull korrekt. Es gibt eine Authentifizierungsanforderung für Benutzername und Passwort, Sie müssen also nur die Webseite aufrufen - https://github.com/tomaspinho/rtl8821ce - und die ZIP-Datei herunterladen. Ich habe dann versucht, die Shell-Dateien wie vorgeschlagen in ausführbare Dateien umzuwandeln, aber als sie ausgeführt wurden, gab es eine Diskrepanz, wo sich die Dateien befinden mussten. (Ich beschwere mich definitiv nicht, es kann nur ein bisschen verwirrend sein, wenn du nicht wirklich wusstest, was du tust.) Die Dateien müssen nach /usr/src/rtl8821ce-1.0.0 extrahiert werden. 1.0.0 "inside/usr/src) und DANN chmod + x dkms-install.sh sollte von dort aus alles wie Sauce funktionieren. Vielen Dank, wer auch immer dieses Skript geschrieben hat. Ich warf ungefähr 600 Dollar in diesen Badass-Automaten und dachte, das WLAN würde nicht funktionieren. Prost.

Konkret handelt es sich bei der Maschine um einen neuen HP Pavilion x360 2-in-1 mit Windows 10 und Ubuntu Studio 18.04.

1
bobdobbs

@ pHeLiOns Antwort hat mir geholfen, aber es hat nicht gereicht. Hier ist genau das, was ich getan habe, um es auf meiner HP zum Laufen zu bringen.

Stellen Sie sicher, dass Sie den Treiber entfernen, wenn Sie ihn zuvor über Sudo ./dkms-install.sh und anschließend über das Verzeichnis rm -rf rtl8821ce nicht erfolgreich installiert haben. Es kann sich in cd /var/lib/dkms/ befinden, löschen Sie es dort auch.

  1. Ich habe den sicheren Start deaktiviert (Sie müssen nach diesem Befehl einen Neustart durchführen und die Kennwortzeichen auf dem blauen Bildschirm eingeben):

    Sudo mokutil --Disable-Validation
  2. Ich habe den Kernel von 4.15 auf 4.18 aktualisiert, weil es aus irgendeinem Grund mit 4.15 nicht funktioniert. Verwenden Sie uname -a, um Ihre Kernel-Version zu überprüfen.

    Sudo apt installiere linux-generic-hwe-18.04 
     Sudo apt update && Sudo apt upgrade -y
  3. Dann habe ich die dkms-Header neu installiert:

    Sudo apt-get install - installiere git dkms build-essential Linux-Header neu - $ (uname -r)
  4. Ich zog die Github Atemwege:

    git-Klon https://github.com/tomaspinho/rtl8821ce
  5. Eingetragen in das neue Verzeichnis:

    cd rtl8821ce
  6. Ich habe die Dateiberechtigungen geändert:

    chmod + x dkms-install.sh 
     chmod + x dkms-remove.sh
  7. Ich habe den Treiber auf die richtige Kernelversion synchronisiert:

    make 
     Sudo make install
  8. Ich habe den Treiber installiert:

    Sudo ./dkms-install.sh
  9. Schließlich habe ich neu gestartet und zu meinem Erstaunen hat es funktioniert.

Zusätzlich habe ich mein PCIe Activate State Power Management geändert, wie in der Github-Beatmung vorgeschlagen.

1
ThomasAFink